Autor Thema: Brücke ab, muss wieder dran!  (Gelesen 2607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bugle

  • Mitglied
  • Beiträge: 987
  • Construo ergo sum!
    • Bugle-Ukulele
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #15 am: 08/15/21 ,August, 2021, 19:27:16 »
Zitat
Die letzte abgerissene Brücke, die ich repariert habe, habe ich mit 2K-Epoxi zurücktransplantiert und halte das auch in deinem Fall für die richtige Variante.
Auf der Packung meines 2K-Epoxi-Klebers (Uhu plus endfest) lese ich: "Bei rauen Oberflächen auf beide Teile Kleber auftragen und ohne Pressen zusammenfügen."
Heißt das, bei 2K-Epoxi brauche ich gar keine Zwinge? Das wäre ja super!  ;D

Ich hab trotzdem leicht gepresst. Du darfst nur nicht so stark zusammendrücken, dass der ganze Schmonzes wieder komplett rausgepresst wird. Mach doch mal mit zwei Stückchen Holz einen kleinen Klebeversuch bevor Du die Ukulele in Angriff nimmst. Ein Übungsdurchlauf schadet bestimmt nicht.

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3970
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #16 am: 08/15/21 ,August, 2021, 20:14:54 »
Okay, danke Volker. Dann wird es vermutlich reichen, die geklebte Brücke etwas zu beschweren. Ich werde außerdem mal rund um die Brücken-Klebestelle mit glattem Krepp oder ähnlichem abkleben, damit mir der Kleber nicht auf den Gloss-Lack schwappt.

Die Sache wird langsam konkret... :-[ ::)
« Letzte Änderung: 08/15/21 ,August, 2021, 22:13:22 von Knasterbax »
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

Offline Anke

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1431
    • Anke´s Cigarbox-Ukulelen, Ukulelen und mehr...
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #17 am: 08/17/21 ,August, 2021, 18:47:43 »
Das ist in jedem Fall ratsam, denn festen 2K bekommst Du nicht mehr so leicht weg und zerkratzt dir die Decke unschön.
Kleiner Tipp: überstehenden 2K nach dem aushärten und vor dem Entfernen des Krepps mit einem scharfen Cutter rund um die Brücke sauber abtrennen. Aber bitte nicht so dolle, dass der Cutter durch die Decke geht... ;)
Danach solltest du beim vorsichtigen abziehen des Krepps alles sauber haben.
Viel Erfolg und liebe Grüße von Anke

Offline Anke

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1431
    • Anke´s Cigarbox-Ukulelen, Ukulelen und mehr...
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #18 am: 08/17/21 ,August, 2021, 18:51:24 »
Noch ein Tipp: nimm Soft-Krepp (rosa oder gelb), das lässt sich butterweich wieder abziehen, anders als das billige Krepp, das ausgerechnet dann mal kleben bleibt, wenn es das nicht soll. Und dann musst du rumpopeln, und das ist für die Decke auch nicht so toll.

Offline HorstH

  • Mitglied
  • Beiträge: 124
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #19 am: 08/18/21 ,August, 2021, 07:52:40 »
ichnehme Krepp nur noch bei Raufaser alles was glatt ist/lackiert bekommt Tesa fürFenster das glatte....blaue
Abziehen dann aber schon beim Aushärten...und nimm das Messer von Anke. Vorsicht wenn der Kleber komplett duchgehärtet ist......

Offline Schnabeltier

  • Mitglied
  • Beiträge: 33
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #20 am: 08/19/21 ,August, 2021, 21:11:28 »
Hey hey, ich wünsche deiner Uke gute Besserung und hoffe dass alles hinhaut :) :)

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3970
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #21 am: 08/19/21 ,August, 2021, 22:28:18 »
Hej hej Miri, danke!
Kleber, Tesa und alle relevanten Infos habe ich jetzt zusammen, jetzt braucht es nur noch ein wenig Muße...

BTW: Nächsten Mittwoch ist Stammtisch, ich hoffe draußen bei gutem Wetter - bist Du dabei?

LG
Matthias
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

Offline Schnabeltier

  • Mitglied
  • Beiträge: 33
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #22 am: 08/20/21 ,August, 2021, 21:48:38 »
Wenn ich es bis dahin trotz Bahnstreik nach Hause geschafft habe, auf jeden Fall :-)!

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3970
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #23 am: 08/22/21 ,August, 2021, 22:21:38 »
So, die Brücke ist wieder dran!  8)

Kleber der Wahl war Epoxi 2K (Uhu plus endfest).
Abgeklebt habe ich die Klebestelle auf der Decke sowie die Brücke selbst mit No-name-Tesa (nächstes Mal nehme ich Markenklebefilm, die Klebereste abzukriegen war kein Spaß  :-[).
Kleber mit feinem Bostenpinsel nach Vorschrift auf Decke und Brücke aufgetragen, Brücke auf die Decke gesetzt, herausquellenden Kleber mit Cutterkante weggenommen.
Die Brücke mit zwei schweren Bodenfliesen (hochkant) beschwert und abgestützt, damit das Ganze nicht kippt.
Nach 90 Min. (= Verarbeitungszeit) allen Tesa entfernt, Beschwerung wieder aufgebaut, 12 Std. gewartet.
Beschwerung wieder abgebaut, die Tesa-Klebereste entfernt und die Uke für weitere 12 Std. bis zur Endfestigkeit an ihren Nagel gehängt.

Morgen abend kommen die Saiten wieder drauf. Wenn mir das Ding dann nicht gleich wieder um die Ohren fliegt, hör ich mir mal an, ob die Bundreinheit noch gegeben ist, sprich: die Brücke auch wirklich an ihrer alten Stelle gelandet ist - und dann geb ich Bescheid.

Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!  :)
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

Offline Bugle

  • Mitglied
  • Beiträge: 987
  • Construo ergo sum!
    • Bugle-Ukulele
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #24 am: 08/28/21 ,August, 2021, 15:59:05 »
...
Morgen abend kommen die Saiten wieder drauf. Wenn mir das Ding dann nicht gleich wieder um die Ohren fliegt, hör ich mir mal an, ob die Bundreinheit noch gegeben ist, sprich: die Brücke auch wirklich an ihrer alten Stelle gelandet ist - und dann geb ich Bescheid.
...

Und? Bescheid?!

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3970
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #25 am: 08/28/21 ,August, 2021, 21:53:35 »
Aaalso: Die Saiten sind gespannt, die Intonation ist so gut wie zuvor. Wenn die Brücke jetzt an ihrem Platz bleibt, war die Aktion ein Erfolg!

Also an dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön für alle Ratschläge, Hinweise, Hilfestellungen!
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

Offline HorstH

  • Mitglied
  • Beiträge: 124
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #26 am: 08/29/21 ,August, 2021, 08:04:14 »
Prima, hält die nächsten 100 Jahre, bestimmt :D :D

Offline Pling

  • Mitglied
  • Beiträge: 19
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #27 am: 08/29/21 ,August, 2021, 08:51:10 »
Vielen Dank, dass wir den Prozess miterleben durften. Das war sehr interessant und spannend!

Offline Schnabeltier

  • Mitglied
  • Beiträge: 33
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #28 am: 08/29/21 ,August, 2021, 09:18:57 »
Schön zu hören, dass es geklappt hat!!

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3970
Antw:Brücke ab, muss wieder dran!
« Antwort #29 am: 08/30/21 ,August, 2021, 14:12:00 »
So, hier noch ein paar Impressionen von der Aktion:











Ein klein bisschen Kleber ist auf die Decke gekommen, sieht man auf dem Foto aber mehr als auf der Uke.  ;)
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)