Autor Thema: Selbstreferentielle Songs?  (Gelesen 1833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3243
Antw:Selbstreferentielle Songs?
« Antwort #45 am: 05/18/19 ,Mai, 2019, 01:51:15 »
Mal wieder was gefunden - einen Song, der die Songstruktur besingt:

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=b5q1TAlL7Kw" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=b5q1TAlL7Kw</a>
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

Offline gerald

  • Mitglied
  • Beiträge: 1002
Antw:Selbstreferentielle Songs?
« Antwort #46 am: 07/28/19 ,Juli, 2019, 20:42:45 »
Tolle Idee solche Lieder zu sammeln!

Sicherlich kann die Liste niemals vollständig sein und was da
wirklich dazugehört muss jeder für sich selbst entscheiden.

Trotzdem möchte ich noch drei Lieder ins Gepräch bringen, die
mir in dieser Sammlung noch fehlen.

Gemäß der "Theorie der konzentrischen Kreise von Selbstreferentielität"
nach Knasterbax gehören sie sicherlich in völlig unterschiedliche
Stufen, sind auch sehr unterschiedliche Lieder, aber für mich
gehören sie auch so sher in diese Liste, dass ich den Thread
noch einmal herauskrame (und auch wenn ich übersehen habe,
dass einer davon vielleicht schon genannt wurde).

Bei dem Thema vielleicht ein neuer Kreis, weil nicht nur das
Lied selbst, sondern auch viele andere Lieder, die der Interpret
früher gesungen hat oder die ihn beeinflusst haben, referenziert
werden. Für mich zudem eines der schönsten Lieder aus der
Solozeit von Phil Everly: "New Old Song".
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=M1Sy9NUMDgY" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=M1Sy9NUMDgY</a>

Beim DooWap gab es die interessanten Basslinien, hier ein Beispiel,
bei dem jemand besingt, wie er es lernen möchte. "Mr Bassman" von
Jonny Cymbal. Es gibt auch andere Versionen, bei denen man nicht
so deutlich hört, wer Schüler und wer Lehrer ist  ;)
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=gMWdFykX_R8" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=gMWdFykX_R8</a>

Und noch ein Lied, welches nur wenig Selbstbezug hat, aber dafür
in der Ukulelewelt recht bekannt ist. Und da sollte es doch reichen,
wenn man singt "we used to sing, shall la la la la la la..." und eine
Textzeile anpasst "playing uke in the green gras".
Hier daher nicht das Original, sondern eine von vielen Ukuele-Versionen:
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=nuMiguF7gdw" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=nuMiguF7gdw</a>

Offline Bebopalula

  • Mitglied
  • Beiträge: 3371
Antw:Selbstreferentielle Songs?
« Antwort #47 am: 07/29/19 ,Juli, 2019, 11:23:45 »
Schöne Songs, Gerald, und tolles Brown Eyed Girl-Tutorial von Cynthia Lin.
Das Lied wird ja gerne bei Sessions gespielt aber immer hängts an irgendwas (Rhythmus, Progression, Melodie), so dass es meist nie richtig bis zum Ende gespielt wird. Auch das Sha la la wird hier einmal richtig gesungen und gespielt. Danke. :)
___________________________________________
https://www.youtube.com/user/BebopalulaUke/videos