Ukulelenboard > Alles was sonst noch anfällt

Bluesmusiker und die Ukulele

(1/4) > >>

Mike Uke:
In den letzten Jahren höre ich zunehmend mehr Blues. Mir sind aber vorallem Künstler bekannt, die auf der Gitarre spielen.
Kennt jemand auch Bands oder einzelne Künstler, die Blues auf der Ukulele performen? 

 
Vielleicht kann mir jemand Bands, Musiker, Platten in der Richtung empfehlen.

UkeDude:
Schau mal
https://youtu.be/ZFQpPCCau6Q
Er hat noch viel mehr aber der echte Mr Blues ist Floyd blue hier im forum.

Lucky _uke:
Interessante Frage.
Es gibt haufenweise Blues Tutorials im Netz. Wenn ich irgendetwas suche, das einigermassen authentisch ist, schaue ich bei del Rey.
http://www.youtube.com/watch?v=JkVAi7AkOnc

Aber auch das ist alles neueren Datums. Wenn man nach den 'alten' Blues sucht, findet man massenhaft Gitarrenhelden - aber kaum etwas auf der Ukulele.
Wenn man nicht gezielt nach Blues sucht, sondern nach 'alten' Ukulele-Stücken, findet man wahre Perlen, wie z.B. Roy Smeck, Cliff Edwards, ... tolle Stücke, aber weit und breit kein Blues.
https://www.youtube.com/watch?v=-8fQePz4FcE
https://www.youtube.com/watch?v=4MqTqhPEq_I&list=RDcQHOe9JP2tw&index=2

Es sieht so aus, als ob völlig getrennte Welten gewesen wären: Auf der einen Seite der Blues, erdig, für die Arbeiterschicht - auf der anderen Seite in den Salons die fingerfertigen Ukulelespieler. Kann das so sein?

Grüße,

Luky _uke

Tuke:
Ein Kanadier namens Manitoba Hal fällt mir ein.
Den finde ich seit Jahren super. Er hat auch ein Heftchen, in dem er die absoluten Basics des Blues
erklärt.

TooOldForRockNRoll:

--- Zitat von: Lucky _uke am 06/06/21 ,Juni, 2021, 20:42:56 ---...
Wenn man nach den 'alten' Blues sucht, findet man massenhaft Gitarrenhelden - aber kaum etwas auf der Ukulele.
Wenn man nicht gezielt nach Blues sucht, sondern nach 'alten' Ukulele-Stücken, findet man wahre Perlen, wie z.B. Roy Smeck, Cliff Edwards, ... tolle Stücke, aber weit und breit kein Blues.
https://www.youtube.com/watch?v=-8fQePz4FcE
https://www.youtube.com/watch?v=4MqTqhPEq_I&list=RDcQHOe9JP2tw&index=2

Es sieht so aus, als ob völlig getrennte Welten gewesen wären: Auf der einen Seite der Blues, erdig, für die Arbeiterschicht - auf der anderen Seite in den Salons die fingerfertigen Ukulelespieler. Kann das so sein?

Grüße,

Luky _uke

--- Ende Zitat ---

Bei "altem Blues" stellt sich vielleicht auch grundsätzlich die Frage was für Musik es vor 100 Jahren überhaupt geschafft hat auf Schallplatte und dergleichen konserviert zu werden. Auch damals wurde Musik produziert um sie zu verkaufen. Vielleicht daher die Musik die dem Geschmack derer entsprach, die sich Schallplatten, den Besuch von Broadway Shows usw. leisten konnten. Die Arbeiterschicht oder die Landarbeiter waren das vermutlich eher weniger. Ich schätze dass das auch ein Grund ist warum es relativ wenig alte Blues-Musik mit Ukulele als Konserve gibt. Von den Jug Bands der damaligen Zeit gibt es z.B. relativ wenige Aufnahmen, wobei ich nicht weiß inwieweit die im Vergleich zur Gitarre preiswertere Ukulele eine Rolle spielte. Gut gepasst hätte sie wie z.B. diese moderne Aufnahme zeigt:

http://www.youtube.com/watch?v=afxMPRTQBTI

https://www.youtube.com/watch?v=afxMPRTQBTI

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln