Ukulelenboard

Forum für Belange des Ukulelenclubs => www.ukulelenclub.de => Thema gestartet von: Uketeufel am 11/05/12 ,November, 2012, 15:37:21

Titel: Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Uketeufel am 11/05/12 ,November, 2012, 15:37:21
Wer eine Leihukulele des Clubs ausleihen möchte, braucht sich nur hier anzumelden: http://www.ukulelenclub.de/ukeShare

Dann kann er aus 32 Ukulelen wählen (unten links \"alle\" anklicken). Als Bemerkung steht meistens \"ausgeliehen\". In diesem Fall einfach den aktuellen Ausleiher anmailen. Wenn dieser das Instrument einige Wochen hatte, dann schickt er es kostenfrei an dich. Kosten von 6,90 Euro Porto entstehen dann nur beim Weiterversenden an den nächsten Ausleiher.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: ivonio am 11/06/12 ,November, 2012, 16:53:25
Kann ich auch in die Schweiz ausleihen?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 11/06/12 ,November, 2012, 18:22:28
Grundsätzlich schon, aber da ist das Porto wahrscheinlich sehr teuer.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ukador am 11/08/12 ,November, 2012, 14:51:12
Wie wird denn registriert wenn eine Ukulele den Besitzer wechselt ? Muss man sich irgendwo melden wenn man sich eine Ukulele zuschicken lässt ?

Gibts auch eine Regelung bzgl. Saitenwechsel ? ^^
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 11/08/12 ,November, 2012, 15:34:05
Wenn die Leihukulele weitergeschickt wird, schreibt mir der Versender eine Mail (info@ukulelenclub.de), dann aktualisiere ich die Leihukulelendatei. Saiten kann man gern (auf eigene Kosten) wechseln.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Tuke am 11/08/12 ,November, 2012, 19:10:39
Zitat von: Goschi

 definiert als \"kleine Gitarren mit dickem Griff.\"  8)

Die haben sich an der Brüko orientiert :roll:


PS: Ich bin einige Tage nicht im Forum erreichbar, da ich nach Göttingen fahre...
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ulkman am 11/10/12 ,November, 2012, 17:08:42
Nun würde ich mir aus der tollen langen Liste der Leihukulelen wohl gerne die
Ortega RUE10FMH Soprano mit Tonabnehmer, geflammt, Mahagoni, inkl. Gigbag
ausleihen. Das ahnt die aktuelle Ausleiherin (@loudspieker) aber wohl gar nicht, denn meine Mails an die angegebene Adresse kamen alle wegen irgendwelcher fehlenden Serververbindungen (oder so) zurück. Es grüßt der Postmaster und der Mailer-Daemon. Was kann man da wohl tun?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 11/10/12 ,November, 2012, 17:17:26
Hoffentlich nur vorübergehend  :roll:  Ich mache grad eine sehr gute Erfahrung - hab den derzeitigen Besitzer angeschrieben, sofort Antwort bekommen, er schickt sie heute oder Montag ab. Ich wünsche dir, dass sich das schnell aufklärt.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 11/10/12 ,November, 2012, 17:54:37
Zitat von: Ulkman

Nun würde ich mir aus der tollen langen Liste der Leihukulelen wohl gerne die
Ortega RUE10FMH Soprano mit Tonabnehmer, geflammt, Mahagoni, inkl. Gigbag
ausleihen. Das ahnt die aktuelle Ausleiherin (@loudspieker) aber wohl gar nicht, denn meine Mails an die angegebene Adresse kamen alle wegen irgendwelcher fehlenden Serververbindungen (oder so) zurück. Es grüßt der Postmaster und der Mailer-Daemon. Was kann man da wohl tun?


Aah ja, dann weiß ich Bescheid, werde mich drum kümmern. Frag am besten den Ausleiher des baugleichen Modells an, das auch in der Liste steht.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: apfelrockt am 11/10/12 ,November, 2012, 18:06:24
wollte eigenlich nur schauen was da alles für Uken vorhanden sind. Was ist das für ein login? Forum oder Club?

Gruß Ernst
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 11/10/12 ,November, 2012, 18:12:19
Das ist ein separater Login, weil man dafür nicht Member im Board oder gar Clubmitglied sein muss.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: apfelrockt am 11/10/12 ,November, 2012, 18:35:30
Zitat von: Uketeufel

Das ist ein separater Login, weil man dafür nicht Member im Board oder gar Clubmitglied sein muss.


Danke, habe mich mal registriert und direkt ne Frage:

Bei mir werden nicht alle angezeigt. Bei manchen steht da kein Hersteller, keine sonstigen Angaben nur Typ Sopran z.B. Dachte es liegt am Browser (firefox) habe darauf mit chrome versucht aber das gleiche Ergebnis. Ist das normal oder nur bei mir?

Ach ja, wofür steht IMDb im Feld NB?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: ukuluku am 11/10/12 ,November, 2012, 21:36:00
Du musst bei Navigation auf \"Status\" klicken dann siehst Du alle Instrumente und an wen sie ausgeliehen sind.
IMDb hat was mit der Datenbank zu tun... das kannst Du ignorieren, wurde hier auch schon irgendwo erläutert.

LG Uwe
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 11/20/12 ,November, 2012, 06:54:48
Zitat von: Uketeufel

Zitat von: Ulkman

Nun würde ich mir aus der tollen langen Liste der Leihukulelen wohl gerne die
Ortega RUE10FMH Soprano mit Tonabnehmer, geflammt, Mahagoni, inkl. Gigbag
ausleihen. Das ahnt die aktuelle Ausleiherin (@loudspieker) aber wohl gar nicht, denn meine Mails an die angegebene Adresse kamen alle wegen irgendwelcher fehlenden Serververbindungen (oder so) zurück. Es grüßt der Postmaster und der Mailer-Daemon. Was kann man da wohl tun?


Aah ja, dann weiß ich Bescheid, werde mich drum kümmern. Frag am besten den Ausleiher des baugleichen Modells an, das auch in der Liste steht.


Die Sache hat sich aufgeklärt: Mailadresse wurde geändert. Bei der Ausleiherin kann man nun sein Interesse anmelden. :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 12/08/12 ,Dezember, 2012, 15:36:55
Hallo ! Hab mal ne Frage: Was bedeuten im Status die Zahlen in Klammern, z.B. (3) ? Sind das Reservierungen?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 12/08/12 ,Dezember, 2012, 19:19:59
Nein, da gibt\'s dann drei gleiche Modelle.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 12/08/12 ,Dezember, 2012, 19:28:49
Aha. Vielen Dank für die Antwort.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Frolicks am 12/08/12 ,Dezember, 2012, 22:36:51
Etwas Zufall und einer etwas größeren Portion Übereifer ist es zu verdanken, dass ich jetzt auf einmal gleich zwei Leihukulele hier habe. Ich hab aber gar nicht vor, die zu horten, hat sich so ergeben.
Es handelt sich um eine Ibanez Sopran aus Koa-Laminat und eine Brüko-Tenor (Mahagoni massiv). Vielleicht hat ja jemand Interesse?

Beide überzeugen mich übrigens nicht übermäßig. Sicher solide Ukulelen aber nichts besonderes. Brüko kann eindeutig anderes besser, als Tenöre bauen. Und Koa allein macht auch noch keine super Uke.
Davon abgesehen habe ich auch ein bisschen Platzmangel (wg ausreichend eigener Ukulelen...) und würde die zwei gern demnächst wieder auf Reisen schicken.

Viele Grüße!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: gerald am 12/19/12 ,Dezember, 2012, 21:14:50
Zitat von: Uketeufel

Das ist ein separater Login, weil man dafür nicht Member im Board oder gar Clubmitglied sein muss.

Das ist ja richtig freundlich den Nichtmitgliedern gegenüber...
... ich bin dan tortzdem vorsichtig, nicht dass man da so ganz nebenbei doch
plötzlich Mitglied im Club ist...
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ukador am 06/14/13 ,Juni, 2013, 15:56:24
Wieviel Ukulelen darf man sich eigtl. max gleichzeitig ausleihen ? :P
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 06/14/13 ,Juni, 2013, 16:32:53
@UkuleleDan, da gibt es keine Begrenzung.

@Gerald, nein, man wird nicht automatisch Clubmitglied. Wir sind doch ein anständiger Club! :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ukador am 06/26/13 ,Juni, 2013, 14:49:17
Hmm - Die beiden Ukumele Sopran Ukulelen ( Mahagoni und Akazie ) sind seit ein paar Tagen bei mir. Vorgestern kam ich nun dazu die Dinger mal anzuspielen. Abgesehen davon, dass die Teile sehr ordentlich klingen, ist mir leider auch aufgefallen, dass die Decke vor allem bei der Sopran aus Akazie eingesackt/eingesunken ist. Bei der Sopran aus Mahagoni zwar auch, dort aber nur minimal. Wie ist das Vorgehen in soeinem Fall ? Ich würd gerne vermeiden, dass ich im Fall der Fälle für den Schaden aufkommen muss ;)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 09/17/13 ,September, 2013, 07:21:50
Ich wollte nur mal nachfragen, ob abzusehen ist, wann die Leihukulelenseite wieder erreichbar ist? Hatte schon Schiss, ich hätte irgendwelche Mails übersehen, dass ich sie weiterschicken soll, sehe aber gerade, dass die Seite nicht verfügbar ist. Im Übrigen würd ich gern ne Tenor-Uke testen.  :mrgreen:  
Behalte ich die Ortega trotzdem, bis sich jemand meldet oder soll ich sie an ne \'zentrale Vergabestelle\' schicken?  ;)

Lieben Gruß,
Rebecca
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 09/17/13 ,September, 2013, 09:07:45
Behalte die Ukulele bitte, bis die Leihgeschichte wieder läuft. Dann kannst du auch eine Tenor anfragen. :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 09/17/13 ,September, 2013, 09:54:12
Is jut. :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Anni am 10/17/13 ,Oktober, 2013, 09:21:39
Ich hätte auch interesse an einer Leihukulele. Leider ist die Seite immer noch offline. Ist abzusehen wann das wieder funktioniert? :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ukador am 11/08/13 ,November, 2013, 21:13:53
Würde mich auch arg interessieren :) Die beiden Ukumele Sopran Ukulelen werden langsam ein Teil von mir .... wir müssen getrennt werden ! :D
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sannesuse am 11/08/13 ,November, 2013, 22:06:28
Die BR 102S sucht auch einen neuen Ausleiher...geht mir wie UkuleleDan *grins*
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/08/13 ,November, 2013, 23:49:08
:lol: Mir geht\'s ähnlich. Ich hab die Ortega seit Anfang August und hab schon ernsthaft überlegt, ob ich nicht nachfragen soll, ob ich sie für Summe x behalten darf ... Wir haben uns recht gut aneinander gewöhnt ...  ;)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 11/10/13 ,November, 2013, 19:55:06
Noch ganz kurz Geduld, der Neustart ist nah!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sannesuse am 11/11/13 ,November, 2013, 09:56:06
Prima, System online! Ich will die Luftukulele  :mrgreen:  :mrgreen:  :mrgreen: !!!
Was ich in dem neuen System noch nicht verstanden habe, wie man miteinander Kontakt aufnehmen kann. Werden Nachrichten an das Mail-Postfach weitergeleitet oder müßte ich mich regelmäßig dort einloggen, um zu sehen, ob jemand der BR 102 S ein neues Zuhause auf Zeit geben möchte?
Auf Antwort freut sich mit liebem Gruß Susanne
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: howein am 11/11/13 ,November, 2013, 10:11:41
Wollt mir das grad auch mal ansehen, aber bei mir kam
\"Die Leihukulelenseite ist aus technischen Gründen bis auf weiteres offline\"
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sannesuse am 11/11/13 ,November, 2013, 10:14:46
@ howein: Ist ein anderer Link, habe ich von Uketeufel inkl. neuem (und dann zu änderndem) Passwort per Mail erhalten. LG Susanne
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ulkman am 11/11/13 ,November, 2013, 10:27:45
Das ist ja sehr viel komfortabler geworden, besten Dank an den Macher!
Da habe ich mich gleich mal auf eine Warteliste gesetzt!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/11/13 ,November, 2013, 11:07:57
:D Super - ich darf die Ortega sofort weitersenden, ist auch schon eingetütet und wird umgehend, bzw. morgen erledigt (wohne halt auf\'m Land ... ;) ).
Was ich nicht verstehe, ist, dass meine alte Adresse gespeichert ist, ich die Ortega aber bereits an meine jetzige gesendet bekommen habe?! Jedes Mal, wenn ich versuche, meine Adresse mithilfe des \'hinzufügen\'-Buttons auf den neuesten Stand zu bringen, tut sich nix. Will ich eine neue Uke ausleihen, wird als Versand-Adresse nach wie vor mein altes Zuhause angezeigt - kann mich gar nicht erinnern, diese Anschrift hier jemals mitgeteilt zu haben? Hab\'s schon mehrfach probiert. Die falsche zunächst löschen geht auch nicht - muss zuvor eine neue hinzufügen ... Hhmm. Un nu?

Fragenden Gruß,
Rebecca
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sannesuse am 11/11/13 ,November, 2013, 11:22:47
Prima, Ulkmann bekommt die BR! Wahrscheinlich geht sie heute noch an dich, spätestens Morgen ist sie auf dem Postweg!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/11/13 ,November, 2013, 11:24:23
Zitat von: Beckinsale

:D Super - ich darf die Ortega sofort weitersenden, ist auch schon eingetütet und wird umgehend, bzw. morgen erledigt (wohne halt auf\'m Land ... ;) ).
Was ich nicht verstehe, ist, dass meine alte Adresse gespeichert ist, ich die Ortega aber bereits an meine jetzige gesendet bekommen habe?! Jedes Mal, wenn ich versuche, meine Adresse mithilfe des \'hinzufügen\'-Buttons auf den neuesten Stand zu bringen, tut sich nix. Will ich eine neue Uke ausleihen, wird als Versand-Adresse nach wie vor mein altes Zuhause angezeigt - kann mich gar nicht erinnern, diese Anschrift hier jemals mitgeteilt zu haben? Hab\'s schon mehrfach probiert. Die falsche zunächst löschen geht auch nicht - muss zuvor eine neue hinzufügen ... Hhmm. Un nu?

Fragenden Gruß,
Rebecca


Hallo Rebecca,

du hast recht.
Hinzufügen einer neuen Adresse ist irgendwie kaputt.
Ansonsten hast du alles richtig gemacht. Einfach eine neue Adresse hinzufügen und diese als Favorit markieren. Die wird dann demjenigen der eine Ukulele weitersendet angezeigt.
Die alten Adressen, wurden aus dem altem System übernommen.

Ich kann das leider erst heute Abend reparieren, also wäre es das beste, wenn du dich solange auf keine Warteliste setzt, damit dir nicht versehentlich einer die Ukulele an eine alte Adresse sendet.
Wenn der Bedarf zu groß ist, dann wäre der alte manuelle weg über Raimund jetzt erstmal die Lösung ;)

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/11/13 ,November, 2013, 11:28:22
Nö, so dringend isses nicht, wenn ich das richtig gesehen habe, gibt\'s die Tenor-Uke, die ich gern testen würde, sogar doppelt - und eine weilt exakt dort, wo ich die Ortega nun hinschicke. So\'n Zufall. ;)

Danke Sven und lieben Gruß,
Rebecca
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/11/13 ,November, 2013, 11:29:45
Zitat von: sannesuse

Prima, System online! Ich will die Luftukulele  :mrgreen:  :mrgreen:  :mrgreen: !!!
Was ich in dem neuen System noch nicht verstanden habe, wie man miteinander Kontakt aufnehmen kann. Werden Nachrichten an das Mail-Postfach weitergeleitet oder müßte ich mich regelmäßig dort einloggen, um zu sehen, ob jemand der BR 102 S ein neues Zuhause auf Zeit geben möchte?
Auf Antwort freut sich mit liebem Gruß Susanne


Hallo Susanne,

wenn du eine Nachricht in dem System bekommst, bekommst du auch eine Mail an deine hinterlegte Mailadresse.
Aber auch du hast recht, wenn sich jemand auf die Warteliste setzt, bekommst du zur Zeit keine Mail.
Das schreib ich mir direkt auf und versuche das die Tage einzubauen.

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Frigate am 11/11/13 ,November, 2013, 11:32:28
Hab mich für die flache Brüko Nr. 5 eingetragen.

Dann kann ich ja erst testen bevor ich eine kaufe.

Gruß
Franz
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/11/13 ,November, 2013, 18:53:17
Zitat von: Beckinsale

Nö, so dringend isses nicht, wenn ich das richtig gesehen habe, gibt\'s die Tenor-Uke, die ich gern testen würde, sogar doppelt - und eine weilt exakt dort, wo ich die Ortega nun hinschicke. So\'n Zufall. ;)

Danke Sven und lieben Gruß,
Rebecca


So, Adressen hinzufügen sollte jetzt aber auch wieder funktionieren.
Das ist ja schon sehr wichtig, dass das anständig funktioniert.
Nachher landen die Ukulelen noch zuuuuufällig alle bei mir.. huch..  :twisted:

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sannesuse am 11/11/13 ,November, 2013, 19:22:23
So, Uke ist auf den Weg gebracht ... ich will immer noch die Luftukulele  :mrgreen:  :mrgreen:  :mrgreen: - habe mich direkt mal auf die Warteliste eingetragen *wegduck*

LG Susanne
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/12/13 ,November, 2013, 01:22:49
Zitat von: sev
So, Adressen hinzufügen sollte jetzt aber auch wieder funktionieren.
Tut es!  :D Jetzt wohn ich wieder daheim.  ;)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/12/13 ,November, 2013, 23:11:34
Noch was ...
Dass die Uke verschickt wurde (und an wen) teilt das neue System selbständig mit oder muss ich noch ne Mail schicken? Hab sie nämlich heute zur Post gebracht ...  :D
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/13/13 ,November, 2013, 07:13:53
Zitat von: Beckinsale

Noch was ...
Dass die Uke verschickt wurde (und an wen) teilt das neue System selbständig mit oder muss ich noch ne Mail schicken? Hab sie nämlich heute zur Post gebracht ...  :D


das fehlt leider auch noch.
Theoreeeeeetisch würde eine Mail versendet werden, wenn der Status von DHL sich ändert.
Aber ich hab gestern festgestellt, dass die Automatik kaputt ist.

Gruß
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/13/13 ,November, 2013, 08:17:35
Also Mail an Raimund - alles klaaaar. :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/13/13 ,November, 2013, 08:54:20
Zitat von: Beckinsale

Also Mail an Raimund - alles klaaaar. :)


achso, ne. das ist nicht nötig.
Ich dachte, du wolltest den Empfänger informieren, dass er bald ne Ukulele bekommt ;)
Raimund kann im System sehen, wer gerade welche Uke hat oder bekommt.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Beckinsale am 11/13/13 ,November, 2013, 09:45:17
Zu spät ... ;) Jetzt weiß er es eben aus erster Hand.

Aber gugg - ich stelle all diese Fragen natürlich nur, damit niiiiie mehr jemand was fragen braucht.  :lol:
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/13/13 ,November, 2013, 15:52:54
Zitat von: Beckinsale

....
Aber gugg - ich stelle all diese Fragen natürlich nur, damit niiiiie mehr jemand was fragen braucht.  :lol:

ich glaub ja, die Rechnung geht nicht auf :D

Aber ist schon richtig, dass du fragst.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Jutta am 11/20/13 ,November, 2013, 17:53:22
Huch, das neue System muss ich erst mal richtig durchschauen... ich finde es nicht so gut, dass man nicht sofort eine Mail bekommt, wenn es neue Anwärter für die Ukulele gibt. Ich schaue ja nicht täglich in die Datenbank.. Und dass es dort auch die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu verschicken...war ich leider erst zu blöd, um das zu bemerken. ich fänd es gut, wenn die EMail-Adresse des neuen Besitzers mit angegeben werden würde. Man könnte dann kurz schreiben, wann man die Möglichkeit hat, die Ukulele zu schicken. ist ja vielleicht nicht immer sofort möglich. So weiss der Wartende, dass man ihn wahrgenommen hat.

Ansonsten gibt es von mir 3xDaumen hoch überhaupt für die Möglichkeit, verschiedene - kostenfrei - Ukulelen zu testen. Nochmals vielen Dank!!! Sowas habe ich noch in keinem anderen Instrumentenforum erlebt. :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/20/13 ,November, 2013, 18:06:53
Zitat von: Jutta

Huch, das neue System muss ich erst mal richtig durchschauen... ich finde es nicht so gut, dass man nicht sofort eine Mail bekommt, wenn es neue Anwärter für die Ukulele gibt. Ich schaue ja nicht täglich in die Datenbank.. Und dass es dort auch die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu verschicken...war ich leider erst zu blöd, um das zu bemerken. ich fänd es gut, wenn die EMail-Adresse des neuen Besitzers mit angegeben werden würde. Man könnte dann kurz schreiben, wann man die Möglichkeit hat, die Ukulele zu schicken. ist ja vielleicht nicht immer sofort möglich. So weiss der Wartende, dass man ihn wahrgenommen hat.

Ansonsten gibt es von mir 3xDaumen hoch überhaupt für die Möglichkeit, verschiedene - kostenfrei - Ukulelen zu testen. Nochmals vielen Dank!!! Sowas habe ich noch in keinem anderen Instrumentenforum erlebt. :)


Seit letztem Wocheende, bekommt der aktuelle Besitzer auch eine Mail, wenn sich jemand auf die Warteliste eingetragen hat (und wenn eine Ukulele versendet wurde).
Ansonsten werde ich es bald noch ändern, dass die Nachricht die man im System erhalten hat, auch direkt an die Mail, dass man eine Nachricht erhalten hat, angehangen wird.
Dann braucht man sich zum lesen nicht extra einloggen. Zum Anworten, wird es dann noch einen Link in der Mail geben, damit man direkt an der richtigen Stelle im System landet.

Es ist halt extra so gedacht, dass möglichst wenig Daten von den Benutzern rausgegeben werden. Früher konnte ja jeder, direkt Namen und Mailadressen sehen.

Aber, ich bin für Verbesserungsvorschläge immer offen, vorallem an welche, die das Ganze einfacher gestalten ;)

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: wwelti am 11/20/13 ,November, 2013, 18:43:39
Schönes System. Ich möchte anregen, daß es sinnvoll wäre, wenn man dem Anwärter auf eine Leih-Ukulele auch noch Nachrichten unabhängig von der Versandmail schicken könnte. Vielleicht würde es genügen, wenn man den Text ändert, daß man für allgemeine Nachrichten das Feld \"anderes\" verwenden soll?

Nachtrag: Ich seh\' gerade, das geht über das allgemeine Nachrichtensystem. Man muß den Namen nochmals in der langen Drop-Down-Liste auswählen. Vielleicht könnte man das ganze noch etwas optimieren, daß es \"eleganter\" zu bedienen ist, aber im Großen und Ganzen scheint es ja ganz praktisch zu sein. :)
Wenn irgendwann sehr viel Leute im System sind könnte die Drop-Down-Liste ein wenig zum Schwachpunkt werden, aber im Moment geht\'s ja noch.

Gruß
  Wilfried
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: howein am 11/20/13 ,November, 2013, 18:49:30
Zitat von: sev

Seit letztem Wocheende, bekommt der aktuelle Besitzer auch eine Mail, wenn sich jemand auf die Warteliste eingetragen hat (und wenn eine Ukulele versendet wurde).

Stimmt, hab grad so eine Mitteilung bekommen, die Brüko Tenor ist auf dem Weg zu mir *freu*  :D
Wenigstens eine Mitteilung dass eine Nachricht im Postfach ist sollte man schon immer auch als normale Mail bekommen, da übersieht man sonst zu leicht was, man ist da ja nicht immer eingeloggt - wenn dann die Nachricht gleich mit dranhängt, um so besser!

Ansonsten ein dickes DANKE mal für die Möglichkiet und die Arbeit die da sicher drinsteckt!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/20/13 ,November, 2013, 19:48:14
Zitat von: wwelti

Schönes System. Ich möchte anregen, daß es sinnvoll wäre, wenn man dem Anwärter auf eine Leih-Ukulele auch noch Nachrichten unabhängig von der Versandmail schicken könnte. Vielleicht würde es genügen, wenn man den Text ändert, daß man für allgemeine Nachrichten das Feld \"anderes\" verwenden soll?

Nachtrag: Ich seh\' gerade, das geht über das allgemeine Nachrichtensystem. Man muß den Namen nochmals in der langen Drop-Down-Liste auswählen. Vielleicht könnte man das ganze noch etwas optimieren, daß es \"eleganter\" zu bedienen ist, aber im Großen und Ganzen scheint es ja ganz praktisch zu sein. :)
Wenn irgendwann sehr viel Leute im System sind könnte die Drop-Down-Liste ein wenig zum Schwachpunkt werden, aber im Moment geht\'s ja noch.

Gruß
  Wilfried


:D Da geb ich dir recht! Die Drop-Down-Liste ist sch.. schön umständlich.
Aus dem Grund kann man Namen teilweise anklicken und landet dann direkt beim Versenden mit dem angeklickten Namen als Empfänger.
Das ist aber auch noch nicht überall gemacht worden (auf der Warteliste wäre das z.b. auch noch wünschens wert... hab ich mir aber auch notiert)

Statt der Liste, wird es aber wohl eine automatische Vervollständigung geben (irgendwann :oops: ).


Zitat von: howein

Stimmt, hab grad so eine Mitteilung bekommen, die Brüko Tenor ist auf dem Weg zu mir *freu*
Wenigstens eine Mitteilung dass eine Nachricht im Postfach ist sollte man schon immer auch als normale Mail bekommen, da übersieht man sonst zu leicht was, man ist da ja nicht immer eingeloggt - wenn dann die Nachricht gleich mit dranhängt, um so besser!

Ansonsten ein dickes DANKE mal für die Möglichkiet und die Arbeit die da sicher drinsteckt!


So eine Nachricht bekommst du schon. Aber da steht dann nur drin \"Hallo x,     y hat dir gerade eine Nachricht gesendet\".
Da hat sich Raimund auch schon beschwert(! :D), dass er sich um die zu lesen erst umständlich einloggen muss.
Leider musste ich letztes WE erst noch ein paar wichtigere Fehler beheben und bin noch nicht dazu gekommen.
Und das DHL-Tracking funktioniert leider auch noch nicht so wie gewünscht. Hach, ich brauch Urlaub ;)

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Jutta am 11/20/13 ,November, 2013, 20:06:39
Jetzt hab ich noch heraus gefunden, dass man auf \"gesendete Nachrichten\" klicken kann. So ist ersichtlich, ob der Adressat die Nachricht überhaupt schon gelesen hat. Das ist gut!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/20/13 ,November, 2013, 20:23:16
Zitat von: Jutta

Jetzt hab ich noch heraus gefunden, dass man auf \"gesendete Nachrichten\" klicken kann. So ist ersichtlich, ob der Adressat die Nachricht überhaupt schon gelesen hat. Das ist gut!


Die Option wird allerdings fast sinnlos, wenn man die Nachricht schon mit der Mail mitgesendet bekommt.
Denn dann musst du sie im System ja nicht mehr lesen.
Hat alles Vor- und Nachteile.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: H a n s am 11/20/13 ,November, 2013, 22:57:44
Zitat von: wwelti

Schönes System. Ich möchte anregen, daß es sinnvoll wäre, wenn man dem Anwärter auf eine Leih-Ukulele auch noch Nachrichten unabhängig von der Versandmail schicken könnte. Vielleicht würde es genügen, wenn man den Text ändert, daß man für allgemeine Nachrichten das Feld \"anderes\" verwenden soll?

Nachtrag: Ich seh\' gerade, das geht über das allgemeine Nachrichtensystem. Man muß den Namen nochmals in der langen Drop-Down-Liste auswählen. Vielleicht könnte man das ganze noch etwas optimieren, daß es \"eleganter\" zu bedienen ist, aber im Großen und Ganzen scheint es ja ganz praktisch zu sein. :)
Wenn irgendwann sehr viel Leute im System sind könnte die Drop-Down-Liste ein wenig zum Schwachpunkt werden, aber im Moment geht\'s ja noch.

Gruß
  Wilfried

Kannst ja gerne an dem Projekt mitarbeiten. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen, und php müssteste eigentlich auch können.
Und..... meine größte Hochachtung dem Sven, der das neue Programm entwickelt hat.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Frigate am 11/28/13 ,November, 2013, 15:18:54
Eine Frage:

Funktioniert das Leihukulelensystem noch?
Ich habe mich am 10.11.2013 für die flache Brüko Nr.5 eingetragen und auch ein paar Tage
später von der jetzigen Leihhaberin angeschrieben worden , das Sie die Uke versendet.

Habe seitdem nichts mehr gehört von Ihr, trotz Versuchen Sie über email zu erreichen.

Sie kann natürlich auch anderweitig verhindert sein.

Wäre schade wenn das nicht hinhaut.

Gruß
Franz
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 11/28/13 ,November, 2013, 15:51:15
Zitat von: Frigate

Eine Frage:

Funktioniert das Leihukulelensystem noch?
Ich habe mich am 10.11.2013 für die flache Brüko Nr.5 eingetragen und auch ein paar Tage
später von der jetzigen Leihhaberin angeschrieben worden , das Sie die Uke versendet.

Habe seitdem nichts mehr gehört von Ihr, trotz Versuchen Sie über email zu erreichen.

Sie kann natürlich auch anderweitig verhindert sein.

Wäre schade wenn das nicht hinhaut.

Gruß
Franz


hast gleich ne PN ;)
Da gabs ein anderes Problem, das lag nicht am System.

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Frigate am 11/28/13 ,November, 2013, 17:56:20
Danke Sven,

hab mir schon sowas gedacht.

Gruß
Franz
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: dominicnt am 12/19/13 ,Dezember, 2013, 01:25:39
Danke für Ihren Beitrag. :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Kunar am 12/23/13 ,Dezember, 2013, 01:26:34
Ich wollte gerade meine Registrierung abschließen und bekomme folgende Fehlermeldung: \"Fehler: Der Verifiziertcode war korrekt, Benutzer wurde aber nicht aktuallisiert.\" Was habe ich falsch gemacht?

Aktualisierung: Hat sich erledigt. Ursache war eigene Blödheit in Form von Ungeduld.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 12/23/13 ,Dezember, 2013, 15:35:02
Zitat von: Kunar

Ich wollte gerade meine Registrierung abschließen und bekomme folgende Fehlermeldung: \"Fehler: Der Verifiziertcode war korrekt, Benutzer wurde aber nicht aktuallisiert.\" Was habe ich falsch gemacht?

Aktualisierung: Hat sich erledigt. Ursache war eigene Blödheit in Form von Ungeduld.


mh.. was war\'s denn?
Ich hätte jetzt darauf getippt, dass du evtl. schon freigeschaltet warst?

In dem Fall, müsste/könnte ich die Fehlermeldung an der Stelle mal etwas verbessern  :mrgreen:

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Kunar am 12/23/13 ,Dezember, 2013, 17:02:14
Zitat von: sev
mh.. was war\'s denn?
Ich hätte jetzt darauf getippt, dass du evtl. schon freigeschaltet warst?

In dem Fall, müsste/könnte ich die Fehlermeldung an der Stelle mal etwas verbessern  :mrgreen:


Ich hatte mich in der Nacht registriert und auch den Freischaltecode angeklickt, aber die E-Mail mit der Meldung, dass ich freigeschaltet sei, kam \"erst\" um 07:30 Uhr. Deswegen mein Urteil \"eigene Blödheit in Form von Ungeduld\" - einfach abwarten hat gereicht.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Jutta am 01/22/14 ,Januar, 2014, 21:32:53
irgendwie ist doch der Wurm drin... Die Benachrichtigung, dass sich jemand eingetragen hat, war im Spamordner.  Reiner Zufall, dass ich ins System geschaut habe. Eigentlich fand ich es vorher besser, dass man direkt angeschrieben wurde, da ging nichts schief. kann man nicht beide Möglichkeiten zulassen? Wo sehe ich denn nun die Adresse des in der Warteliste stehenden? Bei mir steht nur ein abgekürzter Name und meine eigene Adresse.  was mache ich da falsch?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 01/23/14 ,Januar, 2014, 07:53:52
Zitat von: Jutta

irgendwie ist doch der Wurm drin... Die Benachrichtigung, dass sich jemand eingetragen hat, war im Spamordner.  Reiner Zufall, dass ich ins System geschaut habe. Eigentlich fand ich es vorher besser, dass man direkt angeschrieben wurde, da ging nichts schief. kann man nicht beide Möglichkeiten zulassen? Wo sehe ich denn nun die Adresse des in der Warteliste stehenden? Bei mir steht nur ein abgekürzter Name und meine eigene Adresse.  was mache ich da falsch?


Hallo Jutta,

das nichts schief ging, würde ich jetzt nicht behauptet.
Das ist ja mit einer der Gründe warum es das neue System gibt.
Auch was den Datenschutz anging war es im alten System nicht so vorteilhaft. Nach Anmeldung konntest du sämtliche Namen und eMail-Adressen sehen.

Dafür das die eMail in deinem Spamordner landet, kann das System nichts. Das hätte dir früher genauso passieren können und das sogar öfters.
Früher haben dir quasi \"wild Fremde\" eine Mail gesendet. Jetzt kommt die eMail immer von der selben Adresse. Du kannst also in deinem Mailprogramm einen Filter dafür konfigurieren.
Ich lasse mein Mailprogramm (Thunderbird) beispielsweise, alle Mails von der Adresse \"info@ukulelenclub.de\" in einen extra Ordner ein sortieren.

Mir ist klar, dass das neue System im Vergleich zum alten viel komplizierter ist, aber die Vorteile überwiegen.
Es ist weit weniger Fehleranfällig, so dass z.b. es nicht mehr vorkommen kann, dass jemand vergisst wohin er eine Ukulele gesendet hat und evtl. auch noch vergessen hat Raimund das mitzuteilen.
Und der Aufwand für Raimund ist natürlich auch (viel? :shock: ) geringer.
Theoretisch müsste der Verleih-Vorgang sogar noch mehr \"verkompliziert\" werden. Adressen sollten erst rausgegeben werden, wenn er Interessent nochmal bestätigt hat, dass er die Ukulele auch wirklich möchte (es gab schon einen Fall, dass jemand vergessen hatte, das er auf einer Warteliste stand). Das hätte wieder mehrere Vorteile: Datenschutzmäßig wäre das noch besser; der Interessent könnte seine Adresse nochmal prüfen und er bekäme nicht überraschend eine Ukulele geschickt. Nachteil: Der Benutzer muss wieder ein-/zweimal mehr klicken.

Aber ich bin auch offen für sämtliche Verbesserungsvorschläge um das ganze Verfahren einfacher und trotzdem sicher zu gestalten. Bisher haben mich leider nur sehr wenig solcher Vorschläge erreicht. Teilweise werden nicht mal Fehler gemeldet. Die kann ich dann natürlich auch nicht korrigieren, wenn ich nicht zufällig selber drüber stolper.

In 1-2 Wochen werde ich mich auch wieder intensiver um Verbesserungen/Fehler des Systems kümmern. Aktuell lässt das mein Job und ein Wohnungswechsel der jetzt ansteht, leider nicht zu.

--------------------------------
Um jetzt aber auch noch auf deine eigentliche Frage zu antworten:

Sobald sich jemand auf die Warteliste einer Ukulele gesetzt hat die sich bei dir befindet, siehst du auf der Übersichtsseite (grünes Häuschen), unterhalb des Bereichs \"diese Ukulelen befinden sich aktuell bei dir\" einen neuen Link \"Versand vorbereiten\" (den ich in Zukunft auch etwas auffälliger gestalten werde). Dort wird dir dann die Adresse des nächsten Interessenten angezeigt. Diese Seite musst du zweimal besuchen. Einmal um dir die Adresse zu holen und dann noch einmal wenn du das Paket versendet hast. Dann kannst du auf der Seite unten die Trackingnummer eingeben und auf \"versendet\" klicken.

Die Warteliste selbst, ist nur zum Eintragen für Interessenten gedacht und die Adresse die dort angezeigt wird, ist immer die eigene (favorisierte) Adresse, die dem aktuellen Ukulelen Besitzer angezeigt werden würde, wenn dieser dir die Ukulele sendet. [Die Adresse die du also unter \"versand vorbereiten\" siehst, wurde dem Interessent vorher an dieser Stelle angezeigt]


Hilfe
Das Ganze steht auch nochmal (mehr oder weniger gut) in der Bedienungsanleitung beschrieben, die sich oben rechts hinter dem blau/weißen Fragezeichen versteckt.
Die Anleitung werde ich aber auch \"bald\" nochmal überarbeiten bzw. hoffentlich ganz überflüssig machen, in dem die Hilfen direkt an Ort und Stelle angezeigt werden (z.b. mit kleinen Fragezeichen und Popups. mh... gute Idee... notier ich mir mal direkt ;))

Viele Grüße
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: knipsknirps am 02/05/14 ,Februar, 2014, 21:16:11
Vielen Dank für das tolle neue Leihukulelen-System, habe schon gute Erfahrungen damit gemacht. Das einzige, was mir besser gefallen würde, wäre eine etwas andrere Formatierung: die drei Tabellen wären untereinander m.E. besser angeordnet, auch bei 16:9-Bildschirmen mit HD-Auflösung muss man noch nacht rechts scrollen.
Dieser Leihukulelen-Thread ist nun auch recht lang geworden und im Einstiegs-Post stehen mittlerweile veraltete und nicht mehr gültige Informationen. Da die Leihukulelen nun gerade für Neulinge interessant sind, wäre ein Edit des Einstiegs-Posts hier nützlich.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 02/06/14 ,Februar, 2014, 20:26:52
Zitat von: knipsknirps

Vielen Dank für das tolle neue Leihukulelen-System, habe schon gute Erfahrungen damit gemacht. Das einzige, was mir besser gefallen würde, wäre eine etwas andrere Formatierung: die drei Tabellen wären untereinander m.E. besser angeordnet, auch bei 16:9-Bildschirmen mit HD-Auflösung muss man noch nacht rechts scrollen.
Dieser Leihukulelen-Thread ist nun auch recht lang geworden und im Einstiegs-Post stehen mittlerweile veraltete und nicht mehr gültige Informationen. Da die Leihukulelen nun gerade für Neulinge interessant sind, wäre ein Edit des Einstiegs-Posts hier nützlich.


Hey, danke für das Lob und die Anmerkungen.
Das mit den Tabellen ist mir auch schonmal aufgefallen, aber auch schnell wieder in Vergessenheit geraten.
Meine Monitore scheinen einfach zu groß zu sein :D Ich habe es mir jetzt aber auch mal notiert.

Mit dem Thread hast du vollkommen recht. Das sollte wirklich dringend angepasst werden.
Ich kann das nicht, also bin ich fein raus  :twisted:

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: H a n s am 02/06/14 ,Februar, 2014, 20:49:33
Jetzt schon....   ;)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 02/12/14 ,Februar, 2014, 18:31:35
Hallo Hans, wenn ich im 1. Absatz die zweite Zeile mit dem Link zu den Leihukulelen anklicke, erhalte ich :

 \"Objekt nicht gefunden!
Der angeforderte URL konnte auf dem Server nicht gefunden werden. Der Link auf der verweisenden Seite scheint falsch oder nicht mehr aktuell zu sein. Bitte informieren Sie den Autor dieser Seite über den Fehler.
Sofern Sie dies für eine Fehlfunktion des Servers halten, informieren Sie bitte den Webmaster hierüber.\"  

Auch der Link zu \"diese Seite\" reagiert nicht.
Mache ich was falsch?
Danke für eine Anwort.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: H a n s am 02/12/14 ,Februar, 2014, 18:34:13
Ja machst du....

Der neue Link ist auf der neuen Clubseite www.ukulelenclub.ebt-edv.de

Oder direkt dahin

www.ukulelenclub.de/ukeShare

Und nein, ich werde jetzt nicht alle Forenthreads durchforsten und die Links ändern.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Linho am 02/12/14 ,Februar, 2014, 18:38:53
Zitat von: H a n s

Der neue Link ist auf der neuen Clubseite www.ukuilelenclub.ebt-edv.de

Hey Hans,

wenn ich diesen Link anklicke, erhalte ich die Fehlermeldung
\"Fehler: Server nicht gefunden
Der Server unter www.ukuilelenclub.ebt-edv.de konnte nicht gefunden werden.\"

Mache ich was falsch?



 :mrgreen: *duck-und-weg*  :mrgreen:
...
..
.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: H a n s am 02/12/14 ,Februar, 2014, 18:43:18
@Linho...grad noch rechtzeitig.....!!!!
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 02/12/14 ,Februar, 2014, 19:01:14
Bei mir dasselbe wie bei Linho.

Und bei dem Ukeshare-Link soll ich email und pass eingeben, okay, gemacht, daraufhhin soll ich mich registrieren - hab ich auch (nochmal) und daraufhin bekomme ich die Meldung, die Emailadresse sei schon vergeben.

Hm... ich lass es erstmal.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: H a n s am 02/12/14 ,Februar, 2014, 19:19:19
Tja dann warste schlichtweg schon im alten System angemeldet und hast einfach dein Passwort vergessen.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 02/12/14 ,Februar, 2014, 19:24:37
Das Passwort erschien ja als Punkte von allein, nachdem ich die Emailadresse eingegeben hatte. Ich versuche es später nochmal mit erneuter Eingabe.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: H a n s am 02/12/14 ,Februar, 2014, 19:25:54
Schon mal auf \"Passwort vergessen\" geklickt?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Meg am 02/12/14 ,Februar, 2014, 19:39:10
Ahh - jetzt geht es. Vielen Dank lieber Hans. Sieht schonmal ganz schick aus die neue Seite schaue ich mir gleich mal an.  :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ulkman am 05/13/14 ,Mai, 2014, 11:49:24
Wie werde ich eigentlich eine Leih-Ukulele wieder los, für die sich kein Nachmieter interessiert? Ich habe sie seit fünf Monaten und würde sie gerne wieder abtreten.

Baton Rouge U102-S
Typ:    Sopran
Hersteller:    Baton Rouge
Modell:    U102-S
Bild:    
Warteliste:    0 - [öffnen](Hier: Baton Rouge Mahagoni Sopran)?
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 05/13/14 ,Mai, 2014, 15:32:31
Zitat von: Ulkman

Wie werde ich eigentlich eine Leih-Ukulele wieder los, für die sich kein Nachmieter interessiert? Ich habe sie seit fünf Monaten und würde sie gerne wieder abtreten.

Baton Rouge U102-S
Typ:    Sopran
Hersteller:    Baton Rouge
Modell:    U102-S
Bild:    
Warteliste:    0 - [öffnen](Hier: Baton Rouge Mahagoni Sopran)?


eBay... äh huch.. ich mein, da bleibt dir wohl nichts anders übrig als zu warten. Oder wie du es schon richtig gemacht hast, im Forum nochmal drauf aufmerksam zu machen.
Hättest du ne andere Größe, hät ich mich jetzt z.b. erbarmt ;)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Reishi am 08/04/14 ,August, 2014, 10:31:38
Hallo miteinander!

Ich wollte mich heute bei UkeShare anmelden. Leider erhalte ich beim Login immer die Meldung, dass ich nicht freigeschaltet bin bzw. nicht die Rechte besitze. Bin jetzt etwas ratlos. Kann mir wohl bitte jemand bei meinem Problem behilflich sein? Würde mich freuen. Vielen Dank!!!

Mit freundlichen Grüßen
Björn
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sev am 08/04/14 ,August, 2014, 10:41:32
Hey Björn,

das lag daran, dass du noch nicht von Raimund freigeschaltet warst.
Wir machen zu erst eine Sichtprüfung der Daten.

Du solltest jetzt aber freigeschaltet sein, wenn ich das richtig gesehn hab.

Viel Spaß!

Gruß
Sven
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 08/04/14 ,August, 2014, 10:44:14
Ja, jetzt bist du frank und frei (geschaltet). :)
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Reishi am 08/04/14 ,August, 2014, 10:47:20
Oh prima  :)

Hab\'s soeben entdeckt.

Ganz lieben Dank für die Leihmöglichkeit!!! Wirklich eine tolle Sache.
Titel: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ulkman am 08/04/14 ,August, 2014, 11:27:05
Zitat von: Ulkman

Baton Rouge U102-S


... und ich habe endlich mal wieder Platz im Regal (und auf dem Dachboden, wo noch das Versandpaket steht.)
Der rote Baton geht noch heute raus.
Spätestens morgen!
A.
Titel: Re: Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Superingo am 01/16/15 ,Januar, 2015, 00:24:39
Das ausleihen ist eine feine Sache. :) Ich leihe mir auf jeden fall auch noch mal eine aus und zwar eine Brüko das steht fest. :)
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 02/01/15 ,Februar, 2015, 12:50:09
Nach gewissen Problemen mit der Datenbank ist auch das Leihukulelensystem jetzt überarbeitet und in Ordnung. Zurzeit sind jede Menge Ukulelen kurzfristig "lieferbar". Hier geht's zum Verzeichnis: http://www.ukeshare.ukulelenclub.de/
Schau mal rein!
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: pelele am 02/01/15 ,Februar, 2015, 22:15:14
Hab mich vor ca. zwei Wochen für eine Ukulele eingetragen. Bin dort die einzige Interessentin und die derzeitige Besitzerin hat sie schon seit einem Jahr. Leider habe ich aber bis jetzt überhaupt keine Reaktion  erhalten. Kann ich noch etwas anderes tun, außer mich in Geduld zu üben?   ;)
Danke
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 02/02/15 ,Februar, 2015, 08:22:05
Hallo Pelele, da hast du leider die einzige Ukulele erwischt, bei der es ein "Säumigkeits-Problem" gibt. Das dürfte sich aber im Laufe dieser Woche klären. Wäre schön, wenn du noch ein paar Tage warten kannst.
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: pelele am 02/02/15 ,Februar, 2015, 08:33:18
Natürlich kann ich das  :D
Dachte nur, ich hab vielleicht irgendeinen Fehler gemacht, irgendwo ein "Klick" vergessen und warte nun vergebens ...
Vielen Dank
Gruß Petra
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 02/06/15 ,Februar, 2015, 10:58:35
Jetzt sind alle Leihukulelen aktualisiert.  :)
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: sd am 02/11/15 ,Februar, 2015, 23:12:29
Erst mal danke für diesen super Service!

Ich hatte mich jetzt bei einer Ukulele in die Warteliste eingetragen.
Wird der jetzige Ausleiher automatisch informiert oder sollte ich noch was machen?

Der Link oben in der Ecke zur Info-pdf scheint leider nicht mehr zu funktionieren, deshalb frage ich mal hier nach.

Danke & Gruß
Sven
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 02/12/15 ,Februar, 2015, 07:39:17
Hallo Sven, der aktuelle AUsleiher wird informiert.:)
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Ukulelenfan am 04/24/15 ,April, 2015, 01:06:33
Hallo,
ich hab versucht, mich bei der Ausleihe zu registrieren. Leider klapt der Verifizierungslink nicht.:(.
Was mache ich jetzt? Soll ich nochmal eine neue Registrierung starten?
Würde gerne mitmachen.:).
Lieben Gruss
Al
Titel: Antw:Vorgehensweise bei Leihukulelen
Beitrag von: Uketeufel am 04/24/15 ,April, 2015, 07:41:12
Doch, der Link klappt, aber gestern um Mitternacht war ich nicht mehr im Dienst????
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jake96 am 11/05/15 ,November, 2015, 18:39:56
Die Lanikai 8-string befindet sich auf dem Weg nach Berlin. Geiles Teil, der Empfänger kann sich schon mal richtig freuen. Sorry für die Verzögerung. Hatte zwischenzeitlich einen Umzug zu bewältigen. :P
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: bekru am 03/21/16 ,März, 2016, 14:37:03
Aloha,
ich habe mich für meine Tochter im Leihukulelensystem angemeldet (total tolle Sache!) und sie macht ihre ersten Gehversuche mit einer Baton Rouge Sopran. Natürlich möchte sie auch eine eigene Ukulele haben, vorher aber noch weitere ausprobieren. Jetzt meine Frage: kann ich, obwohl wir schon eine Leihukulele haben, weitere ausleihen bzw. uns auf die Warteliste(n) setzen?

Grüße und Danke
Bernd
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Uketeufel am 03/21/16 ,März, 2016, 14:55:16
Hallo Bernd,
kannst gern noch eine weitere Ukulele leihen.
Ukelige Grüße
Raimund
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Annette am 03/24/16 ,März, 2016, 19:22:32
Da bei mir inzwischen eine eigene Ukulele eingezogen ist, würde ich meine Leihukulele Korala PUC-30-015 gerne weiterschicken.

Es ist eine Konzertuke.

Nachdem ich erst eine Sopran ausgeliehen hatte, die mir zu winzig war, hat mich die Korala davon überzeugen können, dass Ukulelen doch was für mich sind. Sie möchte gerne noch weitere Personen überzeugen, hat sie mir gesagt. :-\
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/14/16 ,November, 2016, 18:09:10
Gleich beim ersten Anmeldeversuch Probleme... das ist deprimierend!


Und was mach ich jetzt mit dieser Meldung ???

Fehler: Der Verifiziertcode war korrekt, Benutzer wurde aber nicht aktuallisiert.

Einloggen ist auf jeden Fall NICHT möglich.

Passwort neu angefordert... 2. Versuch... wieder kein Reinkommen, alles verrammelt :-((
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: sev am 11/14/16 ,November, 2016, 18:45:03
Gleich beim ersten Anmeldeversuch Probleme... das ist deprimierend!


Und was mach ich jetzt mit dieser Meldung ???

Fehler: Der Verifiziertcode war korrekt, Benutzer wurde aber nicht aktuallisiert.

Einloggen ist auf jeden Fall NICHT möglich.

Passwort neu angefordert... 2. Versuch... wieder kein Reinkommen, alles verrammelt :-((

Die Meldung ist leider etwas schlecht.
Du hast dich zwar verifiziert, aber du bist noch nicht durch einen Administrator freigeschaltet worden. Deswegen ist ein Login noch nicht möglich.
Du solltest eine Mail erhalten, sobald du freigeschaltet wurdest.

Gruß,
Sven
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/14/16 ,November, 2016, 18:48:02
Ahhh, danke für den Hinweis,
ja das sollte vielleicht zum Prozedere hinzugefügt werden, damit man nicht den Eindruck hat, man ist doch nicht erwünscht.

Dann warte ich mal ab ...

Nochmals DANKE!
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: bierlaus am 11/14/16 ,November, 2016, 19:26:01
Hallo Manfred,

ich habe Dich soeben freigeschaltet! Sollte jetzt klappen.

Gruß
Sylke

Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/14/16 ,November, 2016, 19:50:23
Prima Sylke, jetzt hat's geklappt,

danke :)
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/21/16 ,November, 2016, 13:56:36
Nun habe ich das nächste Problem...

die erbetene Baton Rouge Tenor Ukulele ist zwar per DHL seit einigen Tagen unterwegs zu mir - allerdings noch garnicht angekommen - wurde aber schon automatisch als "bei mir" verbucht  >:(

Ein 2. Eintrag besagt nun, das sie angeblich bereits seit 736.686 Tagen bei mir sei ... wow, das ist echt viel allerdings kaum möglich, denn dann wäre ich bereits bei der Geburt Christi in Bethlehem dabei gewesen und hätte ein paar fröhliche Akkorde anstimmen können ... HALLELUJA  ;)


Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: sev am 11/21/16 ,November, 2016, 15:06:22
Nun habe ich das nächste Problem...

die erbetene Baton Rouge Tenor Ukulele ist zwar per DHL seit einigen Tagen unterwegs zu mir - allerdings noch garnicht angekommen - wurde aber schon automatisch als "bei mir" verbucht  >:(

Ein 2. Eintrag besagt nun, das sie angeblich bereits seit 736.686 Tagen bei mir sei ... wow, das ist echt viel allerdings kaum möglich, denn dann wäre ich bereits bei der Geburt Christi in Bethlehem dabei gewesen und hätte ein paar fröhliche Akkorde anstimmen können ... HALLELUJA  ;)

Da fällt aber jemand negativ auf..........  ;D

Ich hab das mal korrigiert. Ich weiss zwar nicht wie das Problem zustande gekommen ist (hast du vllt. versehentlich irgendwie zweimal auf "erhalten" geklickt? [wobei das eigentlich nicht gehen sollte  ::)] )

Auf der Startseite sollte die Ukulele nun wieder angezeigt werden als "unterwegs zu dir".
Wenn sie dann bei dir ist, kannst du dort auf "erhalten" klicken (einmal *hust*) und dann sollte/könnte/müsste hoffentlich/vermutlich alles wunderbar funktionieren  ;)

Viel Spaß!
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/21/16 ,November, 2016, 15:47:37
Auf erhalten hätte ich dann gedrückt ... wenn ich sie erhalten hätte  :D

Aber so stehe ich seit Stunden an der offenen Türe und warte auf den DHL Mann (nicht das der einfach vorbei fährt) ... und das bei der Kälte  ;)

OK, warten wir ab, was DHL damit im Süden des Landes will ... am Ende landet die kleine Rote noch auf Hawaii!


PS
Paket-Tracking ist eine wunderbare Sache... viel spannender als TV  :-X
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/21/16 ,November, 2016, 16:32:41
Ich habe gerade nachgesehen und dabei auf das Fragezeichen "geklickt" neben dem Link für "angekommen"...
erst später habe ich gemerkt, dass es sich dabei um eine mouseover Funktion handelt und ein Klick garnicht nötig ist!
Der Klick auf das Fragezeichen führt dann allerdings dazu, daß die Ukulele als "angekommen" markiert wird!
Und genau das ist nun auch wieder der Fall  ???

Also die Arbeitsweise des Systems ist noch nicht IDIOTENSICHER ... womit ich mich offiziell entsprechend oute  >:(






Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: sev am 11/21/16 ,November, 2016, 16:45:54
Ich habe gerade nachgesehen und dabei auf das Fragezeichen "geklickt" neben dem Link für "angekommen"...
erst später habe ich gemerkt, dass es sich dabei um eine mouseover Funktion handelt und ein Klick garnicht nötig ist!
Der Klick auf das Fragezeichen führt dann allerdings dazu, daß die Ukulele als "angekommen" markiert wird!
Und genau das ist nun auch wieder der Fall  ???

Also die Arbeitsweise des Systems ist noch nicht IDIOTENSICHER ... womit ich mich offiziell entsprechend oute  >:(
mhm... perfekt. Dann wissen wir jetzt immerhin woran es liegt. Beim klick aufs Fragezeichen sollte das jedenfalls nicht passieren. Du darfst den Idiotenhut also feierlich an mich weiterreichen  :P
Ich notiere mir den Fehler auf meiner laaaaaaangen Liste und in einer fernen Zukunft in der Elektroautos auch fliegen können.... ne.. ich hoffe auch eher, wird das dann korrigiert  8)

Da der Datensatz jetzt aber wenigstens richtig im System steht und du nicht mehr zum ukulelen bei Jesus vorbeischauen musst, lassen wir das jetzt einfach so stehen. Die Ukulele wird ja sowieso bald bei dir sein und nach hinten ist meistens sowieso viel Luft.

Gruß,
Sven
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: scrabble am 11/21/16 ,November, 2016, 21:18:46
Idiotenhut her zu mir!
Das mit Jesus Zeiten war ich - beim Versuch, das Datum für den Erhalt der Uke zu löschen....aus nix ist dann wohl 00.00.0000 geworden😎
Sven, ich brauch Nachhilfe!
Titel: Leihukulelen - Review?
Beitrag von: Ruth am 11/24/16 ,November, 2016, 17:44:11
Gibt eigentlich einen Faden, wo man ein Feedback zu den ausgeliehenen Ukulelen geben oder lesen kann?
Fände  ich jedenfalls ganz spannend, die persönlichen Eindrücke miteinander zu vergleichen. Man bekommt dann auch eher eine Idee, welche Ukulele man gerne einmal ausleihen möchte. Nur aufgrund des Namens und der Größe ist das schwer zu entscheiden.
Titel: Antw:Leihukulelen - Review?
Beitrag von: apfelrockt am 11/24/16 ,November, 2016, 18:16:48
Gibt eigentlich einen Faden, wo man ein Feedback zu den ausgeliehenen Ukulelen geben oder lesen kann?
Fände  ich jedenfalls ganz spannend, die persönlichen Eindrücke miteinander zu vergleichen. Man bekommt dann auch eher eine Idee, welche Ukulele man gerne einmal ausleihen möchte. Nur aufgrund des Namens und der Größe ist das schwer zu entscheiden.


Das ist eine sehr gute Idee!
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/24/16 ,November, 2016, 18:25:43
Die Idee ist super!

Die Meinungen sollte dann natürlich - zum schnelleren finden - nicht alle unter einem Thread laufen, sondern jeweils für die einzelnen vorhandenen Modelle gesondert.

Für Neueinsteiger (wie mich) sicher eine sehr hilfreiche Einrichtung ...
manches Ausleihen wäre damit ggf. garnicht erst erforderlich und eine Entscheidung so deutlich schneller zu treffen.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Ruth am 11/24/16 ,November, 2016, 19:01:33
Freut mich, dass die Idee gut ankommt. Habe aber noch keinen Plan, wie man das strukturiert anfangen könnte.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/24/16 ,November, 2016, 20:16:36
Kann man denn bei diesem Forum keine Unterebenen strukturiert anlegen???

Ich wunder mich sowieso, wieso es hier nur so eine extrem flache Forums-Struktur gibt, das Finden ist dadurch sehr erschwert!
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: apfelrockt am 11/24/16 ,November, 2016, 20:46:20
Kann man denn bei diesem Forum keine Unterebenen strukturiert anlegen???

Ich wunder mich sowieso, wieso es hier nur so eine extrem flache Forums-Struktur gibt, das Finden ist dadurch sehr erschwert!


Naja, die einen sagen so die anderen so. Es gibt schon viele Foren hier mit mehr oder weniger Traffic. Aber ich bin mir sicher das Silke aka bierlaus das schon interessiert registriert hat und sich sicher auch dazu äussern wird.
Aber ein Unterforum 'Leihukulele' mit je einen Faden zu jeder Ukulele wäre bestimmt interessant.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: bierlaus am 11/24/16 ,November, 2016, 21:07:56
Ernst hat Recht, habe es registriert. Kommt mir auf die Ideenliste und wird mit den Technikern besprochen.
Bitte aber um Geduld.
Eins nach dem Anderen...
Viele Grüße
Sylke
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: hilli2 am 11/25/16 ,November, 2016, 19:50:26
Kann man denn bei diesem Forum keine Unterebenen strukturiert anlegen???

Ich wunder mich sowieso, wieso es hier nur so eine extrem flache Forums-Struktur gibt, das Finden ist dadurch sehr erschwert!

Ich finde das Forum hier dadurch extrem übersichtlich!

Mein Hobby ist Ukulele spielen (unter anderem  ;) , auch noch viele andere Instrumente). Ich hab keine Lust, mich ständig durch irgendwelche Unterforen oder sonstwo durchzuwühlen! Ich will mich nicht in der Hauptsache mit dem Schreiben in einem Forum befassen.

Ich hab hier bislang nichts Wesentliches vermisst und auf alle meine Fragen immer eine passende und zufriedenstellende Antwort bekommen!
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Old Boy am 11/25/16 ,November, 2016, 22:49:48
So sind die Meinung eben verschieden...

ich habe alles lieber organisiert (ich habe mir z.B. sofort DREI Ukulelenständer besorgt, habe aber erst EINE Ukulele  :) ) dann brauch ich mich nicht immer durch den "kompletten Haufen" wühlen, sondern bin schneller am Ziel  :)

Wer überwiegend die überschaubare Zahl der neuesten täglichen Beiträge liest, für den ist es natürlich egal  ;)

Aber macht euch um mich bitte keine Sorge und keine extra Arbeit,
in ein paar Wochen habe ich ja beim Suchen irgendwann mal "alle vorhandenen" Beiträge gelesen und dann geht's beim weiteren Finden deutlich schneller  :D
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Bm7 am 01/02/17 ,Januar, 2017, 20:15:09
Hilfe... bei mir klappt es irgendwie nicht mit der Anmeldung. Ich hätte meine E-Mail-Adresse noch nicht verifiziert. Gestern habe ich mich registriert und es hieß, ich bekäme eine E-Mail. Die kam aber nicht. Eine neue Registrierung geht nicht, da meine E-mailadresse bereits verwendet werde...

???

Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: cascadian am 01/12/17 ,Januar, 2017, 11:49:26
Bei mir klappt es auch nicht, die verifizierungsmail kam, aber es heisst trotzdem ich bin nicht freigeschaltet.

Ah, ich sehe grade dass es noch manuell freigeschaltet werden muss, dann warte ich darauf :)
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Bm7 am 01/13/17 ,Januar, 2017, 11:04:25
...bei mir hat es nun geklappt. Habe die Verifizierungsmail im Spamfilter gefunden. ;-D
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: cascadian am 01/17/17 ,Januar, 2017, 16:50:32
Ich habe letzte Woche drei verschiedene Ukulelen angefragt, bislang aber nichts von den an aktuellen Hütern gehört.
Teilweise befinden sich die Ukulelen aber auch schon sehr lange bei ihnen (2014 bzw. 2015). Kann es sein, dass sie sich gar nicht mehr im Verleihkreislauf befinden?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Uku-Lela am 01/17/17 ,Januar, 2017, 17:43:00
Genau das selbe Problem habe ich auch. Ich habe mich schon vor Weihnachten auf die Liste gesetzt (bin die nächste in der Reihe). Der aktuelle Ausleiher hat das Instrument angeblich schon seit Juni 2016. Habe ihm auch schon eine Mail geschrieben. Aber bisher keine Antwort....
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: scrabble am 01/17/17 ,Januar, 2017, 19:56:51
Alle gelisteten Ukulelen sind noch im Verleih; vielleicht ist der Trennungschmerz zu groß??  ::)
Ich schau mir das mal an....
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: cascadian am 01/27/17 ,Januar, 2017, 17:12:14
Aber ein Unterforum 'Leihukulele' mit je einen Faden zu jeder Ukulele wäre bestimmt interessant.

Fänd ich auch eine tolle Idee! Ausserdem wär es schön wenn man irgendwo registrieren könnte, was für Saiten drauf sind und wann sie aufgezogen wurden. Grade für Leute die den Unterschied zwischen verschiedenen Saiten noch nicht so gut kennen wäre das interessant.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: bierlaus am 01/27/17 ,Januar, 2017, 17:53:20
....da denke ich schon drüber nach. Laßt mir noch etwas Zeit.

LG Sylke
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Ramon am 06/27/18 ,Juni, 2018, 17:05:38
Hallo zusammen,

Ich habe mich für das Leihsystem registriert und die Verifizierungsemail bestätigt, einmal über den Link und einmal automatisch. Oben steht rechts dann Verifizierungscode richtig aber Benutzer nicht aktualisiert. Beim Versuch mich einzuloggen steht dann Benutzer nicht freigeschaltet. Lief da was schief oder muss das noch jemand Manuel bestätigen?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Claudilele am 06/27/18 ,Juni, 2018, 17:41:19
Hallo zusammen,

Ich habe mich für das Leihsystem registriert und die Verifizierungsemail bestätigt, einmal über den Link und einmal automatisch. Oben steht rechts dann Verifizierungscode richtig aber Benutzer nicht aktualisiert. Beim Versuch mich einzuloggen steht dann Benutzer nicht freigeschaltet. Lief da was schief oder muss das noch jemand Manuel bestätigen?

Das dauert manchmal ein bisschen bis zur Bestätigung, ich glaube, das macht jemand manuell. War bei mir jedenfalls auch so wie bei Dir, und nach ein oder zwei Tagen kam dann die Bestätigung. ;-)
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Ramon am 06/27/18 ,Juni, 2018, 18:13:49
Jetzt kam sie schon die Freischaltung, Vielen Dank.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 07/22/18 ,Juli, 2018, 11:13:46
Ich war bereits vorm Umzug des Forums  registriert, habe leider mein Passwort vergessen. Als ich ein neues anfordern wollte erhielt ich die Nachricht , dass meine Mail dort gar nicht registriert ist. 'Kann das beim Umzug verschüttgegangen sein und ich muss mich einfach ganz neu registrieren? Wäre  kein Problem .
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 07/22/18 ,Juli, 2018, 18:49:15
Wer sich lange nicht einloggt, muß sich dann einfach neu regiestrieren.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 07/22/18 ,Juli, 2018, 19:36:38
Danke!  :)
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 08/01/18 ,August, 2018, 21:32:35
Die Ukumele Akazie Konzert ist bei mir eingetroffen, es ist aber noch nicht im Leihsystem geändert!  :)
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 08/03/18 ,August, 2018, 22:18:39
Selbige Akazie hat eine etwas angeschrappte g- Saite. Darf ich einfach wechseln ode rmüsssen bestimmte Saiten drauf? Anzubieten hätte ich neue Aquila Supernylguts also richtige Aquilas.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 08/13/18 ,August, 2018, 09:06:37
Die Ukumele Akazie Konzert ist bei mir eingetroffen, es ist aber noch nicht im Leihsystem geändert!  :)

Muss ich irgendwas machen, Eingang bestätigen?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: uhol am 08/13/18 ,August, 2018, 11:03:50
Hi Hummel,

ja, ich glaube im System kannst Du den Eingang bestätigen.

Viele Grüße

Uwe
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 08/13/18 ,August, 2018, 21:19:08
Wo , ich raffe es nicht? Nun habe ich mich aus der Warteliste ausgetragen, ich Depp! Kann mir bitte jemand helfen ehe ich noch mehr Unsinn mache ?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: PlastikUke am 08/13/18 ,August, 2018, 23:02:04
Unter Übersicht müssten eigentlich die Ukulelen angezeigt werden, die auf dem Weg zu dir sind und dort müsstest du sie als angekommen markieren können. Wenn die Ukulele nicht angezeigt wird und du auch noch in der Warteliste standest, klingt das für mich als ob der Versender sie vielleicht gar nicht als verschickt markiert hat.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 08/14/18 ,August, 2018, 11:14:14
Jepp. das könnte das Problem sein. Die Uke kam sehr schnell nachdem ich mich auf die Warteliste gesetzt habe bei mir an, kein Status "versandt" im Ukeshare und auch keine Info an mich wg Trackingnr. Dann habe ich bei dem Versuch irgendwo auf eine Möglichkeit zu kommen sie als bei mir angekommen zu melden, mich auch noch versehentlich aus der Warteliste ausgetragen. Ich  dachte halt wenn ich das anklicke käme ich irgendwo zu einem Auswahlmenü.
Sie an den Nächsten auf der Warteliste weiterzuschicken wäre kein Problem, ich habe sowieso die Adresse und die E- Mail . Sollte man nicht versicherten Versand nehmen und die Tracking Nr an den Empfänger schicken?
Ich möchte aber nicht noch mehr Durcheinander. Am besten die Mods räumen das irgendwie auf und geben mir das Okay zum Weitersenden.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Hummel am 08/16/18 ,August, 2018, 09:02:06
Also wenn ich jetzt auf die Seite mit der Liste der Uken gehe und die Ukumele Konzert anklicke steht auf der Seite mit der Warteliste : Dem aktuellen Besitzer wird folgende Adresse angezeigt: danach meine Adresse.
Links daneben steht der Name dessen der als nächster dran ist.
Wenn ich auf die Übersicht gehe steht dass ich keine Uke habe und auf keine warte.
Übers WE komme ich sowieso zu nix und dann  warte bis ich ein ok von ukemouse habe irgendwas zu tun und mache dann genau das.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Umaneiah am 10/06/18 ,Oktober, 2018, 10:14:31
Hallo ihr Lieben,

ich  habe mich schon vor ein paar Wochen für eine Leihukulele eingetragen.
Beim Vorvesitze ist diese seit 5 Monaten.
Ich habe ihm schon  eine Nachricht geschickt um zu erfragen wann er die Uke wohl auf Reisen schickt. Diese Nachricht wurde leider noch nicht beantwortet.

Habt ihr  Ideen was ich, außer mich in Geduld üben noch machen könnte?
Lieber Vorbesitzer, falls du dich hier erkennst, meld dich doch mal bei mir  :D
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Umaneiah am 10/08/18 ,Oktober, 2018, 08:29:10
...
Habt ihr  Ideen was ich, außer mich in Geduld üben noch machen könnte?
Lieber Vorbesitzer, falls du dich hier erkennst, meld dich doch mal bei mir  :D

Es gab eine Kontaktaufnahme.
Also Entwarnung! Kein  fieser Ukulelen-Behalter
Titel: Eintragung ins Leihsystem
Beitrag von: Jutta am 11/12/18 ,November, 2018, 20:44:10
Hallo zusammen,

war längere Zeit hier nicht mehr aktiv..schäm.. Aber nun hab ich doch mal wieder die Ukulele hervorgekramt und festgestellt: irgendwie muss doch was anderes her. Vor meiner Ukulelenclubabstinenz war ich schon beim Leihsystem angemeldet und hab auch schon mehrere getestet. Nun wollte ich wieder im System nachschauen, komme aber mit meinem alten Passwort nicht mehr hinein. Hab mich also daraufhin neu registriert. Muss ich mich zwecks Freischaltung noch an jemanden wenden oder geht das automatisch?

LG und euch allen eine schöne Woche😄
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 11/13/18 ,November, 2018, 06:47:15
Jetzt müßte es gehen
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 11/13/18 ,November, 2018, 07:48:18
Super, vielen Dank, hat geklappt👍
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 11/17/18 ,November, 2018, 09:08:00
in welchem Zeitraum sollte der Ausleiher einem neuen Interessenten antworten? Habe ihn angeschrieben vor 3 Tagen, aber leider bislang keine Reaktion. Bekommt man die Nachrichten nur innerhalb der Systems angezeigt oder geht auch eine Email an den „normalen“ Email-Account raus?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Ukelix am 11/17/18 ,November, 2018, 14:33:43
es gab zumindest immer eine Benachrichtigungsmail, dass man eine Message innerhalb des Leihsystems bekommen hat.
Diese Email-Benachrichtigung landet allerdings gern mal im Spamfilter.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 11/19/18 ,November, 2018, 05:48:59
ok, danke für deine Antwort. Vom Ukulelenleiher habe ich leider immer noch nix gehört.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 11/19/18 ,November, 2018, 15:01:17
in welchem Zeitraum sollte der Ausleiher einem neuen Interessenten antworten? Habe ihn angeschrieben vor 3 Tagen, aber leider bislang keine Reaktion. Bekommt man die Nachrichten nur innerhalb der Systems angezeigt oder geht auch eine Email an den „normalen“ Email-Account raus?

Die Ukulelen dürfen bis zu 2 Monaten ausgeliehen werden, oder wenn sich bis dann kein Interessent meldet, auch länger.
Der Interessent braucht den Ausleiher normal nicht anschreiben, da man automatisch eine Mail bekommt. Natürlich muß der Ausleiher da drauf dann auch erst darauf reagieren, wenn die Ausleihzeit abgelaufen ist. Und normal wird die Uke dann einfach verschickt und die Sendungsnummer im System eingetragen.
Manchmal wird aber auch schon früher verschickt.
Nur, wenn die Ukulele ungewöhnlich lange beim Ausleiher ist, kann man ihn anschreiben. Aber normal schreiben wir den Ausleiher dann auch schon selber an und fragen nach was los ist.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 11/20/18 ,November, 2018, 06:50:39
Ja, das Procedere kenne ich. Bin ja schon seit 8 Jahren (mit jetzt längerer Abstinenz ??) dabei. Aber weil vom Ausleiher gar keine Reaktion kommt, frage ich nach. Er ist mit 2 Accounts angemeldet. Dann warte ich einfach mal ab.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 11/20/18 ,November, 2018, 12:57:42
Ja, das Procedere kenne ich. Bin ja schon seit 8 Jahren (mit jetzt längerer Abstinenz ??) dabei. Aber weil vom Ausleiher gar keine Reaktion kommt, frage ich nach. Er ist mit 2 Accounts angemeldet. Dann warte ich einfach mal ab.

Ich war eben verwirrt wegen den 2 Accounts und hab das mal kontrolliert. Das ist anscheinend bei den Nachrichten ein Anzeigefehler, denn in der Benutzerliste gibt es nur einen Namen öfter und das bin ich. Und das ist aus technischen Gründen, damit ich die Uken vor einiger Zeit alle zur Kontrolle etc. zu mir holen konnte.
Ich bin heute auch mal dazu gekommen zu gucken welche Uken du angefordert hast. 2 der Uken sind bei mir. Ich werde sie dir auch schneller schicken können, nur ich brauche erst einen passenden Karton und endlich mal Zeit. Ist grad etwas stressig hier in der Firma....und der Advendkalender rückt näher. Wenn der erstmal online ist hab ich den Kopf wieder freier.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 11/20/18 ,November, 2018, 15:16:45
überhaupt kein Problem. Ist ja klasse, dass es so ein Leihsystem überhaupt gibt. Ich sage schon mal danke👍
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 12/05/18 ,Dezember, 2018, 12:46:24
Muss nochmal nachfragen. Der Ausleiher hat sich leider immer noch nicht gemeldet. Meine Anfrage an ihn ist jetzt 3 Wochen her😬. Die Mail steht bei ungelesen. Wie kann man den denn sonst noch erreichen?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 12/05/18 ,Dezember, 2018, 13:15:51
Muss nochmal nachfragen. Der Ausleiher hat sich leider immer noch nicht gemeldet. Meine Anfrage an ihn ist jetzt 3 Wochen her😬. Die Mail steht bei ungelesen. Wie kann man den denn sonst noch erreichen?

Wieso hat sich der Ausleiher noch nicht gemeldet? Ich hab dir doch gesagt, daß die Uke bei mir ist und ich hab dir doch hier geschrieben. Ich versteh dein Problem wegen der Email nicht.

Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 12/05/18 ,Dezember, 2018, 13:21:06
Achso, dann habe ich das falsch verstanden. Ich dachte, wir sprechen von verschiedenen Leuten. Dann ist ja alles gut, danke.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 12/19/18 ,Dezember, 2018, 14:10:08
@Jutta
Ich hab einfach keinen Karton gefunden wo beide incl. Umkarton rein passen. Also hab ich erstmal die normale Tenor geschickt. Die erschien mir vielseitiger für dich, da man mit ner 6saitigen ja nicht gaaaanz so viel anfangen kann..... schrammeln halt und es klingt dann bissl voller. Aber zupfen ist damit schon irgendwie komisch.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Jutta am 12/20/18 ,Dezember, 2018, 06:29:29
Das war ja ein Monsterkarton😄😄, vielen Dank. Sie ist heil bei mir angekommen. Vom ersten Eindruck: Klasse, sehr voller und lauter Sound. Da kann meine Lanikai-Tenor nicht mithalten. 🎄
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Klimpertante am 12/26/18 ,Dezember, 2018, 11:46:32
Hallo
Ich möchte gerne zum ersten Mal dass Leibsystem nutzen. Habe mich für zwei Ukulelen eingetragen. Wie kann ich denn den aktuellen Ausleiher benachrichtigen? Oder geht das automatisch? Ich hab einiges gelesen aber so richtig beschrieben ist es ja nicht. Darf man die Ukulelen dann 2 Monate behalten bzw so lange bis sich ein neuer Ausleiher meldet?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 12/26/18 ,Dezember, 2018, 12:06:24
Du mußt niemanden benachrichtigen, das geht automatisch. Behalten kannst du die Uke mindestens 2 Monate. Wenn sich bis dann kein neuer Ausleiher einträgt, auch länger.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Vicky am 05/20/19 ,Mai, 2019, 23:24:43
Hallo, kurze Rückmeldung zum ULS: Ich hatte mich vor einiger Zeit für eine Tenor Uke eingetragen und war nummer 3 in der Warteliste. Letztens wollte ich dann von meinem Handy aus nachschauen wann das Schätzchen kommt: Falsche Nutzername/falsches Passwort... Mh ok... Jetzt versuche ich es vom PC gerade noch mal und ich komme auch mit dem gespeicherten Passwort nicht rein. Beim Versuch mein Passwort zurück zu setzen bekomme ich die Fehlermeldung meine Mailadresse existiere nicht im System. Dabei habe ich jetzt wirklich alle 3 Mailadresse durchprobiert zu denen ich überhaupt zugang habe: Immer das gleiche.. Kann sein dass da was nciht stimmt? Vielleicht wegen des Forenunmzugs?
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 05/21/19 ,Mai, 2019, 11:56:31
Hallo, kurze Rückmeldung zum ULS: Ich hatte mich vor einiger Zeit für eine Tenor Uke eingetragen und war nummer 3 in der Warteliste. Letztens wollte ich dann von meinem Handy aus nachschauen wann das Schätzchen kommt: Falsche Nutzername/falsches Passwort... Mh ok... Jetzt versuche ich es vom PC gerade noch mal und ich komme auch mit dem gespeicherten Passwort nicht rein. Beim Versuch mein Passwort zurück zu setzen bekomme ich die Fehlermeldung meine Mailadresse existiere nicht im System. Dabei habe ich jetzt wirklich alle 3 Mailadresse durchprobiert zu denen ich überhaupt zugang habe: Immer das gleiche.. Kann sein dass da was nciht stimmt? Vielleicht wegen des Forenunmzugs?

Ja leider funktioniert da so einiges nicht mehr richtig. Daher sind wir grad dabei alle Ukulelen einzusammeln und das Leihsystem erstmal zu stoppen.
Ich hatte eigentlich alle angeschrieben, die sich für Ukulelen eingetragen hatten und habe mitgeteilt, daß Ausleihen im Moment nicht möglich ist. Aber auch bei den Mails im Leihsystem scheint es Probleme zu geben, wenn du meine Nachricht nicht bekommen hast.

Daß du dich nicht einloggen kannst, liegt sicher daran, daß ich bei allen, die momentan keine Ukulele mehr ausgeliehen haben, die Möglichkeit sich einzuloggen deaktiviert habe (einfach damit sich nicht noch mehr Leute für Uken eintragen, die wir dann wieder benachrichtigen müssen, was dann evtl. wieder nicht klappt).
Leider haben wir keine Möglichkeit irgendwo bei der Registrierung einzutragen, daß das Leihsystem nicht funktionert.
Da das Leihsystem normal auch nicht zum Forum gehört, ist es auch nur bedingt nützlich das hier zu schreiben, da viele Ausleiher gar nicht aus dem Forum kommen.

Daher auch nochmal hier die Bitte an alle, die noch eine Ukulele haben. Bitte loggt euch mal im Leihsystem ein und schaut dort nach ob ihr die Uke verschicken müßt.
Schaut auch mal dort unter Nachrichten nach, ich hatte einigen geschrieben, aber nur 1 Antwort bekommen, daher bin ich nicht sicher ob die Mails überhaupt angekommen sind. Notfalls müssen wir halt Briefe schreiben...  ::) ???
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: topinambur am 05/21/19 ,Mai, 2019, 20:47:34

Ja leider funktioniert da so einiges nicht mehr richtig. Daher sind wir grad dabei alle Ukulelen einzusammeln und das Leihsystem erstmal zu stoppen.
Ich hatte eigentlich alle angeschrieben, die sich für Ukulelen eingetragen hatten und habe mitgeteilt, daß Ausleihen im Moment nicht möglich ist. Aber auch bei den Mails im Leihsystem scheint es Probleme zu geben, wenn du meine Nachricht nicht bekommen hast.

Daher auch nochmal hier die Bitte an alle, die noch eine Ukulele haben. Bitte loggt euch mal im Leihsystem ein und schaut dort nach ob ihr die Uke verschicken müßt.
Schaut auch mal dort unter Nachrichten nach, ich hatte einigen geschrieben, aber nur 1 Antwort bekommen, daher bin ich nicht sicher ob die Mails überhaupt angekommen sind. Notfalls müssen wir halt Briefe schreiben...  ::) ???

Kurze Rückmeldung: keine Mail kam an, keine Nachricht in der Leihsystem... Dafür aber kamen heute ganze 3 Benachrichtigungen "Neuer Interessent für die Brüko T009". Ich habe mir schon sorgen gemacht...  Also, eintragen in Warteliste scheinbar noch funktioniert!

Schön, dass es hier nachgefragt und erklert wurde, dass es Problemen gibt und die Ukulelen eingesammelt werden.
Ich werde T009 schnellst möglich verschicken.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Siggi89 am 05/21/19 ,Mai, 2019, 21:06:48
Ich hab eine Nachricht erhalten, wo ich auf der Warteliste stehe. Wegen der Ukulelen, die ich habe, hab ich nur eine Benachrichtigung erhalten, dass sich jemand auf die Warteliste eingetragen hat. Die gehen so schnell wie möglich raus, hab es nur noch nicht geschafft...
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 05/24/19 ,Mai, 2019, 09:04:25

Kurze Rückmeldung: keine Mail kam an, keine Nachricht in der Leihsystem... Dafür aber kamen heute ganze 3 Benachrichtigungen "Neuer Interessent für die Brüko T009". Ich habe mir schon sorgen gemacht...  Also, eintragen in Warteliste scheinbar noch funktioniert!

Schön, dass es hier nachgefragt und erklert wurde, dass es Problemen gibt und die Ukulelen eingesammelt werden.
Ich werde T009 schnellst möglich verschicken.

Ich hatte bei einigen Uken die Mail nochmal "angestupst", als Admin kann man das zum Glück. Hatte halt die Hoffnung, daß die Mail so doch noch ankommt. Scheint ja in deinem Fall funktioniert zu haben.

Ich hoffe ich erreiche doch noch alle per Mail, sonst muß ich halt doch Briefe schreiben.



Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Siggi89 am 05/25/19 ,Mai, 2019, 14:16:13
Meine drei sind auf dem Weg, auch wenn ich wahrscheinlich die Trackingnummern vertauscht habe ???
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 05/29/19 ,Mai, 2019, 12:07:53
Meine drei sind auf dem Weg, auch wenn ich wahrscheinlich die Trackingnummern vertauscht habe ???

Alles gut. Da wir das System sowieso stoppen und erstmal alle raus nehmen, ist das in dem Fall egal.
Bei normalem Leihbetrieb und wenn die an verschiedene Leute gegangen wären, dann wäre das nicht egal gewesen. Aber so macht es jetzt nix mit den vertauschten Nummern.


----------------------

Leider melden sich ein paar Leute überhaupt nicht. Besonders ärgerlich bei einer Ausleiherin, denn sie hat 3 Uken und rührt sich einfach nicht (auch nicht auf eine normale Mail, nicht über das Leihsystem. Also wenigstens die muß angekommen sein).
Also bitte Leute meldet euch bei mir. Meine Email Adresse ist super einfach und die findet ihr auch auf dem Beizettel, der jeder Uke beiliegt.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: Siggi89 am 05/29/19 ,Mai, 2019, 14:43:18
Da die drei Ukulelen eh an die selbe Adresse gegangen sind, habe ich mir da keine weiteren Gedanken gemacht  ;) Ansonsten wäre ich da natürlich achtsamer gewesen. :)
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: MiiRii am 06/19/19 ,Juni, 2019, 14:24:02
Hallo zusammen,
ich wollte mal vorsichtig nachfragen ob und wann das Ausleihen von Ukulelen zukünftig wieder möglich sein wird.
Ich hätte ja schon gerne Lust mal wieder eine andere Uke zu testen.  :)
LG MiiRii
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 06/20/19 ,Juni, 2019, 07:23:27
Das kommt drauf an, wann die Ausleiher, die jetzt noch Uken haben, endlich mal die Ukulelen zurück senden. Bevor wir nicht alle Ukulelen hier haben können wir nicht neu beginnen. Leider ist das teilweise recht schwierig, wenn man zB wochenlang nicht mal eine Antwort bekommt, egal welchen Kommunikationsweg man nutzt.
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: MiiRii am 06/20/19 ,Juni, 2019, 10:28:08
Das sollte kein Vorwurf sein. Im Gegenteil ich find es super das es Menschen wie euch gibt, die viel Zeit und Engagement investieren um dieses Forum am Laufen zu halten. Dafür nochmal ein großes Dankeschön!   :)
Und ja es ist wirklich schade, dass einige gar nicht mehr reagieren. Ich selbst stand auch bis zuletzt über 4 Monate auf der Warteliste für eine Leihuke und der aktuelle Besitzer hat sich nichts anmerken lassen. Es gibt überall schwarze Schafe aber ich will auch niemanden verurteilen. Manchmal ändern sich auch die Lebensumstände extrem und man denkt nicht mehr an Leihukulelen. Schlimmstenfalls ist der aktuelle Ausleiher verstorben und niemand sonst weiß, daß eine geliehene Ukulele an der Wand hing.
Ich weiß auch nicht ob man zukünftig das Ausleihen sicherer machen kann evtl. über ein Pfandsystem aber ich hoffe, daß es bald wieder möglich ist.
Ukelige Grüße MiiRii
Titel: Antw:Leihukulelen - so geht es
Beitrag von: ukemouse am 06/25/19 ,Juni, 2019, 14:58:28
Und ja es ist wirklich schade, dass einige gar nicht mehr reagieren. Ich selbst stand auch bis zuletzt über 4 Monate auf der Warteliste für eine Leihuke und der aktuelle Besitzer hat sich nichts anmerken lassen. Es gibt überall schwarze Schafe aber ich will auch niemanden verurteilen. Manchmal ändern sich auch die Lebensumstände extrem und man denkt nicht mehr an Leihukulelen. Schlimmstenfalls ist der aktuelle Ausleiher verstorben und niemand sonst weiß, daß eine geliehene Ukulele an der Wand hing.
Ich weiß auch nicht ob man zukünftig das Ausleihen sicherer machen kann evtl. über ein Pfandsystem aber ich hoffe, daß es bald wieder möglich ist.
Ukelige Grüße MiiRii

Das tut mir leid, daß du auch so lange auf der Liste standest. Ich habe so manchmal das Gefühl, da wird von manchen eine Emailadresse angegeben, wo man eh nie rein schaut. Anders kann ich mir dieses ewig lange nicht reagieren nicht erklären. Das ist ja jetzt nun kein Phänomen seit das mit den Mails nicht mehr so richtig klappt, das gab es auch schon, als das mit den Mails noch reibungslos funktioniert hat.
Was aber von manchen echt eine Frechheit ist, daß sie sich auf direkte Mails etc. nicht melden, wenn wir Verantwortlichen schreiben. Das hat dann echt einen faden Beigeschmack, wenn man nach Wochen nix hört.... oder immer vertrösten wenn man schreibt, aber die Uke wird trotzdem nicht verschickt (sowas haben wir auch grad).....