Ukulelenboard

Ukulelenboard => Theorie, Technik, Aufnahme => Spieltechnik => Thema gestartet von: Jutta am 12/11/18 ,Dezember, 2018, 09:13:36

Titel: Wie greife ich das???
Beitrag von: Jutta am 12/11/18 ,Dezember, 2018, 09:13:36
Hallo zusammen,

auf dieser Seiter hier:
http://www.theukulelereview.com/sheet-music-for-instrumental-ukulele/

fand ich dieses schöne Stück:
http://www.theukulelereview.com/wp-content/uploads/2014/06/transcribed_corey_sukiyaki.pdf

Wie greife ich denn in Takt 6 den ersten Akkord Csus4? Irgendwie sind dafür die Finger zu kurz ;)

Viel Grüße
Jutta
Titel: Antw:Wie greife ich das???
Beitrag von: allesUkeoderwas am 12/11/18 ,Dezember, 2018, 09:21:56
Z.B. so...

https://ukulele-chords.com/Csus4
Titel: Antw:Wie greife ich das???
Beitrag von: Uhu am 12/11/18 ,Dezember, 2018, 11:05:36
Du greifst die dort angegebene Konstruktion mit Zeigefinger, 1. Bund, und kleinem Finger, 7. Bund. Das ist grenzwertig für die meisten Ukulelenspieler.

Aber: Die Beschriftung in diesen Tabs ist fehlerhaft, das ist kein Csus4. Denn im Csus4 darf kein e auftauchen, dieser Ton wird durch f ersetzt.

Wenn du die Tabs so spielst wie angegeben, klingt der Akkord sehr merkwürdig. Ich würde ihn an den Stellen, in denen er auftaucht, durch den echten Csus4 ersetzen. Das ändert zwar den Melodieverlauf, ist aber meiner Meinung nach vertretbar.

Edit: Ich habe mir mal im Netz einige Versionen angehört, du kannst an der Stelle auch em spielen, dann darf der Melodieton im 7. Bund so bleiben.
Titel: Antw:Wie greife ich das???
Beitrag von: Knasterbax am 12/11/18 ,Dezember, 2018, 13:28:13
Zitat
Die Beschriftung in diesen Tabs ist fehlerhaft, das ist kein Csus4. Denn im Csus4 darf kein e auftauchen, dieser Ton wird durch f ersetzt.
Jenau! Was in dem Sheet notiert ist, ist Cadd4, und das greift sich ganz gut 0503.
Titel: Antw:Wie greife ich das???
Beitrag von: Jutta am 12/11/18 ,Dezember, 2018, 16:53:58
Dankeschön👍👍, was ihr alles so wisst, klasse👍
Titel: Antw:Wie greife ich das???
Beitrag von: Ole Lele am 12/12/18 ,Dezember, 2018, 01:45:52
Man kann solche Akkorde nur im Zusammenhang richtig deuten:
Das Arrangement führt hier die vorher mehrfach wiederholte Akkordfolge |C   |F G | fort.
Der Akkord 0017 ist also kein Csus4 und auch kein Cadd4, sondern ein Fj9. Wird er im flüssigen Zusammenhang gespielt, klingt er gut, weil der Hörer ihn dann auch als angereichertes F-Dur versteht und nicht als angesägtes C-Dur. Em wäre hier falsch, weil sich der CFG-Brummkreisel doch weiterdrehen soll.

edit: ach ja, was macht man, wenn einem die Spreizung 1-7 zu weit ist?
Üben - rein mechanisch sollte 0017 für die allermeisten gehen. (Meine Finger haben Damengröße und können 1-10 sauber greifen.) Es hilft, Hals und Griffbrett nur mit den Fingerkuppen zu berühren und den Daumen in die Halsmitte gegenüber dem 3. Bundstäbchen zu setzen.
Man kann Fj9 aber auch 0557 greifen,  am besten mit dem Fingersatz 0MRK. Dann kann man auf dem nächsten Viertel das e zum c auflösen, 0553, gegriffen 0MRZ, also Mittel- und Ringfinger liegen lassen. Auf dem nächsten Viertel dann mit Mittel- und Ringfinger hinunterrutschen zum Gsus2, 0230. Danach 0003 mit dem kleinen Finger greifen, der dann im nächsten Takt wieder hochrutscht zum 0557.
Oder 0557 mit kleinem Barré greifen, 0ZZK, und dann hinunterrutschen zu 0013, gegriffen 00ZK.
Titel: Antw:Wie greife ich das???
Beitrag von: Jutta am 12/12/18 ,Dezember, 2018, 16:15:39
Vielen Dank! Und schon wieder was dazugelernt👍