Autor Thema: Musikmesse Frankfurt  (Gelesen 362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frolicks

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1843
Musikmesse Frankfurt
« am: 04/03/19 ,April, 2019, 11:21:25 »
Wie man hört, geht es auf der Musikmesse Frankfurt in diesem Jahr so entspannt zu, wie noch nie. D.h., es gibt weniger Gedrängel, weniger Lärm, und weniger Besucher, so dass die Aussteller wohl tatsächlich wirklich erfreut grüßen, wenn man Interesse an ihrem Stand und ihrem Angebot zeigt.

Die Kehrseite ist vielleicht diese: Sollte das an allen Tagen so sein, könnte das eventuell die letzte Musikmesse in Frankfurt sein. Zumal zahlreiche US-amerikanische Firmen (Fender, Gibson) von vornherein schon gar nicht erst angereist sind.

Deshalb sollte man vielleicht die Gelegenheit nutzen, noch mal hinzufahren, bevor es zu spät ist. Bei mir wird es leider nichts, deswegen hoffe, dass zumindest im nächsten Jahr noch eine Messe geben wird.

Vielleicht mag ja noch jemand mal schauen fahren?
I plink, therefore I am.

Offline Ludwig.

  • Mitglied
  • Beiträge: 318
    • Ukulelezeit.de
Antw:Musikmesse Frankfurt
« Antwort #1 am: 04/03/19 ,April, 2019, 11:51:06 »
Servus Patrick,

ich bin am Donnerstag für ein paar Stunden da und bin gespannt, ob jemand mit mir spricht. ;D

Falls ich ein paar Videos und Bilder mache, werde ich sie hier posten.

Beste Grüße
Ludwig.

Offline Siggi89

  • Mitglied
  • Beiträge: 32
Antw:Musikmesse Frankfurt
« Antwort #2 am: 04/03/19 ,April, 2019, 18:28:40 »
Hallo,

leider ist dies bei allen Messen, auf denen ich zuletzt war, der Fall. Es werden immer weniger Aussteller und auch auch weniger Besucher. Eigentlich sehr schade. Ich kann aber dieses Jahr leider auch nicht hinfahren. Wäre sie eine Woche später, wäre es kein Problem.

Viele Grüße,
Siggi


Offline Ukador

  • Mitglied
  • Beiträge: 514
Antw:Musikmesse Frankfurt
« Antwort #4 am: 04/09/19 ,April, 2019, 17:25:33 »
Danke für die Bilder. Die Crafter Ukulele gefält mir zumindest optisch sehr gut. Schön schlicht.

Flight erinnert mich an Mr. Mai. Zumindest das Modell mit diesem neuartigen offenen Headstock. Bei Flight heißen die Modelle mit diesem Headstock "Voyager" während sie bei Mr. Mai M-A80 bzw. M-M80 heißen.

Laufen die etwa vom selben Band ?
- Ken Timms Koa Soprano
- Ana'ole Rosewood/Spruce Super Concert

Offline Ludwig.

  • Mitglied
  • Beiträge: 318
    • Ukulelezeit.de
Antw:Musikmesse Frankfurt
« Antwort #5 am: 04/09/19 ,April, 2019, 20:04:20 »
Danke für die Bilder. Die Crafter Ukulele gefält mir zumindest optisch sehr gut. Schön schlicht.

Flight erinnert mich an Mr. Mai. Zumindest das Modell mit diesem neuartigen offenen Headstock. Bei Flight heißen die Modelle mit diesem Headstock "Voyager" während sie bei Mr. Mai M-A80 bzw. M-M80 heißen.

Laufen die etwa vom selben Band ?

Viele der günstigen Chinaserien kommen auf jeden Fall aus derselben Fabrik. Diese Regenbogenukulele ist mir bestimmt ein halbes Dutzend Mal über den Weg gelaufen.