Autor Thema: Klassikspieler: Eure Meinung ist gefragt!  (Gelesen 454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ruth

  • Mitglied
  • Beiträge: 153
Klassikspieler: Eure Meinung ist gefragt!
« am: 01/16/22 ,Januar, 2022, 18:39:46 »
Meine Frage richtet sich an alle, die sich ein Spielheft mit Barock-Musik für eine Ukulele und Gitarre vorstellen könnten.
Ich sammle gerade Stücke, um ein solches Heft herauszugeben. Der Level soll von leicht bis  mittelschwer gehen.
Was mich interessiert…..
-sollte ich alles nur mit Noten notieren
-oder hättet ihr lieber Noten mit Tabs darunter?
-oder, um das Spiel nach Noten zu festigen, nur ein Anhang mit Tabs (zum Spicken)

Falls ihr generell Interesse an klassischen Stücken habt, würde ich mich für eure Meinung interessieren.

Vielen Dank schonmal im Voraus!
Bleibt gesund und habt Spaß!
Ein Griff und alles wird uke

Offline djuke

  • Mitglied
  • Beiträge: 119
Antw:Klassikspieler: Eure Meinung ist gefragt!
« Antwort #1 am: 01/16/22 ,Januar, 2022, 19:50:00 »
Hallo, immer beides bitte!! Ich meine WWelti hatte das auch schon mal gefragt.
Liebe Grüße

Offline Dada

  • Mitglied
  • Beiträge: 128
Antw:Klassikspieler: Eure Meinung ist gefragt!
« Antwort #2 am: 01/17/22 ,Januar, 2022, 15:17:25 »
Für mich auch beides bitte :-) Welche Stücke sind's denn? Wo kann man das erwerben?
( o ) == ::

Offline TooOldForRockNRoll

  • Mitglied
  • Beiträge: 555
Antw:Klassikspieler: Eure Meinung ist gefragt!
« Antwort #3 am: 01/17/22 ,Januar, 2022, 19:28:52 »
Ich habe zwar kein Interesse an einem Heft für Gitarre und Ukulele, aber durchaus an klassischer Musik für Ukulele. Grundsätzlich habe ich gern Noten und Tabulatur. Oder wenn nicht beides dann wenigstens Tabulatur. Nur Noten um Leute quasi dazu zu zwingen nach Noten spielen zu lernen fände ich etwas zu erzieherisch und das dürfte sehr vielen die nicht nach Noten spielen können den Spaß daran nehmen. Ein Heft nur mit Noten würde ich nie kaufen wenn es sich um rein instrumentale Arrangements handelt. Aber wenn Noten und Tabulatur übereinander stehen kann die Tabulatur aus meiner Sicht auch einfacher gestrickt sein. Notenwerte und Pausen kann ich dann ggf. durch den Blick auf die Notation finden während ich die Tabulatur benutze um die Noten auf dem Griffbrett zu finden.
Music is my best friend

Offline fitzi

  • Mitglied
  • Beiträge: 900
Antw:Klassikspieler: Eure Meinung ist gefragt!
« Antwort #4 am: Heute um 09:16:57 »
Noten, Tabs und Chords....
Wie in deinen anderen Büchern :D