Autor Thema: Leihukulelen - so geht es  (Gelesen 24365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Uketeufel

  • Himmlischer Ukulelenmissionar
  • Mitglied
  • Beiträge: 10214
    • The Prootchers
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #15 am: 12/08/12 ,Dezember, 2012, 19:19:59 »
Nein, da gibt\'s dann drei gleiche Modelle.

Offline Meg

  • Mitglied
  • Beiträge: 1927
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #16 am: 12/08/12 ,Dezember, 2012, 19:28:49 »
Aha. Vielen Dank für die Antwort.

Offline Frolicks

  • Mitglied
  • Beiträge: 1793
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #17 am: 12/08/12 ,Dezember, 2012, 22:36:51 »
Etwas Zufall und einer etwas größeren Portion Übereifer ist es zu verdanken, dass ich jetzt auf einmal gleich zwei Leihukulele hier habe. Ich hab aber gar nicht vor, die zu horten, hat sich so ergeben.
Es handelt sich um eine Ibanez Sopran aus Koa-Laminat und eine Brüko-Tenor (Mahagoni massiv). Vielleicht hat ja jemand Interesse?

Beide überzeugen mich übrigens nicht übermäßig. Sicher solide Ukulelen aber nichts besonderes. Brüko kann eindeutig anderes besser, als Tenöre bauen. Und Koa allein macht auch noch keine super Uke.
Davon abgesehen habe ich auch ein bisschen Platzmangel (wg ausreichend eigener Ukulelen...) und würde die zwei gern demnächst wieder auf Reisen schicken.

Viele Grüße!
I plink, therefore I am.

Offline gerald

  • Mitglied
  • Beiträge: 971
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #18 am: 12/19/12 ,Dezember, 2012, 21:14:50 »
Zitat von: Uketeufel

Das ist ein separater Login, weil man dafür nicht Member im Board oder gar Clubmitglied sein muss.

Das ist ja richtig freundlich den Nichtmitgliedern gegenüber...
... ich bin dan tortzdem vorsichtig, nicht dass man da so ganz nebenbei doch
plötzlich Mitglied im Club ist...

Offline Ukador

  • Mitglied
  • Beiträge: 510
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #19 am: 06/14/13 ,Juni, 2013, 15:56:24 »
Wieviel Ukulelen darf man sich eigtl. max gleichzeitig ausleihen ? :P
- Ken Timms Koa Soprano
- Ana'ole Rosewood/Spruce Super Concert

Offline Uketeufel

  • Himmlischer Ukulelenmissionar
  • Mitglied
  • Beiträge: 10214
    • The Prootchers
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #20 am: 06/14/13 ,Juni, 2013, 16:32:53 »
@UkuleleDan, da gibt es keine Begrenzung.

@Gerald, nein, man wird nicht automatisch Clubmitglied. Wir sind doch ein anständiger Club! :)

Offline Ukador

  • Mitglied
  • Beiträge: 510
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #21 am: 06/26/13 ,Juni, 2013, 14:49:17 »
Hmm - Die beiden Ukumele Sopran Ukulelen ( Mahagoni und Akazie ) sind seit ein paar Tagen bei mir. Vorgestern kam ich nun dazu die Dinger mal anzuspielen. Abgesehen davon, dass die Teile sehr ordentlich klingen, ist mir leider auch aufgefallen, dass die Decke vor allem bei der Sopran aus Akazie eingesackt/eingesunken ist. Bei der Sopran aus Mahagoni zwar auch, dort aber nur minimal. Wie ist das Vorgehen in soeinem Fall ? Ich würd gerne vermeiden, dass ich im Fall der Fälle für den Schaden aufkommen muss ;)
- Ken Timms Koa Soprano
- Ana'ole Rosewood/Spruce Super Concert

Offline Beckinsale

  • Mitglied
  • Beiträge: 761
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #22 am: 09/17/13 ,September, 2013, 07:21:50 »
Ich wollte nur mal nachfragen, ob abzusehen ist, wann die Leihukulelenseite wieder erreichbar ist? Hatte schon Schiss, ich hätte irgendwelche Mails übersehen, dass ich sie weiterschicken soll, sehe aber gerade, dass die Seite nicht verfügbar ist. Im Übrigen würd ich gern ne Tenor-Uke testen.  :mrgreen:  
Behalte ich die Ortega trotzdem, bis sich jemand meldet oder soll ich sie an ne \'zentrale Vergabestelle\' schicken?  ;)

Lieben Gruß,
Rebecca

Offline Uketeufel

  • Himmlischer Ukulelenmissionar
  • Mitglied
  • Beiträge: 10214
    • The Prootchers
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #23 am: 09/17/13 ,September, 2013, 09:07:45 »
Behalte die Ukulele bitte, bis die Leihgeschichte wieder läuft. Dann kannst du auch eine Tenor anfragen. :)

Offline Beckinsale

  • Mitglied
  • Beiträge: 761
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #24 am: 09/17/13 ,September, 2013, 09:54:12 »
Is jut. :)

Offline Anni

  • Mitglied
  • Beiträge: 43
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #25 am: 10/17/13 ,Oktober, 2013, 09:21:39 »
Ich hätte auch interesse an einer Leihukulele. Leider ist die Seite immer noch offline. Ist abzusehen wann das wieder funktioniert? :)

Offline Ukador

  • Mitglied
  • Beiträge: 510
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #26 am: 11/08/13 ,November, 2013, 21:13:53 »
Würde mich auch arg interessieren :) Die beiden Ukumele Sopran Ukulelen werden langsam ein Teil von mir .... wir müssen getrennt werden ! :D
- Ken Timms Koa Soprano
- Ana'ole Rosewood/Spruce Super Concert

Offline sannesuse

  • Mitglied
  • Beiträge: 381
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #27 am: 11/08/13 ,November, 2013, 22:06:28 »
Die BR 102S sucht auch einen neuen Ausleiher...geht mir wie UkuleleDan *grins*

Offline Beckinsale

  • Mitglied
  • Beiträge: 761
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #28 am: 11/08/13 ,November, 2013, 23:49:08 »
:lol: Mir geht\'s ähnlich. Ich hab die Ortega seit Anfang August und hab schon ernsthaft überlegt, ob ich nicht nachfragen soll, ob ich sie für Summe x behalten darf ... Wir haben uns recht gut aneinander gewöhnt ...  ;)

Offline Uketeufel

  • Himmlischer Ukulelenmissionar
  • Mitglied
  • Beiträge: 10214
    • The Prootchers
Vorgehensweise bei Leihukulelen
« Antwort #29 am: 11/10/13 ,November, 2013, 19:55:06 »
Noch ganz kurz Geduld, der Neustart ist nah!