Autor Thema: Handgelenk Haltung *autsch*  (Gelesen 3731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DerHans

  • Mitglied
  • Beiträge: 345
  • This is my kind of Ukulele;Brüko Pineapple. Great
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #15 am: 08/14/17 ,August, 2017, 14:53:21 »
Schön dass Uhr alle so viel wisst, nur ist damit keinem geholfen und das Problem wird gar nicht angesprochen
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
aus Indien

Offline wwelti

  • Mitglied
  • Beiträge: 5580
    • https://www.ukulele-arts.com
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #16 am: 08/14/17 ,August, 2017, 15:57:58 »
Wieso, das Problem wird nicht angesprochen... das Problem sind doch Schmerzen in der Schulter?

Wer von uns kann denn anhand der Beschreibung eine genaue Diagnose stellen? Es kann viele mögliche Ursachen geben. Haltungsfehler sind jedoch eine definitive Möglichkeit. Und beim Ukulele spielen im Stehen auf einen Tisch hinabzugucken ist sicher nicht optimal und kann zu Haltungsfehlern führen. Ich empfehle nach wie vor einen Notenständer.

Davon abgesehen: Immer wenn's weh tut, aufhören. Es macht keinen Sinn sich zu quälen, außerdem richtet man damit in der Regel erst wirklich Schaden an, wenn man versucht, sich mit Gewalt durchzubeißen. Ein bisschen Pausieren kostet zwar auch Überwindung, kann aber durchaus sinnvoll sein.

Knasterbax: Stimmt, entschuldige, das Video wurde nicht von Dir verlinkt.

Viele Grüße
  Wilfried

Offline apfelrockt

  • Mitglied
  • Beiträge: 1773
    • apfelrockt
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #17 am: 08/14/17 ,August, 2017, 16:00:19 »
Schön dass Uhr alle so viel wisst, nur ist damit keinem geholfen und das Problem wird gar nicht angesprochen


Das liegt evtl auch daran dass keiner hier ne Glaskugel hat und mal eben schauen kann wo das Problem liegt. Vielleicht du?
es ist bereits alles gesagt, nur noch nicht von jedem

Offline Noelanj

  • Mitglied
  • Beiträge: 93
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #18 am: 08/14/17 ,August, 2017, 18:16:38 »
Danke euch! Aber ja doch, ihr helft mir sehr mit euren Antworten. Ich weiss ja, dass ihr keine "Diagnose" stellen könnt, aber da ich momentan noch keinen realen Lehrer vor mir habe, ist es für mich eine super Möglichkeit eure Erfahrungen via Forum abzuholen.

Notenständer ist notiert. Und ich versuch mich zu achten, ob ich die Schultern tatsächlich hochziehe. Irgendwie ist es vom Gefühl her mehr so, als ob das Ukulele umarmen mit rechts einfach sehr anstrengend ist. Der Arm wird quasi so ein bisschen aus dem Gelenk gezogen, wenn ihr versteht was ich meine...

Knasterbax, das beruhigt mich grad ein bisschen, dass ich nicht die einzige Anfängerin bin, bei der der Körper Faxen macht  ;)

Danke für euer aller Engagement. Ich schätze das sehr!

Offline Dedel

  • Mitglied
  • Beiträge: 148
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #19 am: 08/14/17 ,August, 2017, 19:49:21 »
Das mit den Schmerzen könnte doch vielleicht neben den Haltungsfehlern auch darauf zurückzuführen sein, das dem Körper völlig neue ungewohne Bewegungsabläufe zugemutet werden.
Ich hab auch gelegentlich Schmerzen in Schulter und Ellenbogengelenk. Vor allem dann, wenn ich neue Griffe oder schwierige Stücke einübe.
Bei Akkorden, bei denen die Finger der linken Hand besonders gestreckt werden müssen, habe ich auch mit der Hand manchmal Probleme.

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1882
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #20 am: 08/14/17 ,August, 2017, 19:59:16 »
Da tun Körperteile weh, die man vorher gar nicht kannte. Das ist nicht unnormal. So manche Kalkeinlagerung wurde da erst entdeckt.
Ich würde raten, die Übungszeit jetzt erst mal nicht mehr zu steigern, bis alles wieder gut ist! Ukeln ist mehr als üben. Lern deine schöne Uke kennen, spiel mit Klängen und Tönen rum einfach so und probiere wirklich mal das blind Abtasten - auf sicherer Unterlage- du bekommst ohne Anstrengung und Nachdenken ein Gefühl für die Proportionen und die Mensur.

Offline Noelanj

  • Mitglied
  • Beiträge: 93
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #21 am: 08/14/17 ,August, 2017, 21:06:36 »
Ja, das werd ich machen. Super Tipp mit den Trockenübungen  :D

Offline ukemouse

  • Mitglied
  • Beiträge: 3140
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #22 am: 08/15/17 ,August, 2017, 10:56:44 »
Wenn ich länger im stehen spiele kriege ich auch Schmerzen (Schulter/Rücken), daher mache ich das nur selten.
Kommt dann aber aber auch auf die Haltung der Uke an. Ohne Gurt mit Sopran habe ich keine Probleme.
Die Großen spiele ich aber nur im Sitzen, da kann ich die Uke dann ganz leicht schräg halten, was für mich für den rechten Arm deutlich angenehmer ist.
Also ganz platt vor den Körper halte ich eigentlich gar keine Uke (ok im stehen natürlich schon, da gehs ja kaum anders). Das hat auch klangliche Gründe  ;)
Ich glaube das muß jeder für sich selber raus finden, was auf Dauer am angenehmsten ist.

dasU

  • Gast
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #23 am: 08/15/17 ,August, 2017, 14:44:44 »
Das Instrument sollte sich der Körperhaltung anpassen und nicht der Körper dem Instrument.
Also ausprobieren, wie man die Ukulele hält, ohne dass einem was weh tut.
Da gibt es ja viele Möglichkeiten.... höher, tiefer, den Hals weiter nach vorne ausrichten usw.
Am Anfang nicht zu viel erwarten, zeitlich die Spielerei nicht übertreiben.

Offline andreasdavid

  • Mitglied
  • Beiträge: 376
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #24 am: 08/15/17 ,August, 2017, 16:06:02 »

Edit: Knasterbax: DerHans: Den Empfehlungen aus diesem Video würde ich nicht uneingeschränkt zustimmen. So wird da gleich munter der Daumen um den armen Ukulelenhals herumgewürgt. Eine sehr ungünstige Handhaltung, durch die die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt wird.

Äh... und was nennt der Mann da "Wechselschlag" und "Alternate Picking"? Das kann er ja wohl nicht ernst meinen.

Leider ist mir das schon oft aufgefallen daß es einige "Tutorials" gibt, die nicht uneingeschränkt empfehlenswert sind.

Viele Grüße
  Wilfried

Das hat Wilfried sehr diplomatisch ausgedrückt, "nicht uneingeschränkt empfehlenswert" ;D
Ich stimme eigentlich mit nichts von dem, was Daniel in dem Video zeigt, überein. Ich strumme nicht über dem Schalloch, sondern weiter vorne Richtung Kopfplatte, dort, wo der Hals in den Korpus übergeht. Ich strumme auch auf keinen Fall mit mehr als einem Finger (außer für einen Rasgueado-artigen Effekt), und auch nicht mit dem Daumen nach oben, sondern mit dem Zeigefinger. Na ja....

Aber die Haltung des Daumens bei dem A-Dur ist nun wirklich der Gipfel. Das ist nicht nur hinderlich, sondern auch schädlich - und vollkommen unnötig. Falls man den Daumen überhaupt mal über den Hals quetscht, dann nur, wenn man bei sehr fortgeschrittenem Spiel ab und an entweder die g-Saite dämpfen oder sogar greifen möchte. Corey macht das häufig in seinen Demovideo für HMS. Aber bei einem Feld-Wald- und Wiesenakkord wie A-Dur diese Haltung zu empfehlen....

Aloha, Andreas

Offline DerHans

  • Mitglied
  • Beiträge: 345
  • This is my kind of Ukulele;Brüko Pineapple. Great
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #25 am: 08/15/17 ,August, 2017, 16:30:33 »
Hallo
da über Schulterschmerzen geklagt wurde vermutete ich einen Haltungsfehler. Was ich sagte war: die Haltung wird ganz gut erklärt und DAS hat bisher noch niemand bestritten.
Von dem restlichen Inhalt des Clips habe ich nie gesprochen und/oder empfohlen.
Wenn dies falsch angekommen ist war das keine Absicht.
Gruss
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
aus Indien

Offline andreasdavid

  • Mitglied
  • Beiträge: 376
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #26 am: 08/15/17 ,August, 2017, 17:38:10 »
Hallo
da über Schulterschmerzen geklagt wurde vermutete ich einen Haltungsfehler. Was ich sagte war: die Haltung wird ganz gut erklärt und DAS hat bisher noch niemand bestritten.
Von dem restlichen Inhalt des Clips habe ich nie gesprochen und/oder empfohlen.
Wenn dies falsch angekommen ist war das keine Absicht.
Gruss

Nun, auch seine Vorschläge zur Haltung finde ich bedenklich. Noelanj schrieb ja schon zu Anfang, sie spielt immer mit Gurt - und das finde ich auch eine sehr gute Idee, denn die im Video gezeigten Haltungen führen zwangsläufig zu Verspannungen.

Die optimale Haltung eines Instruments ist nicht platt an den Körper gedrückt, sondern erstens den Hals etwas im 45-Grad-Winkel nach oben und noch einmal im 45-Grad-Winkel weg vom Körper nach vorne. Das führt erstens dazu, daß der linke Ellenbogen nicht direkt am und neben dem Körper liegt, sondern leicht vor ihm und in dieser Position überhaupt erst einmal seine eigentliche Funktion erfüllen kann.

Der zweite große Vorteil dieser Haltung ist, daß der rechte Unterarm in einem besseren Winkel auf der Kante der Ukulele liegt. Ich empfehle immer, sich bei YT Videos von Tenorbanjospielern aus den 30er Jahren anzusehen - Eddie Peabody z.B. Was der mit dem rechten Arm macht, ist unglaublich. Aber schau Dir mal die Haltung an (zugegeben, er sitzt immer, dann ist das einfacher). Oder, falls das noch jemand kennt, wie hat man früher diese Quecksilber-Fieberthermometer "heruntergeschlagen"?? Neben dem Körper und nicht davor. Hat wieder etwas mit der Funktion des Ellenbogens zu tun. Schwer in Worte zu fassen, sorry.

Mein Tipp daher (wie in meinem Buch). : spielt mit Gurt, ob im Sitzen oder Stehen, ist dann unerheblich. Der rechte Unterarm wird leicht auf die Decke gelegt, damit drücke ich die Ukulele in den o.g. 45-Grad-Winkel weg von meinem Körper. So ist mein linker Ellenbogen im Spiel, und mein rechter Unterarm kann sich uneingeschränkt vom Halten der Ukulele dem Strammen widmen.

Aloha, Andreas

Offline Noelanj

  • Mitglied
  • Beiträge: 93
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #27 am: 08/15/17 ,August, 2017, 21:33:11 »
Andreas, ich glaube deine Beschreibung trifft den Nagel auf den Kopf. Ich habs grad ausprobiert und das Instrument nun etwas vom Körper abgewinkelt gehalten und siehe da, meine Schulter war plötzlich gerade. Wenn ich die Ukulele dagegen platt an den Körper drücke, kommt meine Schulter nach vorne. Das war mir ünerhaupt nicht bewusst  :o Tausend Dank für diesen Hinweis!

Offline ukemouse

  • Mitglied
  • Beiträge: 3140
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #28 am: 08/15/17 ,August, 2017, 22:06:14 »
Hihi, genau so hatte ich das eigentlich auch gemeint. Ich krieg das nur nicht so toll beschrieben. *Seufz*
Nur im stehen weiß ich jetzt gar nicht ob ich das da auch mache. Ich spiele halt einfach zu selten im stehen. Müßte ich jetzt glautt mal ausprobieren.

Offline Noelanj

  • Mitglied
  • Beiträge: 93
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #29 am: 08/15/17 ,August, 2017, 22:32:36 »
Ja stimmt, das hast du ja auch geschrieben, Ukemouse. Manchmal braucht es einfach ein paar Anläufe bis es klick macht...

Ich habs ja schon ein paar mal gesagt, aber ich finde es wirklich toll, wie grosszügig und geduldig hier guter Rat geteilt wird!