Autor Thema: Zur Zukunft dieses Forums  (Gelesen 2900 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kay

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2813
    • http://ukulele.kaypaulus.de
Zur Zukunft dieses Forums
« am: 07/19/22 ,Juli, 2022, 15:29:50 »
Mit etwas Abstand zum Tod von Hans kommt mir doch auch immer mehr die Frage, wie es mit diesem Forum weiter gehen soll. In meiner Wahrnehmung wird das Forum hauptsächlich noch als "Kalender" für die diversen Veranstaltungen und Treffen genutzt, ansonsten sehe ich eigentlich nur noch eine kleine einstellige Zahl an Beiträgen in einer durchschnittlichen Woche.

Mir kommt es nicht unbedingt darauf an, das Forum mit Gewalt zu schließen, aber die Frage ist schon, inwieweit dieses Projekt noch eine Zukunft hat oder ob es nicht langsam von der Zeit und den (a)sozialen Medien überholt wurde. Wie seht ihr das? Welchen Nutzen hat dieses Forum neben Facebook und ähnlichem noch für euch?

Weiterhin stellt sich natürlich auch die Frage, was mit dem Forum passieren würde, wenn es mich von heute auf morgen nicht mehr gäbe. Für diesen Fall wäre es dringend nötig, wieder einen zweiten Admin zu finden, der im Zweifelsfall auch die technischen Kenntnisse hätte, das Forum von meinem auf seinen Webspace umzuziehen und auch bereit wäre, in diesem Fall die Betriebskosten zu übernehmen, die im Moment 100% bei mir liegen. Gäbe es hier Interessenten?

Offline wwelti

  • Mitglied
  • Beiträge: 5636
    • https://www.ukulele-arts.com
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #1 am: 07/19/22 ,Juli, 2022, 17:49:07 »
Ja, ich verstehe die Problematik. Ich sehe auch, daß die Benutzung des Forums stark zurückgegangen ist, vermutlich zugunsten anderer Social Media Plattformen.

Eine Entwicklung, die ich durchaus kritisch betrachte. Inhalte auf Facebook sind in den Händen eines Konzerns, der ausschließlich eigene Interessen verfolgt. Gute Auffindbarkeit relevanter Informationen für Interessierte in sinnvoll organisierter Art und Weise gehört nicht dazu. Da ist ein klassisches Forum immer noch deutlich besser aufgestellt. Aber es gibt da halt das Problem der "kollektiven Gravitationskraft". Die meisten Leute wollen dahin, wo alle anderen sind, vor allem auch was Internet-Plattformen angeht.

Kurzfristig kann ich leider nichts übernehmen, da ich momentan privat so viel an der Backe habe, daß ich nur noch ganz sporadisch dazu komme, überhaupt irgendwas mit der Ukulele zu machen. Ich hoffe, daß sich das bald bessert. Nur soviel: Ich schaue immer mal wieder im Forum vorbei, solange das noch möglich ist.

Viele Grüße
  Wilfried

Offline fitzi

  • Mitglied
  • Beiträge: 940
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #2 am: 07/19/22 ,Juli, 2022, 19:09:25 »
Ich mag dieses Forum.  :-\
Ich denke, auch Corona hat eine Rolle gespielt, daß hier weniger los ist.
Wenn man sich nicht treffen darf, über was soll man sich unterhalten?
Ich mag die Beiträge bei den Membersounds, auch wenn ich nicht alle sehen kann.
Und den Weihnachtskalender finde ich auch jedes Jahr wieder richtig gut.
Vielleicht könnte man einen kleinen Mitgliedsbeitrag erheben zum Decken der Kosten.
Oder gibt es eine Spendenkonto?
Also, ich für meine Person, schaue hier jeden Tag vorbei.
Vielleicht findet sich ja ein technisch begabter Mensch, der unterstützen kann.
Ich hoffe es....
Lieben Gruß, fitzi


Offline barksist

  • Mitglied
  • Beiträge: 382
    • http://punkelelics.blogspot.com
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #3 am: 07/19/22 ,Juli, 2022, 19:26:22 »
Ich bin treuer (täglicher) Leser und gelegentlicher Beiträger. Ich bin nicht auf Facebook, mir würde das Forum also gewaltig fehlen. Da ich weder entsprechende Kenntnisse noch Webspace besitze, kann ich leider nix Unterstützendes anbieten. Das Forum war mal lebhafter, das kann ich aber niemanden anhängen, da ich selbst eben auch nicht oft selbst in die Tasten haue. Vielleicht sollte ich das mehr tun...

Offline hoaloha

  • Mitglied
  • Beiträge: 2979
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #4 am: 07/19/22 ,Juli, 2022, 19:49:47 »
Also mir würde das Forum auch gewaltig fehlen,
ich hoffe dass sich jemand findet, der das mit Kay aufrecht erhällt.
FB alles schön und gut, aber früher hatten wir hier eine richtige schöne Community.
Es wäre schön, wenn sich hier wieder mehr Leute (ja, auch ich) mehr im Forum als auf FB beteiligen.
Love Peace and Rock`n Roll

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7308
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #5 am: 07/19/22 ,Juli, 2022, 20:44:16 »
Mir ist es hier irgendwann einfach zu "könnerisch" geworden und das finde ich persönlich langweilig.

Ich vermisse die Zeit, als sich neben echten Könnern auch Anfänger, Dilletanten und Minimalisten dem kleinen Spaßinstrument Ukulele zuwandten.
Es gab nicht alles zu kaufen, also mußte man basteln und experimentieren.
Aus meiner Sicht eine kreative Zeit in jeder Hinsicht.
Wo kann/konnte man sonst schon Nasenflöte oder Robiphon zur Ukulele spielen?  :D

Diese Zeiten sind glücklicher Weise (oder auch nicht) vorbei.

Die Ukulelengruppen in FB sind für mich persönlich kein Ersatz, da es da noch "könnerischer" und damit langweiliger zugeht.

Wenn sich nicht grundlegend was am Forum ändert, werde ich die gute alte Zeit stets in guter Erinnerung behalten, dem aktuellen Forum bei Abschaltung jedoch nicht nachtrauern. Schade nur, daß man dann auch von den liebgewonnenen Mitgliedern Abschied nehmen muß.
« Letzte Änderung: 07/19/22 ,Juli, 2022, 20:49:04 von allesUkeoderwas »
Ukulelen: Nur Schrott

Offline TooOldForRockNRoll

  • Mitglied
  • Beiträge: 622
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #6 am: 07/20/22 ,Juli, 2022, 00:09:39 »
Kay, zunächst großen Dank an dich dass du das Forum mit viel Engagement und ein paar Helfern bzw. Moderatoren wie z.B. Ukemouse am Laufen hältst. Keine Ahnung wie groß dein finanzieller Aufwand ist, aber man kann ja wie Fitzi es schrieb auch um Spenden bitten, z.B. über PayPal oder irgend einen andere "Buy me a coffee"-Anbieter. Ich schaue schon relativ häufig hier ins Forum. Was ich gut finde ist dass es eine gewisse Gliederung hat. Aber wenn man etwas altes sucht ist es auch nicht anders als bei Facebook nämlich dass man die Suchfunktion bemühen muss. Die Suchergebnisse werden allerdings bei Facebook innerhalb einer Gruppe meiner Meinung nach übersichtlicher dargestellt.

Trotzdem... wenn ich ehrlich bin würde ich die Beendigung des Forums verschmerzen können. Manchmal habe ich das Gefühl es wäre vor allem das Forum der alten Ukuleleclub-Mitglieder, die sich von Treffen her seit vielen Jahren kennen. Wenn man hier etwas postet ist die Resonanz (deshalb?) leider oft ziemlich gering. Mein letzter Video-Beitrag hier vom 28. Mai z.B. wurde seither ganze 32 mal aufgerufen. Unabhängig davon ob dann auch die 2 Videos darin gesehen wurden oder nicht. Es sind 2 Videos von unserem noch ganz jungen und deshalb noch nicht besonders "könnerischen" Stuttgarter Ukulele-Ensemble beim Open Mic des Stuttgarter Ukulelenfestivals. Nicht dass ich jetzt großartig Kommentare erwartet hätte aber die Zahl 32 sagt doch etwas darüber aus wie groß hier das gegenseitige Interesse ist. Hier interessiert es halt kaum jemanden. Poste ich so ein Video in entsprechenden Facebook-Gruppen kann es sein dass ich nach 1 oder 2 Tagen bereits soviel Likes (nicht Aufrufe!) habe wie hier Aufrufe innerhalb von fast 2 Monaten. Eine "Like-Funktion" vermisse ich hier übrigens. Wenn mir hier etwas gefällt oder ich einen Beitrag würdigen möchte muss ich mit einem Kommentar herumtexten statt einfach ein Like wie bei Facebook setzen zu können.

Was mir hier auch weniger gut als bei Facebook gefällt ist dass es mir zu umständlich ist Beiträge mit Fotos einzustellen. Verkaufsanzeigen habe ich hier deshalb schon länger nicht mehr veröffentlicht, wohl aber bei Facebook vor allem in der Gruppe "Ukulele Deutschland". Dort erreicht man irgendwie mehr Leute mit deutlich weniger Aufwand.

Man mag zu Facebook und Co. eine gespaltene Meinung haben, aber es gibt dort auch sehr aktive Gruppen wie das genannte "Ukulele Deutschland" wo man auf nahezu jede Frage relativ schnell Antwort bekommt und so z.B. erfahrenere Spieler den Anfängern mit Tips Hilfestellung geben. Und wenn man sich dort umschaut dann sieht man dass dort nicht nur "Könner" zeigen was sie können sondern oft auch Anfänger oder weniger Fortgeschrittene. Der Kontakt untereinander ist durchaus nicht nur anonym sondern man trifft sich auch persönlich bei irgendwelchen Veranstaltungen irgendwo. Viele sind dort im Gegensatz zu hier auch mit ihrem Realnamen und nicht mit einem beliebigen Pseudonym angemeldet, was das Ganze irgendwie persönlicher macht. Da weiß man eher mit wem man es zu tun hat als wenn man mit allesUkeoderwas, hoaloha oder barksist diskutiert. "Ukulele Deutschland" ist übrigens viel lebhafter als die Gruppe "1. Deutscher Ukulelenclub", keine Ahnung warum. Habe gerade nachgezählt, dort wurden in der letzten Woche ganze 14 Beiträge gepostet, bei "Ukulele Deutschland" hat man das bestimmt jeden Tag. Mindestens. Und deutlich mehr selbstproduzierte Videos als hier im Forum, vielleicht weil man da nicht umständlich über YouTube gehen muss. Wenn ich hier eine Facebook-Gruppe erwähne dann übrigens nicht um Leute hier "abzuwerben", der Mitgliederkreis überschneidet sich ja eh zum Teil.

Kay, wie du meinen Auslassungen entnehmen kannst bietet Facebook für mich mehr "Nutzen", aber ich mag dieses Forum hier trotzdem. Vielleicht weil es etwas aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Wer weiß, vielleicht passiert das mit Facebook auch mal, Instagramm und TikTok ist ja bei jüngeren Leuten inzwischen geläufiger.
« Letzte Änderung: 07/20/22 ,Juli, 2022, 00:39:47 von TooOldForRockNRoll »
Music is my best friend

Offline hilli2

  • Mitglied
  • Beiträge: 1409
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #7 am: 07/20/22 ,Juli, 2022, 00:40:02 »
Hallo an alle!

Mir würde das Forum fehlen! Ich bin zwar nicht mehr jeden Tag hier  unterwegs, schaue aber immer wieder gern rein. Ich bin nicht auf fb  und habe auch kein Smartphone, und deshalb auch in keiner "Gruppe" - whats App oder so. Ich guck hier gern nach Treffen, sollten die wieder in Schwung kommen nach corona. Und ich kaufe hier gern Gebrauchtes.

Für mich bedeutet ein Ende des Forums ein Ende der Infomöglichkeiten, da whats App und fb für mich aus Datenschutzgründen keine Alternative sind.

Ich wäre auch sofort bereit, einen Mitgliedsbeitrag zu zahlen und wäre froh, wenn es das Forum weiter gäbe!

Kristina
***Music was my first love...***

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3991
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #8 am: 07/20/22 ,Juli, 2022, 01:18:31 »
Wenn es das Forum nicht mehr gäbe, würde es mir sehr fehlen. Zum einen ist es meine bevorzugte Plattform, um den Berliner Ukulelen-Stammtisch anzukündigen und vorzubereiten, zum anderen bin ich -  siehe "weitere Statistiken" - der dritthäufigste Themenstarter, der auch nach 12 Jahren Ukulele immer noch Aspekte und Fragen zu unserem Lieblingsinstrument mit euch teilen möchte.

Hinzu kommt, dass das Forum inzwischen ein riesiges Kompendium zum Thema Ukulele darstellt, dass man über die Suchfunktion zu den unterschiedlichsten Themen durchsuchen kann. Den "Großen Brockhaus" der Ukulele einfach an den Nagel zu hängen,  fände ich höchst traurig.

Facebook und Co. mit ihren wirtschaftlichen Interessen sind für mich keine Alternative, ich nutze Social Media für private Kontakte (WhatsApp), ansonsten nicht.

Webspace und zeitliche Ressourcen, um das Forum am Laufen zu halten, habe ich leider nicht, ich wäre aber durchaus bereit, mich finanziell zu beteiligen, damit ist das Forum weiterhin geben kann.

Schöne Grüße vom
Knasterbax
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

Offline Kay

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2813
    • http://ukulele.kaypaulus.de
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #9 am: 07/20/22 ,Juli, 2022, 08:04:45 »
Nochmal zur Klarstellung: Mir geht es überhaupt nicht um die doch relativ überschaubaren Kosten. Mir geht es eigentlich eher darum, dass es, wenn das hier sinnvoll weiter laufen soll, auch eine "Nachfolgeregelung" für den Fall geben muss, wenn es mich morgen vom Motorrad pfeift. Dann muss es jemanden geben, der die entsprechenden Rechte und Kennwörter, aber auch die Kompetenz hat, um das ganze weiterführen zu können. Als Hans noch gelebt hat, waren wir hier ja quasi gegenseitig Backup füreinander. Nach Hans' Tod ist hier eine Lücke entstanden.
« Letzte Änderung: 07/20/22 ,Juli, 2022, 08:23:59 von Kay »

Offline Bebopalula

  • Mitglied
  • Beiträge: 4243
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #10 am: 07/20/22 ,Juli, 2022, 11:52:32 »
Lieber Kay,
für deine Mühe als alleiniger Admin nach Hans´ Tod erst noch einmal ein herzlicher Dank.
Die Frage nach einem/r zweiten Betreiber/in wird sicher noch eine Weile im Raum bleiben, denn nach meiner Erfahrung gibt es unter den Musikinteressierten nur wenige, die auch technisches bzw. digitales Wissen und Können mitbringen. Schön also, dass es dich gibt!  :) (Das Geld sollte kein Thema sein, wie du ja auch selbst sagst; bei einer Anfrage käme da schnell etwas zusammen, auch von meiner Seite).

Ich persönlich würde das Einstellen des Forums sehr bedauern, da ich regelmäßig draufschaue, etwas einstelle oder von den Infos profitiere. FB benutze ich nicht, mag auch nicht die Formen der Kurz- und Smileykommunikation. Dass das Forum doch für viele einen Wert hat, kann man ja auch den bisherigen Rückmeldungen entnehmen und ich denke auch, dass Corona insgesamt unser Kommunikationsverhalten beeinflusst hat, zumal ja auch fast zweieinhalb Jahre lang die Treffmöglichkeiten ausgefallen sind. Und wie es im Herbst weitergeht, weiss man auch nicht. Da werden die digitalen Medien sicher auch wieder wichtiger werden.
Ich sehe also trotz nachlassender Sendefreude keinen Grund, zum jetzigen Zeitpunkt das Forum einzustellen, es sei denn, du würdest da aus eigener Initiative aussteigen wollen. Was ich nicht hoffe. :)
___________________________________________
https://www.youtube.com/user/BebopalulaUke/videos

Offline Ukulalla

  • Mitglied
  • Beiträge: 191
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #11 am: 07/21/22 ,Juli, 2022, 02:35:35 »
Seit ich mich 2011 in diesem Forum angemeldet habe, ist kein Tag vergangen an dem ich nicht hier gelesen habe.
Ich hätte weder vom Ruhrpott-Stammtisch, NRW-Treffen oder Hotspot in Winterswijk erfahren.
Ich hätte all die lieben Menschen und Ukulelenverrückten nicht kennengelernt.
Es hätte für mich keine Prootchers mit Raimund und Markus, kein MARRC-Project mit Arjan, keine Ruhrpott-Ladies und kein Ukulelen-Ensemble-Essen gegeben.
Lieber Kai, ohne dieses Forum hätte ich auch deine Brüko Jumbo damals nicht kaufen können.
Hier kann man jede Menge Informationen finden. Ich wäre sehr traurig, wenn das Forum geschlossen würde.
Ich finde es sehr schön, wenn man Buchstaben aneinander reiht, die dann einen Satz ergeben den man lesen kann.
Ein so verfasster Kommentar sagt mir mehr als jede Menge gezählte Klicks und kleine Bildchen.
Fatzebuck und diverse ist für mich keine Alternative.
Ein finanzieller Beitrag zur Erhaltung des Forums wäre auch für mich kein Problem.
Ich hoffe man findet einen zweiten Admin.
Ich bin ein Prootcher

Offline Lucky _uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 38
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #12 am: 07/21/22 ,Juli, 2022, 12:36:30 »
Als eines der wenigen 'Neumitglieder' bin ich tatsächlich erst mal erschrocken, wie veraltet die Forums-Software daher kommt.
Man gewöhnt sich dran... und irgendwie ist das ja auch sympathisch. Aber vielleicht wäre eine neue Software schon ganz gut... schon alleine das Problem mit dem einfügen von Videos...  :( Wenn das ganze zeitgemässer zu bedienen wäre, würden vielleicht auch mehr posten.

Auf Facebook bin ich nicht und will ich nicht aktiv werden. Und, klar, es wäre schade, wenn es dieses Forum nicht mehr gäbe.

Zur Finanzierung habe ich ein Fallbeispiel: Ich bin auch im Saxophonforum.de aktiv. Da wird um Spenden auf freiwilliger Basis geworben, bei erfolgreichen Verkäufen über das Forum, wird um eine Forumsspende, 3% vom Verkaufspreis gebeten.
Mit einer stabilen Finanzierung, wäre es vielleicht auch einfacher weitere Administratoren zu finden?

Mir ist es hier irgendwann einfach zu "könnerisch" geworden und das finde ich persönlich langweilig.

Ich vermisse die Zeit, als sich neben echten Könnern auch Anfänger, Dilletanten und Minimalisten dem kleinen Spaßinstrument Ukulele zuwandten.
Es gab nicht alles zu kaufen, also mußte man basteln und experimentieren.
Aus meiner Sicht eine kreative Zeit in jeder Hinsicht.
Wo kann/konnte man sonst schon Nasenflöte oder Robiphon zur Ukulele spielen?  :D
Diese Zeiten sind glücklicher Weise (oder auch nicht) vorbei.

Natürlich steigt die Hemmschwelle, mit als 'nicht-könnerisch' empfundenen Beiträgen selbst aktiv zu werden - aber sollte man deshalb die Könner nicht hören wollen?  Das wird wohl überall diskutiert, so auch im Saxophon-Forum. Den Königsweg gibt es da sicher nicht, eine Auftrennung in 'Membersounds von Anfängern' und 'Membersounds von Könnern' hat sich auch nicht bewährt. Letzten Ende liegt es wohl an jedem einzelnen, den Mut zu finden, hier etwas einzustellen. Also haut rein, keine Scheu. Wenn es nicht 'könnerisch' genug ist, dann ist ja vielleicht kreativ genug... (und wer gar nix kann, kann immer noch in Assoziieren posten... ::) )

Ich erinnere mich an kreative Beiträge wo ein Soundhole in die Ukulele gebohrt wurde (mit Photoshop  :D) oder wo ein Logo auf einer Motorhaube vorgestellt wurde. Alles durchaus noch kreativ.
(Und wieder stellt mir die Forums-Software ein Bein, die Suchfunktion lässt mich die Links nicht finden... )


Last not least: Mir fehlt leider auch die technische Expertise, selbst aktiv zu werden. Hoffe aber sehr, dass sich jemand findet.

Offline Kay

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2813
    • http://ukulele.kaypaulus.de
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #13 am: 07/21/22 ,Juli, 2022, 14:05:36 »
Zur Finanzierung habe ich ein Fallbeispiel: Ich bin auch im Saxophonforum.de aktiv. Da wird um Spenden auf freiwilliger Basis geworben, bei erfolgreichen Verkäufen über das Forum, wird um eine Forumsspende, 3% vom Verkaufspreis gebeten.
Mit einer stabilen Finanzierung, wäre es vielleicht auch einfacher weitere Administratoren zu finden?

Kann man so machen. Dann hat man aber eine Gewinnerzielungsabsicht. -> Gewerbe anmelden, Steuererklärung, die volle Härte der DSGVO, ... Kann man natürlich machen. Aber ich mach das sicher nicht.

Leute, nochmal. Die paar Euro im Monat sind nicht das Thema.
« Letzte Änderung: 07/21/22 ,Juli, 2022, 14:08:10 von Kay »

Offline louis0815

  • Mitglied
  • Beiträge: 714
  • ( | o )===::
    • just 4 strings
Antw:Zur Zukunft dieses Forums
« Antwort #14 am: 07/22/22 ,Juli, 2022, 13:27:42 »
Als eines der wenigen 'Neumitglieder' bin ich tatsächlich erst mal erschrocken, wie veraltet die Forums-Software daher kommt.
Lass dich nicht vom Design abschrecken, die Software darunter ist gar nicht so veraltet (auch wenn es nicht ganz der letzte Stand ist). Wir sind es halt nur nicht mehr gewohnt, selber Einfluss darauf zu nehmen und uns die Oberfläche im Rahmen der Möglichkeiten anzupassen  ;)

Dann muss es jemanden geben, der die entsprechenden Rechte und Kennwörter, aber auch die Kompetenz hat, um das ganze weiterführen zu können.
Ich würde mal vorsichtig meinen Hut in den Ring werfen....
Mit dem SMF Portal habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber SMF benutze ich schon seit ewigen Zeiten (als es noch  YaBB SE hieß).
In welchen Größenordnungen (Speicherplatz, Kosten) bewegt sich denn das Hosting aktuell?

Rein inhaltlich mag ich ein Forum immer noch lieber als FB etc, alleine eine gut funktionierende Suchfunktion (die nach den Suchbegriffen geht und nicht nach irgendwelcher künstlich berechneten individuellen Relevanz) macht das "angestaubte" Image locker wieder wett. Wie Knasterbax weiter oben schon schrieb: hier ist über die Jahre eine riesige Menge an Wissen auf Deutsch zusammengetragen worden, das darf und soll gerne erhalten bleiben.
« Letzte Änderung: 07/22/22 ,Juli, 2022, 13:51:16 von louis0815 »
::===( o | )   ( | o )===::
Sopranino: Antica Ukuleleria Allegro
Sopran: Makala MK-S, Kala SSTU-FMCP, Makala Waterman, Firefly Banjolele, Flight TUS-50, Flight WUS-3
Konzert: Flea M-42, Blackbird Clara, ukuMele Akazie I (CGDA), Big Island KTO-CT, Noah 8string, Kiwaya KPC-5K, Risa Stick, Romero STC-X
Tenor: Pono MTDX8 (Ko'olau Mahana), KoAloha KTM-25
Bass: Kala UBass EM-FS (Aquila Red)


(Jeder kann mitsegeln, auch ohne Vorkenntnisse: www.alex-2.de)