Autor Thema: Der Assoziieren-Thread macht das Forum unhandlich....  (Gelesen 1180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ukevas

  • Mitglied
  • Beiträge: 65
Antw:Der Assoziieren-Thread macht das Forum unhandlich....
« Antwort #30 am: 07/08/20 ,Juli, 2020, 22:16:11 »
Wenn man als Interessierter über Google o.ä. nach einem deutschsprachigen Ukulelen-Forum sucht, kommt man auf die Seite mit den neuesten Beiträgen und damit auf die Assoziieren Flut. Bietet die Foren Software keine Möglichkeit, das so umzustellen, dass nicht die 'neuesten Beiträge' sondern die 'aktuellen Themen' auf dieser Seite angezeigt werden? Das ist doch in vielen Foren so üblich und würde das Problem auf einfache Weise lösen.

Offline ukelmann

  • Mitglied
  • Beiträge: 2136
Antw:Der Assoziieren-Thread macht das Forum unhandlich....
« Antwort #31 am: 07/27/20 ,Juli, 2020, 11:13:01 »
Nicht die vielen täglichen Assoziieren-Beiträge geben ein schiefes Bild sondern die fehlenden sonstigen Beiträge. ... Da ist eher Funkstille als Vitalität zu verzeichnen. Nicht nur in diesem Forum. Aber dass bei 5.000 Registrierten eigentlich sich nur ca. 50 relativ regelmäßig äußern und z.B. bei Membersounds noch viel weniger, wo doch andererseits so viel über tolle Saiten oder Piezos gepostet wird, ist doch erstaunlich.

Wie Bebopalula sagt: ich find auch, dass es das Verhältnis der Beiträge ist. Und der Rest ist z. B. bei mir echte Corona-Inaktivität:
Statt Arbeitsweg per Rad und in der Firma vieles zu Fuß einzusammeln, hänge ich jetzt zuhaus 8 h vorm Bildschirm des Laptop. Funktioniert alles tadellos, aber die Abwechslung fehlt und ich bin nach der Arbeit träger als vor Corona, alles eintöniger. Die Lust sich anschließend mit etwas am Rechner zu beschäftigen, ist bei mir gesunken. Vielleicht geht's andern auch so.

Offline gerald

  • Mitglied
  • Beiträge: 1052
Antw:Der Assoziieren-Thread macht das Forum unhandlich....
« Antwort #32 am: 08/01/20 ,August, 2020, 13:19:52 »
Ja, mir geht es da ähnlich.
Die Corona-Situation ist schon seltsam und macht an vielen Stellen zumindest ein ungutes Gefühl.

Den ganzen Tag vor dem Bildschirm, schon nach recht kurzer Zeit gab es in meinem Umfeld einen Ausfall, weil jemand sich dabei die Augen überanstrengt hat. Und irgendwie dauern die Videokonferenzen erstens immer deutlich länger als geplant und zweitens länger als sonst die Besprechungen.
Da man ja sowieso zu Hause ist, ist der Feierabend irgendwie auch später und der Gedanke an Urlaub liegt weiter weg, auch wenn die Erholung nötig wäre.