Autor Thema: Handgelenk Haltung *autsch*  (Gelesen 4861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1902
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #30 am: 08/16/17 ,August, 2017, 09:37:47 »
Wird schon! Wir müssen uns ja gegenseitig helfen, guten Ukulelenuntericht bekommt man nicht überall angeboten.
Zu verschiedenen Haltungen- mit ohne Gurt oder wo liegt die rechte Hand: neben schlicht schlechten Angewohnheiten gibt es eben individuelle Unterschiede. Uke ohne Gurt waagrecht  über die Brust  ist eine typische Großer- Mann -hält -Sopran-beim Strumming- Haltung. Die meisten Damen haben da schon anatomisch bedingte Probleme. Und wie ich schon schrub, je größer die Uke desto mehr Richtung gute Gitarrenhaltung.
Du wirst auch verschiedene Positionen der rechten Hand bezüglich Schallloch sehen. Tatsächlich ändert sich der Klang ein bisschen je nachdem wo du spielst. Von nahe an Brücke über direkt am Schalllloch bis zu der von Andreas David beschriebenen Haltung vor dem Schallloch Richtung Hals. Die Letztere ist die beste fürs Schrammeln und auch angenehm für die Hand. Das machste jetzt erst mal so. Wenn du erfahrener  bist, kannst du gezielt eine andere Haltung einsetzen. Mehr über dem Schallloch spielen ist die Gewohnheit einiger Spieler wenn sie Übertragungen von Gitarren- und Lautenmusik spielen, näher an die Brücke rücken kannst du wenn du noch ein bissel Percussion einschiebst. Aber wer das gut macht weiß was er tut. Am Anfang schlicht an die Regeln halten.

Offline DerHans

  • Mitglied
  • Beiträge: 345
  • This is my kind of Ukulele;Brüko Pineapple. Great
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #31 am: 08/16/17 ,August, 2017, 13:37:46 »
Hallo
Noelanj schrieb ja schon zu Anfang, sie spielt immer mit Gurt - und das finde ich auch eine sehr gute Idee, denn die im Video gezeigten Haltungen führen zwangsläufig zu Verspannungen. Zitat Herr David.

Liebe Forenmitglieder ich lasse mich gerne belehren, besonders von Fachkundigen. Ich wollte nichts besser wissen.Ich wollte nach bestem Wissen helfen.Gut das ich berichtigt worden bin,
Und ja ich bin Sand zwischen den Zehen der Könner.

Alles gut nun?

Vielleicht ist mein Beitrag ja doch zu etwas gut, nämlich etwas kritischer mit Tutorial Videos zu sein. In Zukunft werde ich vorsichtiger sein.Das macht auch Sinn denn falsche Wahrheiten sollten nicht auch noch verbreitet werden. Trotzdem habe ich etwas gelernt und werde mich danach richten. Und der Satz :Ich habs ja nur gut gemeint hat in diesem Zusammenhang keine Bedeutung.

In diesem Sinne
Aloha
« Letzte Änderung: 08/16/17 ,August, 2017, 13:48:12 von DerHans »
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
aus Indien

Offline ukemouse

  • Mitglied
  • Beiträge: 3152
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #32 am: 08/16/17 ,August, 2017, 14:17:24 »
Ich muß sagen mich hat dieses Tutorial auch etwas verwundert. Nicht weil du es gepostet hast, sondern weil es das überhaupt gibt bzw. weil es ist wie es ist.
Das ist doch der Typ von den "Let's play Ukulele" Büchern. Und die Bücher sind ja gut und werden auch oft empfohlen. Kein Wunder also, daß dann viele Leute dieses Video sehen und denken das ist so richtig. Sowas ist doch Käse, wenn Videos und Bücher so gar nicht zusammen passen.

Offline DerHans

  • Mitglied
  • Beiträge: 345
  • This is my kind of Ukulele;Brüko Pineapple. Great
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #33 am: 08/16/17 ,August, 2017, 14:47:41 »
Nun gut natürlich kenne ich die Lehrbücher von ihm und ich gebe Dir Recht ; ich fand sie eingängig und anfängerfreundlich. Deshalb habe ich kritiklos die Videos übernommen. Gut ist immer andere Meinungen zu lesen.Und gut ist dass ich berichtigt wurde.

Wenn ich in Zukunft Fragen habe werde die Antworten der Forenmitglieder zuerst einfragen. Ich lerne,  mehr kann man nicht verlangen,und danke Euch für Eure Kritik.

In Bayern scheint die Sonne also gehe ich in den Garten um was zu ukeln und schaue der Nachbarin beim garteln zu 8)
Mal n bissl Aloha nach Bayern bringen
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
aus Indien

Offline Old Boy

  • Mitglied
  • Beiträge: 1006
  • BRÜKO-Pineapple: na klar KLOSTER-Ukulele: my love
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #34 am: 08/16/17 ,August, 2017, 15:13:30 »
Pass nur auf, dass du dir keine Watschen einfängst, auf die Frage:


"Darf ich ihnen mal meine Ukulule zeigen?"   :D
Bei mir hängen mehr Ukulelen am Haken, als ich Akkorde fehlerfrei beherrsche ... soeben ist schon wieder eine dazu gekommen!
Ich arbeite aber eifrig daran, das Verhältnis umzukehren ... und das nicht nur durch den Verkauf von Instrumenten ;)

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1902
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #35 am: 08/16/17 ,August, 2017, 21:32:05 »
Die Ukulele ist offensichtlich das einzige Saiteninstrument dass nicht automatisch dem weiblichen Geschlecht zugeordnet wird wie zum Beispiel La Guitarra. With my little ukulele...

Offline Buhnenhuper

  • Mitglied
  • Beiträge: 260
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #36 am: 10/12/19 ,Oktober, 2019, 16:22:51 »
Moin,

da ich seit längerem Probleme mit dem linken Handgelenk, vor allem bei Barré in höheren Lagen, habe.
- manchmal "springt" eine Sehne im Handgelenk, wenn ich das Handgelenk auch etwas drehe und abknicken.

Habe ich mich entschlossen mit Gurt zu spielen, allerdings mag meine Schulter das auch nicht für längere Zeit,
wenn der Gurt auf die Schulter ( Trapez) drückt.

Ich suche also einen Gurt der im Schallloch eingehängt wird und eine möglichst gute Qualität hat, nicht am Hals scheuert und breit ist.
 Der von Fender ist nur aus Nylon, kennt jemand was besseres?

MfG

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1902
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #37 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 12:06:39 »
Schau mal bei RightOn Straps- nicht ganz billig aber super Qualität. Achtung bei den Einhängern gibt es mehrere Möglichkeiten.
RightOn Dual Hook zum oben und unten einhängen sind imo die bequemsten. Achtung es gibt 2 Varianten-
- die normalen, die passen für Gitarre , Guitalele und auch so grade bei Tenor- Ukulele. Der Gurt geht ohne sich zu verjüngen in die gepolsterten Haken über.
-die Dual Hook Ukulele , da hast du an beiden Seiten am Ende ein Band mit dem Haken der schlank genug ist für jede Uke. Die Dinger gibt es in schwarz und braun. Ich wiß nicht ob ich Händlerseiten verlinken darf deswegen beschreibe ich das so.


Offline HEiDi

  • Mitglied
  • Beiträge: 4927
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #38 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 12:09:44 »
Ich wiß nicht ob ich Händlerseiten verlinken darf deswegen beschreibe ich das so.

Verlinken darfst du sie - nur nicht Fotos von den Seiten hochladen. :)
HEiDi mit MAjA, UkuLily & wir_holen_den_cup
Ein Herz für sogenannte "Nichtmitglieder" <3 <3

Offline Buhnenhuper

  • Mitglied
  • Beiträge: 260
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #39 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 15:47:23 »
Moin Hummel,

den Dualhook habe ich bei Gute Ukulele gesehen, ich konnte mich noch nicht entscheiden, weil bei dem Dual eine Gurtseite das Gewicht der Ukulele wieder auf nur eine Schulter legt, während der andere nur das Kippen verhindern soll.

Ich glaube eine symmetrische Gewichtsverteilung ist mir lieber, das Kippen wurde mich nicht stören, da ich die Uke sowieso immer
noch halte, außerdem kommt man schneller raus.

Die Frage ist ob der Dual beide Nutzungsvarianten ermöglichen würde, indem man beide Haken von oben in das Schallloch
hängt, würde der Gurt vielleicht zu lang?

MfG
« Letzte Änderung: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 15:57:56 von Buhnenhuper »

Offline HEiDi

  • Mitglied
  • Beiträge: 4927
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #40 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 16:32:26 »
Ich fürchte, wenn du beide Haken von oben ins Schallloch hängst,
kippt dir die Ukulele weg.
So einen Gurt, der von oben und unten eingehängt wird, habe ich
allerdings auch noch nie gesehen - sieht mir zu "eingewickelt" aus.

Ich habe einen Gurt, der einfach wie ein Schlüsselband um den Hals
gehängt und nur von unten ins Schallloch gehängt wird.
Der hält das Instrument natürlich auch nicht allein, ist aber dezenter
und hängt symmetrisch/mittig.
HEiDi mit MAjA, UkuLily & wir_holen_den_cup
Ein Herz für sogenannte "Nichtmitglieder" <3 <3

Offline Buhnenhuper

  • Mitglied
  • Beiträge: 260
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #41 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 20:24:40 »
@ Heidi

Da hast du völlig recht, beide müssten natürlich von unten in das Loch. Die Frage ist nur, ob der Gurt dann
nicht zu lang sein wird.

Offline Buhnenhuper

  • Mitglied
  • Beiträge: 260
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #42 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 20:42:45 »
Ich habe jetzt herausgefunden wann und warum die Sehne springt:

Leider habe ich mir angewöhnt beim Akkordspiel die Finger "reinzudrehen" .
Vor allem wenn ich in Richtung 12. Bund verschiebe, slide ich mit dem Zeigefinger fast parallel
auf den Saiten, drücke dann den Finger mit hohem Druck aufs Griffbrett (bevor er rechtwinklig ist)
und rotierere dann erst das Gelenk und Hebel dann die Finger von unten auf die Saiten.

-Da ich das Gelenk drehe während schon bereits die Sehnen angespannt sind, springt/rutscht die Sehne
unter Zug in die wahrscheinlich auch jetzt angemessene Position.

MfG




« Letzte Änderung: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 20:44:40 von Buhnenhuper »

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1902
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #43 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 22:31:54 »
@ Heidi

Da hast du völlig recht, beide müssten natürlich von unten in das Loch. Die Frage ist nur, ob der Gurt dann
nicht zu lang sein wird.
Äh nein ein Haken oben ins Loch einer unten, das Gewicht verteilt sich von der Schulter über den Rücken, dadurch und  durch das relativ breite gepolsterte Band ist das weitaus bequemer als ein Gurt mit einem Haken der direkt um den Hals gehängt wird, ausserdem sind die sehr gut einstellbar. Der Winkel des Instrumentes vor dem Körper ist zwar auf den Fotos als Waagrechte zu sehen du kannst aber gut auch eine andere Haltung wählen. Eingewickelt fühle ich mich mit diesen Gurten weniger als mit allen anderen. Einfach mal guggeln!
Zu deinem Aua- Bringe einfach bevor du anfängst die linke Hand in Position überm Griffbrett, Unterarm und Handrücken in einer Linie, nur leicht gewölbt nie ganz abgeknickt, weder zur Seite noch in Bezug auf den Unterarm.  Der Daumen liegt gegenüber ungefähr Höhe Zeigefinger Mittelfinger . Das heißt wenn du die  Hand ohne Griffbrett dazwischen mit einem Zangengriff zumachst käme der Daumen mit beiden oder einem der beiden Finger zusammen. Wie weit der Daumen über dem Griffbrett herausschaut hat auch mit der Handgröße zu tun bzw der Technik.  Schwiegermutterwürger ist bei Uke eher sinnfrei. Die 4 Saiten kannst du mit den 4 Fingern drücken die sowieso schon überm Griffbrett sind. Die sind zum Start auch locker schon leicht nach innen gewölbt ausser beim Barree. Unter oder neben dem Griffbrett haben sie nix zu suchen. Beim Lagenwechsel bewegt sich die ganze Hand samt Daumen. Wenns weh tut stimmt was nicht.
Tipp Zweiter Beitrag des Fadens von WWelti mit dem Link zu seiner Seite, da ist alles noch viel besser erklärt mitsamt Foto- die Seite ist überhaupt zu empfehlen.
« Letzte Änderung: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 22:55:44 von Hummel »

Offline Buhnenhuper

  • Mitglied
  • Beiträge: 260
Antw:Handgelenk Haltung *autsch*
« Antwort #44 am: 10/13/19 ,Oktober, 2019, 22:59:39 »
@ Hummel

Ja, vielen Dank.
 Ich hatte bereits verstanden wie es funktioniert, nur überlegt ob die Asymetrie mir zusagt und ich den Gurt gegeben falls
umfunktionieren kann falls nicht.

An meiner Tenor habe ich nur hinten einen Pin, so dass der Gurt am Kopf befestigt ist. Dadurch kann ich die Höhe
zwar einstellen, aber während des Spiels nicht den Anstellwinkel variieren. Ich hätte gerne eine losere Handhabung,
die nur unterstützt, dass die Uke auf der richtigen Höhe bleibt.

Darüberhinaus stört mich, dass das Gewicht nur auf einer Schulter liegt, was ja auch beim Dualpin wohl der Fall ist.

MfG