Autor Thema: C-Saite für Brüko Nr. 6 zu dick  (Gelesen 330 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lars163

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
C-Saite für Brüko Nr. 6 zu dick
« am: 03/26/22 ,März, 2022, 09:15:08 »
Hi,

ich hatte jetzt schon mehrere Saiten von verschiedenen Herstellern ausprobiert, und bei mehreren hatte ich das Problem, dass die C-Saite zu dick ist und nicht durch die Bridge der Brüko passt.

Welche Saiten könnt ihr empfehlen, bei denen das Problem nicht auftritt? Ich würde nur ungern an der Bridge herumbasteln.

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

LG

Offline Joralin

  • Mitglied
  • Beiträge: 68
Antw:C-Saite für Brüko Nr. 6 zu dick
« Antwort #1 am: 03/26/22 ,März, 2022, 11:00:52 »
Worth Brown sind recht dünn und eine gute Wahl.

Am dünsten dürften "Fremont Black line" Saiten sein, die klingen auch gut.

Offline Alohalele

  • Mitglied
  • Beiträge: 56
Antw:C-Saite für Brüko Nr. 6 zu dick
« Antwort #2 am: 03/26/22 ,März, 2022, 14:13:00 »
Brüko liefert seine Ukulelen mit aufgezogenen Pyramid-Saiten auf. Die Dinger sind recht dünn.

Eigentlich sollten die gängigen Flouro Carbon Saiten von Worth, Martin oder Whatever dünn genug sein und nicht wirklich mehr Durchmesser als die Pyramids aufweisen. Bei meinen Brükos passte es sogar mit Aquila Saiten. Auch bei den Soprans.
Eine teure Ukulele ist nur so gut, wie die Finger des Spielers es zulassen...

LG Grüße
Niels