Autor Thema: Mit der Ukulele in die Band?  (Gelesen 382 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lucky _uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 14
Mit der Ukulele in die Band?
« am: 02/15/21 ,Februar, 2021, 14:22:46 »
Hallo miteinander,

Ich spiele ja in einer Jazz-Combo uBass. Hätte Lust auf mehr, aber als Neuling natürlich keine Ahnung, wie sich eine Uke in eine Band einfügt. Deshalb die Frage:

Wer spielt in einer Band Ukulele? Ich meine jetzt nicht Ukulele-Ensembles, sondern Bands, was auch immer für eine Richtung. Punk, Jazz, Oldies...
Mit was für einem Setup spielt ihr? Uke mit Tonabnehmer oder Mikro?
Wie habt ihr 'eure' Band gefunden? Selbst gegründet oder beigetreten?

PS: Den 'Ukulelen Band Finder' habe ich schon gefunden, da ist es bei PLZ7 aber sehr leer.  :(
http://www.ukulelenboard.de/index.php?topic=17486

Verflixt, wie kann man hier Links ordentlich einfügen?

Den Fred 'Bands mit Ukulele' hab ich auch gefunden, aber 1. interessieren mich eure Erfahrungen und 2. ist es da seit 2007 recht ruhig.

Grüße,

Lucky _uke
(das Ende des Lockdowns erwartend


Offline Bebopalula

  • Mitglied
  • Beiträge: 3972
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #1 am: 02/15/21 ,Februar, 2021, 16:08:22 »
Ich bin ein absoluter Freund des gemeinsamen Spielens, sei es bei Stammtischen, Musikwochenenden oder in einem Orchester. Mit dem Spielen in einer kleineren verbindlichen Einheit, also einer Band, einem Ensemble, Combo oder wie man es auch immer nennen mag, war ich bislang wenig erfolgreich und habe mich letztlich von der Idee entfernt.
Die Ukulele selbst stellt kein Problem dar, wenns denn zum Ensemble passt, ziemlich egal in welcher Musikrichtung. Auch die Technik ist Geschmacksache. Einige spielen gerne mit 2 Mikros, andere mit Verstärker und (Gesangs-) Mikro, wies den gewollt ist. Wenn folgende Voraussetzungen stimmen, kann man loslegen:
Man braucht
- Einen möglichen gleichartigen Musikgeschmack
- Die Verständigung auf eine gemeinsame Zielrichtung (Üben Just for Fun oder für Auftritte etc.)
- Möglichst naheliegende Wohnorte
- Leistbare regelmäßige gemeinsame Übungszeiten
- Einen Übungsraum
- Möglichst gleiche Fähigkeiten

Die besten Erfahrungen habe ich mit dem Spielen mit einem Partner gemacht. Da sind die obigen Fragen leichter zu klären und zu lösen. Je mehr beteiligt sind, umso schwieriger wird es mit den Abstimmungen. Aber vielleicht wird ja nach Corona ein Ukulelen-Band-Boom ausbrechen und alles wird anders…
Viel Erfolg jedenfalls bei deinen Überlegungen! :)
___________________________________________
https://www.youtube.com/user/BebopalulaUke/videos

Offline torstenohneh

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1848
    • http://www.torstenohneh.de
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #2 am: 02/15/21 ,Februar, 2021, 16:47:53 »
Aloha Lucky_uke

in meiner Ex-Band waren wir
  • E-Ukulele / Muha
  • E-Bass
  • E-Gitarre
  • Schlagzeug

Gespielt haben wir Rock / Pop / Blues Covergeschichten.
Ich würde Bebopalula uneingeschränkt zustimmen zu allen Punkten, die er aufgezählt hat.

Mein Setup war E-Uke -> ein paar Pedale (Overdrive) -> E-Gitarrenamp

Leider hat der E-Gitarrist zu wenig Zeit bzw. wohnte zu weit weg. Und für einen neuen Gitarristen hatte ich damals keine Energie (Man muss ja alles von neu an lernen bzw. das Programm umgestalten).
Seither bin ich ohne Band ...

BR
Torsten
Verfechter der tiefen G-Saite und bekennender Ukulelenpolygamist

Offline Lucky Uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 30
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #3 am: 02/15/21 ,Februar, 2021, 17:11:14 »
Hallo,Ukulele und Band passen gut zusammen. Man muss natürlich die passende Besetzung finden. Da du ja schon in einer Jazzcombo aktiv bist könntest du ja auch dort, bei einzelnen Stücken, mal was probieren. Ich für meinen Teil habe als Gitarrist in der Band angefangen. Für einen Titel brauchte es einen etwas perkussiveren Klang, Banjo kam nicht in Frage und so kam ich auf die Ukulele. Einmal angefixt wurde es dann immer mehr. Am Anfang waren die anderen Kollegen etwas skeptisch aber so nach und nach wurde die Ukulele mehr und meine Gitarre weniger eigesetzt. Nach ein paar Jahren war die Wandlung dann endgültig, ich spiele in der Band nur noch Ukulele und keine Gitarre mehr. Das muss natürlich nicht so sein, hat sich bei uns aber so ergeben.
Die Musikrichtung bei uns ist sehr gemischt. Hauptsächlich Oldies aber auch hier und da was moderneres. Da wir nur selten auftreten spielen wir meist was uns gefällt.Es gibt bei mir einige Ukulelen in der Sammlung. In der Band spiele ich hauptsächlich den Risa Stick in Konzertgröße. Er läuft über ein Zoom AC3 ins Mischpult. Der Sound lässt sich sehr gut anpassen und einstellen. Habe vorher über ein Boss ME25 gespielt. Das ging auch sehr gut hat aber mehr Möglichkeiten als man braucht.Im Moment spiele ich aber, wegen Corona, mangels Proben nicht mit der Band. Dafür mache ich mit einer Saxofinistin im Duett viele schöne Aufnahmen. Da wird dann allerdings meine Klosterukulele eingesetzt, vorher eine 8-saitige Kala Tenor. Das passt vom Klang super zum Saxofon. Manchmal kommen noch weitere Spuren mit Bass, Cajon und Flöte dazu. Sozusagen Band zu zweit mit Coronaabstand. Das macht auch sehr viel Freude und ich kann mich der Meinung meines Vorredners anschließen das es mit weniger Leuten viel einfacher ist sich zu einigen. Dafür mus jeder besser spielen als in der großen Gruppe. Hat also alles Vor- und NachteileTrotzdem, ob Ukulele passt oder nicht entscheidet oft der Geschmack der Zuhörer und nicht alles ist einfach umzusetzen. Aber wer es nicht probiert wird es nie erfahren...
Viel Erfolg bei der Bandsuche.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse aber nicht genug für jedermanns Gier.

Offline Fischkopp

  • Mitglied
  • Beiträge: 5875
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #4 am: 02/15/21 ,Februar, 2021, 19:47:56 »
Ich spiele auch (nicht nur) Ukulele in einer Rockband.

Da ist dann:
Ukulele (oder E-Gitarre oder Mundharmonika)
E-Gitarre
A-Gitarre
BassGitarre
Cajon
Gesang

Die Ukulele wird dann über Tonabnehmer direkt ins Mischpult gespielt und ist in erster Linie Rhythmusinstrument. Durch den hellen Klang kann sie sich im Bandgefüge auch gut durchsetzen
Ich hab die Band gegründet und so mussten die anderen mit der Ukulele leben. :-) Wir spielen Oldies/Rock/Pop als Coverband.



« Letzte Änderung: 02/15/21 ,Februar, 2021, 19:56:44 von Fischkopp »
https://www.youtube.com/user/BerndDombrowski (Eigene Lieder, Traditional, Ärztelieder usw.  182 Videos)
https://www.youtube.com/user/RollinUke#g/u (Gecoverte Lieder 317 Videos)

Offline Murdock

  • Mitglied
  • Beiträge: 80
  • Banana!
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #5 am: 02/16/21 ,Februar, 2021, 17:43:35 »
Die Ukulele kann und darf in die Band :-) Bei uns hat sich die Band tatsächlich aus dem gemeinsamen Uke Unterricht entwickelt. Daher ist sie teilweise Ukulele-lastig, teilweise aber auch nicht. Wir kombinieren....

Uke Uke Uke Bass Gesang
Uke Uke Gitarre Bass Gesang
Uke Harp Gitarre Bass Gesang
Pörkaschn fehlt noch aber wir sind auf der Suche.

Finden kann man sich auch super bei Sessions. Einfach mal mitmachen und schon geht's los :-)

Die Musikrichtung ist bei uns nicht wirklich festgelegt. Schlager, Pop, Blues, Oldies, Selbstgemachtes ... wichtig ist nur eins: Spaß muss es machen.

Zu einem Bandauftritt gehört für mich auch immer ein bißchen Bewegung auf der Bühne. Abnehmen per Mikrofon schränkt einen dabei sehr ein, ein PickUp im Gerät macht daher mehr Sinn.

Gruß
Olli


« Letzte Änderung: 02/16/21 ,Februar, 2021, 18:17:21 von Murdock »
Uke ..., komm auf die dunkle Saite!

Offline Lucky _uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 14
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #6 am: 02/16/21 ,Februar, 2021, 21:20:34 »
Hui, da kommt ja einiges zusammen.

Ja, da bin ich absolut mit euch allen einig, Spielen im Ensemble, Band, Combo,... macht Spass und bringt einen auch musikalisch vorwärts.
Zum Glück sind in 'meiner' Combo alle in einem Alter, wo man sich nicht mehr profilieren muss, die von @Bebopalula angesprochenen Probleme, sind bei uns nicht so kritisch. Wir sind uns alle klar darüber, dass wir nicht mehr die Hitparaden stürmen, ein bis drei Auftritte im Jahr und ansonsten spielen wir aus Spass an der Freud'.

Was mich jetzt tatsächlich überrascht hat, war dass bei fast allen Gitarre und Ukulele gemeinsam in der Band sind. Ich hätte gedacht, das beisst sich vielleicht. Oder die Uke beisst sich mit dem Ego des Gitarristen  ::)
Scheint aber tatsächlich nicht so zu sein. Prima. Vielleicht kann ich bei unserer Jazz Combo einfach irgendwann die Ukulele einbringen. (Wobei, wenn dann der uBass wegfällt, fehlt auch was.  :-[ )
Na gut, die Überlegung hat noch Zeit, da muss ich sowieso erst noch ein bisschen fitter auf der Ukulele werden.

Die Bilder von euren Bands finde ich auch klasse. Ich hab leider kein Foto von unseren Auftritten. Aber mich freut das, so Gruppen zu sehen, die offensichtlich Spass bei ihren Auftritten haben. Also falls noch jemand Bilder einstellen will, immer gerne her damit.

Grüße,  Lucky _uke

PS @Lucky Uke: Hallo Namensvetter. Irgendwie hab ich es nicht geschafft, vor meiner Namenswahl andere Schreibweisen zu überprüfen... Sorry.


Offline torstenohneh

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1848
    • http://www.torstenohneh.de
Antw:Mit der Ukulele in die Band?
« Antwort #7 am: 02/17/21 ,Februar, 2021, 06:56:34 »
Solange die Gitarre nicht mit Capo im 5. Bund spielt sollte es eigentlich keine Probleme machen. Dann haben beide Instrumente ihre eigenen Lagen und ergänzen sich eigentlich super.
Ego hat in einer Band nix zu suchen. Wenn Ego da ist, wird die Musik kacke (zumindest habe ich die Erfahrung gemacht).

BR
Torsten
Verfechter der tiefen G-Saite und bekennender Ukulelenpolygamist