Autor Thema: Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?  (Gelesen 6777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bierlaus

  • Alt-Administratorin
  • Mitglied
  • Beiträge: 540
Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« am: 04/25/18 ,April, 2018, 22:27:09 »
Liebe Forengemeinde,

es tut mir sehr leid, Euch heute mitteilen zu müssen, dass ich das Forum nicht weiterführen kann.

Meine derzeitige berufliche Situation lässt mir kaum Spielraum, ich arbeite in der Pflege und der Pflegenotstand ist hinreichend bekannt, Überstunden und Einspringen sind der Alltag.

Außerdem bin ich gesundheitlich etwas angeschlagen (die Krankheit der Pflegenden, Blutdruck und Bewegungsapparat) durch Schichtarbeit, und ich sollte mich in der wenigen Freizeit dringend um meine Gesundheit kümmern.

Ich habe das Forum erst im Oktober 2016 vom Gründer des 1.Deutschen Ukulelenclubs,  Raimund (uketeufel) übernommen. Mir war es damals wichtig, dass das Forum nicht untergeht, deshalb habe ich gehandelt. Viele von Euch kennen die Geschichte. Wer sie nicht kennt, kann sie hier nachlesen:

http://www.ukulelenboard.de/index.php?topic=20983.0

Raimund hatte kaum mehr Zeit, mich anzulernen, viele Dinge habe ich mir selbst angeeignet, obwohl ich noch nie mit Internetforen zu tun hatte.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht unbedingt nötig, wohl aber die Bereitschaft, sich mit aktuellen Dingen zu befassen, wie z.B. der Umgang mit der Forensoftware oder wie jetzt gerade aktuell der Datenschutz und natürlich eine gewisse Affinität zum Internet. Außerdem Geduld, Durchhaltevermögen und überlegtes Handeln, falls doch mal was nicht so läuft. Zum Glück kommt das hier nicht sehr oft vor.

Ideal wäre natürlich jemand, der sich mit CMS und Datenschutz auskennt. Da wir aber 2 technische Administratoren haben, sind CMS-Kenntnisse nicht obligatorisch.

Ich hatte sehr viel vor, vom facelifting über Öffentlichkeitsarbeit und und und. Ideen gab es genug, auch aus Euren Reihen.

Die Arbeit für das Forum hat mir sehr viel Spaß gemacht, nimmt aber auch tägliche Zeit in Anspruch. Jeden Tag ist es mindestens eine halbe Stunde, meist mehr, manchmal bis zu 3 Stunden.

Wer jetzt denkt, das ist doch nicht viel Arbeit, man kann doch was deligieren, das ist doch zu schaffen etc.:
Ihr seid die Richtigen, meldet Euch, packt es an!

Neben dem Forum gibt es noch andere Kanäle, die betreut werden wollen, nämlich die Seite des Ukulelenclubs, das Leihsystem, regelmäßige Anwesenheit im Chat, die facebook Gruppe und der youtube channel.

Falls gewünscht, schreibe ich Euch eine detaillierte Aufstellung, was an Forenarbeit in dieser Position anfällt.

Wichtig zu wissen ist, dass es noch weitere fleißige Hände im Hintergrund gibt, die helfen, das Forum am Laufen halten, z.b.

Hans und Kay als technische Administratoren
Ukemouse, scrabble und Sven D. für das Leihsystem
Das Winterswijk Orga Team
Ukedude und Jane als meine persönlichen Berater und seelische Mülleimer ;-)
Und die vielen Moderatoren, die immer ein wachsames Auge auf alle Posts haben.

Ich habe den Zeitpunkt der Bekanntgabe bewusst vor dem hotspot in Winterswijk gewählt, falls jemand von den Teilnehmern interessiert ist, kann er sich bei der Gelegenheit unverbindlich informieren.

Ich wünsche mir, dass wir in den nächsten 2 bis 3 Monaten eine Nachfolgeregelung gefunden haben.
Deshalb: Sollte sich jemand von Euch angesprochen fühlen, diese schöne Aufgabe zu übernehmen, ein Forum zu leiten, in dem es fast immer einen tollen Umgangston gibt und in dem ein respektvoller Umgang selbstverständlich ist, schreibt mir bitte eine PN.

Eine Diskussion zu dem Thema ist ausdrücklich erwünscht.

Ich werde mich in den nächsten Tagen etwas zurückziehen, bin zwar online, kann aber nur lesen und keine langen Texte schreiben. Ab Sonntag Abend bin ich wieder ganz da  und antworte auf Eure Fragen. Bei Bedarf bin ich auch gerne telefonisch oder per e-mail zu erreichen.

Viele Grüße
Eure Sylke



Keine Reise ohne Ukulele

Offline uhol

  • Moderatorenboard
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1100
  • ExtemYouTubeVideoStirnrunzler
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #1 am: 04/25/18 ,April, 2018, 22:46:53 »
Hallo Sylke,

Danke für deine Arbeit. Soviel schonmal jetzt.
:-)

Viele Grüße
Uwe
Und wenn Du denkst Du brauchst nix mehr, kommt irgendwo ´ne Brüko her...

Offline Andreas Fischer

  • Mitglied
  • Beiträge: 686
  • Lernt Gitarre, Flöte, Piano, Dulcimer und UKULELE
    • Andreas Fischers Websites
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #2 am: 04/25/18 ,April, 2018, 23:46:41 »
Hallo Sylke
Ich würde das gern übernehmen und "bewerbe" mich mal öffentlich

Ich hatte es dir ja damals schon angeboten, ... wenn du mal nicht mehr möchtest....
Ich bin erfahren mit Foren, betreibe zb das einzige deutschsprachige Dulcimerforum http://www.musik-instrument-spielen.de/forum/search.php?search_id=newposts
Webdesign etc allles kein Problem.

Ich weiss mich mag hier nicht jeder (2 oder 3 nicht ;-)),
Aber ich bin als User auch ein kritischer (eine Freiheit die ich mir in Foren welche ich nicht selbst betreibe, nehme)... als Admin aber ein ganz umgänglicher :-)

Ich hatte mich ja damals auch beim Vorbetreiber gemeldet aber du warst schneller
Ich kopiere dir mal was ich ihm damals schrieb. Dann muss ich nicht alles neu schreiben.

Zitat
Hallo
...
Was dein Anliegen angeht, einen Nachfolger zu finden.
Ich würde das Forum sehr gern übernehmen.
Ich würde mich sehr darüber freuen wenn die Moderatoren mitziehen und am Ball bleiben, würde das aber auch hinbekommen wenn sie abspringen.

Ich bin zwar selbst alles andere als gesund, aber ich werde weiterleben. Meine Krankheiten sind schlimm aber nicht tödlich.
Der Vorteil, ich habe viel Zeit da ich gerade in die Frührente gehe.
Und Musik ist seit 2012 meine Hauptbeschäftigung, diverse Instrumente, diverse Musikrichtungen aber jeden Tag viele Stunden.
Ich bin leider kein guter Musiker aber ich liebe Musik und Ukulelen auch. Und ich liebe es mich mit allen möglichen Belangen der Musik zu bewschäftigen. Verbringe also auch viel Zeitr in Musikforen, z.B. deinem in das ich täglich mindestens 2x schaue.

Ich habe früher privat und beruflich diverse Webseiten betrieben, 2 Foren in dieser Grösse, eines zum Leute kennenlernen und gemeinsam was unternehmen (Sport, Konzerte, Grillen,ect) in Hamburg und eines für meine bundesweite Fotoschule die ich mal hatte.

Ich kann gut mit Leuten umgehen, war früher Skilehrer, Tauchlehrer und dann Fotografielehrer.
Privat unterwegs bin ich in Foren einer der klare Worte mag und bei dem einen oder anderen damit auch mal aneckt, aber die meisten finden mich sympathisch. Wer mich persönlich kennenlernt sowieso. Es sei denn man hasst mich ;-)

Was das präsentieren nach aussen angeht, So bin ich erfahren in der Öffentlichkeitsarbeit und wurde auch oft gern als Moderator zb auf der einen oder anderen Photokinabühne genommen, und auch gern für Videos als Darsteller (zb FotoTV-Experte)

Ich kenn mich ein wenig mit Webdesign aus. Habe früher meine Webseiten in Html selbst geschrieben und benutze heute Wordpress als CMS. Ich kann mich in eine Forensoftware schnell einarbeiten. Hätte sogar noch eine VBulletin Lizenz, würde aber dieses Forum so belassen wie es ist. Sollte mal ein Umzug auf das sehr mächtige Vbulletin in Betracht kommen, würde die Grundstruktur und all die wertvollen Inhalte erhalten bleiben.
Darum geht es ja, das vorhandene zu erhalten und den Usern, die ja die Hauptsache an einem Forum sind, ihren vertrauten Ort des Onlintreffens weiterhin zu erhalten.

Leider habe ich aktuell keine Website online die nicht "stillgelegt" ist, arbeite aber seit ein paar Tagen wieder an meiner privaten Seite die in ein paar Tagen online gehen soll.
Wenn du da mal Beispiele sehen willst sag Bescheid.

Ich habe in meiner Signatur, wenn ich mich recht erinnere, ein ganz kleines Forum verlinkt das mal ein Treffpunkt für Anfänger der PennyWhistle aus Deutschland, Irland, Tschechien, Usa, China, und Philipinen war. Ich hätte mir gewünscht dass dieses wächst, aber ich hatte damals nicht die Zeit und Kraft mich darum zu kümmern. Und das braucht ein jedes Forum ja. Aktive User und einen noch aktiveren Admin der das Forum am laufen hält.

Mir ist also absolut bewusst dass so ein Forum viel Zeit und Aufmerksamkeit braucht. Nun die Zeit habe ich, und notwendige Fähigkeiten auch. Und wenn dann noch erfahrene Moderatoren und „Webdesigner“ dazu kommen. Nun, kurz gesagt, Ich kann das und ich will das und würde mich freuen wenn du mich als Nachfolger in Betracht ziehst.

Gern können wir ja mal telefonieren wenn du magst? Ich bin unter 02104 1444609 nachmittags und abends immer erreichbar.

Wie gesagt ich würde das gern machen, habe Zeit, bin Rentner und sitze eh den ganzen Tag am Pc und bei meinen Instrumenten
Beste Grüsse Andreas
Andreas Fischer
"Niveau ist keine Creme"
Dulcimer Musik Forum

Offline Ukelix

  • Mitglied
  • Beiträge: 982
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #3 am: 04/26/18 ,April, 2018, 00:53:42 »
Hallo Sylke, hallo liebes Forum,

oje, das ging ja schnell. :(

Als Raimund vor anderthalb Jahren versucht hat, den Fortbestand des Forums zu organisieren, war ich bei der Diskussion ein Teil der, ich nenn es mal “Vereinsfraktion.“

Nach wie vor halte ich die Gründung eines Trägervereins für eine sehr gangbare und sichere Lösung, um nicht zu sagen die beste.

Und so könnte das aussehen:

1. Der Ukulelenclub bleibt genau das was er jetzt ist, nämlich ein loser, formloser Club. Mitglied im  Clubwird man wie bisher: durch einfache Willensbekundung. Rechte und Pflichten (ausser, die Freude am Ukeln auszuleben) sind damit auch zukünftig nicht verbunden, es fallen keine Mitgliedsbeiträge an. Kern des Ukulelenclubs ist das Forum, weiterhin die angeschlossenen Stammtische, Treffen etc (also alles wie bisher)

2. Der Betrieb des Forums lastet nicht mehr wie bisher auf einer allein verantwortlichen Privatperson, sondern auf einem gemeinnützigen, eingetragenen Verein (e.V.), der sich als Körperschaft des öffentlichen Rechts um alles "offizielle" kümmert, Betrieb der Webseite etc..
Dieser Verein wäre dann, nach Raimund und Sylke, der dritte und hoffentlich letzte Betreiber des Forums (und damit des Clubs). Vereinszweck wäre so etwas wie "Förderung der Ukulelenkultur in Deutschland, insbesondere durch Betrieb und Aufrechterhaltung des Clubforums"

3. Der Verein muss bei der Gründung aus mindestens sieben VollMitgliedern bestehen, die sich eine Satzung (Vereinszweck etc.) geben und zumindest (als Minimalanforderung) einen Vorsitzenden und einen Kassenwart benennen müssen. Diese Vereinsmitglieder müssen sich zur Gründung ein Mal persönlich treffen. Das ganze wird anschliessend ins Vereinsregister eingetragen, kostet insgesamt knapp 200€.

4. Die Vereinsmitglieder teilen sich die von Sylke schon umrissenen Aufgabenbereiche selbständig auf, kümmern sich um das Bezahlen der WebHosting-Rechnungen (aus dem Vereins"vermögen", nicht vom Privatkonto!), weiterhin ggf. um Öffentlichkeitsarbeit, Sponsorenakquise, und natürlich darum, dass das Forum und der Club in der von Raimund erschaffenen, zugangsoffenen, für den Nutzer kostenlosen Form weiterbestehen kann.

5. ganz wichtig: für die "normalen" Forumsmitglieder würde sich nichts ändern: niemand muss irgendwo Mitglied werden, niemand muss was bezahlen, niemand muss zur Jahreshauptversammlung. Der einzige Unterschied wäre halt, dass der Club und das Clubforum nicht mehr von einer Privatperson, sondern von einem eingetragenen, gemeinnützigen Verein betrieben werden (in dem man nicht Mitglied werden muss!)

6. Wer die Vereinsarbeit unterstützen möchte, kann entweder (wie bisher) spenden (und bekommt dafür dann sogar eine Spendenquittung vom Verein, für die Steuererklärung :) ) oder man könnte auch die Möglichkeit einrichten, zusätzlich zu den Vollmitgliedern (die die "Geschäfte" führen) die (freiwillige) Sparte der Fördermitglieder einführen, die aus Sympathie und Dankbarkeit einen kleinen Monats-, Quartals- oder Jahresbeitrag entrichten. Diese Gelder würden sämtlich dem Vereinszweck zu Gute kommen. Alles was mit Geld, Mitgliedschaft etc zu tun hat, ist für jeden Forumsnutzer freiwillig, niemand muss! :)

Das wäre, ganz knapp, das Grundgerüst, das ich euch vorschlagen möchte. Die Vereinsgründung könnte man z.B. in WW über die Bühne bringen.

Weiterhin möchte ich dringend davon abraten, das Forum ein weiteres Mal in die Hände einer Privatperson zu geben. Was wir alle uns hier erschaffen haben, ist zu wichtig, als das es alle anderthalb Jahre einfach mal "abgegeben" wird. So ein Wechsel schafft jedesmal ne Menge Unruhe und Unsicherheit, und ich befürchte, dass Club und Forum früher oder später den Bach runtergehen, wenn sich weiterhin Privatpersonen damit überlasten. (Nichts gegen das, was Sylke die letzten anderthalb Jahre geleistet hat, ich finde das mutig und bewundernswert, wie sie da ins kalte Wasser gesprungen ist!)

Do the right thing!

LG, Karsten
« Letzte Änderung: 04/26/18 ,April, 2018, 01:09:44 von Ukelix »
mag: Brüko, Cheapo, Outlaw Country, Punkrock, (Anti-)Folk. Velvet Underground, Grateful Dead, Misfits, Jeff Lewis, Hank Williams I-III.

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1732
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #4 am: 04/26/18 ,April, 2018, 08:22:18 »
Sylke, ich habe da volles Verständnis- ich bin selbst aus den von dir genannten Gründen von der Pflege in die Betreuung gewechselt. Allerdings bleiben mir immer noch die 12- Tage- Dienste , die vielen Feiertage  etc. Aktiv mitarbeiten kann ich nicht ,da habe ich bereits den Mod- Job in einem anderen Forum abgegeben. Eine verbindliche Fördermitgliedschaft kann ich mir vorstellen. Das Forum hier ist meine einzige Verbindung zur Ukulelenszene und schon wichtig für mich.

Offline UkeDude

  • Mitglied
  • Beiträge: 9079
  • It's only a Ukulele,but I like it.
    • UkeShirt.de
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #5 am: 04/26/18 ,April, 2018, 08:28:51 »
Also ich bin da voll beim Karsten und würde einen weitere Übergabe an eine einzelne Privat Person nicht in Betracht ziehen wollen, weil es schlicht und ergreifend für eine einzelne Person zu viel ist.

Offline Ruth

  • Mitglied
  • Beiträge: 141
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #6 am: 04/26/18 ,April, 2018, 10:14:21 »
Zuallererst ein ganz Herzliches Dankeschön an Sylke!
Durch deine Arbeit hast du den guten Kontakt der freundlichen Ukulelengemeinde untereinander entscheidend gefördert.  Alles Gute für deine persönliche und berufliche Zukunft!

Ansonsten finde ich die Vereinslösung perfekt und könnte mir vorstellen als Fördermitglied teilzuhaben.

Schöne Frühlings-Grüße aus dem Ukulelen-Entwicklungsgebiet Wiesbaden!
Ein Griff und alles wird uke

Offline uhol

  • Moderatorenboard
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1100
  • ExtemYouTubeVideoStirnrunzler
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #7 am: 04/26/18 ,April, 2018, 11:13:13 »
Die Vereinsidee unterstütze ich auch. :-)
Und wenn Du denkst Du brauchst nix mehr, kommt irgendwo ´ne Brüko her...

Offline Andreas Fischer

  • Mitglied
  • Beiträge: 686
  • Lernt Gitarre, Flöte, Piano, Dulcimer und UKULELE
    • Andreas Fischers Websites
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #8 am: 04/26/18 ,April, 2018, 12:32:50 »
Wieso sollte die Arbeit für eine einzelne Person zu viel sein, sprecht ihr da aus Erfahrung?
Ich schon;
Ein Forum am laufen zu halten macht wenig Arbeit, eine Website aktuell zu halten nicht viel mehr.
Arbeit macht die Moderation und da gibt es Moderatoren die helfen.

Zum Club insbesondere Verein:
Nun was den Club angeht so hat es in den diversen Threads dazu gezeigt das die meisten gar nicht wissen ob sie im Club sind und was er bedeutet, jeder dachte da etwas anderes,…. Wozu es den überhaupt gibt wäre immer noch zu klären, dies dann allen klar zu machen und ihn zu pflegen. Der Club wafr eine Idee vor dem Forum und dasd Forum kam dazu, tolles hjat sich daraus entwickelt aber, wer von euch braucht den Club und Wozu?
Dies sollte endlich mal geklärrt werden und dann umgesetzt. Dies kann eine Einmzelperson aber auch ein Verein.

Ein Verein? Nunja, der soll dann auch das Forum, die Website führen? Wer genau macht dann die Arbeit? Wer kennt sich da aus?
Aktuell wird das die Website inklusive Forum von netten hilfsbereiten Leuten betreut, …. Aber sowohl Website als auch Forum sind nicht Up to Date. Das Design ist völlig veraltet, die Forensoftware stösst an ihre Grenzen, … wer der „Vereinsmeier“ kann und macht das?

Lieber eine „Privatperson“ die weiss was sie da macht als ein hilfloser Verein.
Es mag Foren geben die von Vereinen geführt werden, Ich kenne keines. Aber tausend die von Einzelpersonen geführt werden.
Wer einen Verein möchte, nur zu gründet einen.
Für den Erhalt der Website und des Forums als Plattform,, für die Community braucht hat es keinen Verein, der stört da nur meiner Meinung nach.

Diejenigen von euch die einen Verein möchten? Tretet ihr dann da auch ein? Übernehmt ihr Aufgaben? Wer kümmeret sich um die Website und das Forum? Wer kann das? Und machen diejenigen das länger als anderthalb Jahre?
Hätte ich das Forum vor anderthalb Jahfren übernommen, ich würde es noch viele Jahre weitermachen...

Meiner Meinung nach ist das wichtigste das Forum als Online Plattform der Community. Da braucht es jemand der sich auskennt und die Arbeit erledigt. Und keine Vereinsmitglieder die jährlich ihre 5 Euro zahlen.

Was den Rest, den Club, die tolle Leihukulelensache usw angeht, das kann und sollte auch geklärrt werden aber zweitrangig sein und das kann ja trotzdem von einem verein übernommen werden oder vom Betreiber des Forums.

Wie gesagt, wer möchte die Arbeit machen und verantwortlich sein, auch im rechtlichen Sinne?
Ich! Wer noch?
« Letzte Änderung: 04/26/18 ,April, 2018, 12:38:45 von Andreas Fischer »
Andreas Fischer
"Niveau ist keine Creme"
Dulcimer Musik Forum

Offline Old Boy

  • Mitglied
  • Beiträge: 942
  • BRÜKO-Pineapple? Na klar!
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #9 am: 04/26/18 ,April, 2018, 12:58:44 »
@Andreas Fischer, ich glaube, die beiden diskutierten Ansätze widersprechen sich garnicht...
auch in einem Verein macht doch meist "EINER die Arbeit"  8)

Aber z.B. im Urlaubs/Krankheitsfall läßt sich im Verein schneller eine "temporärer, verantwortlicher Ersatz" finden, ohne daß es überhaupt bemerkt wird und öffentlich diskutiert werden muß!
Ukulelista sind im Allgemeinen zwar total duchgeknallt ... aber super nett; da fühlt man sich gleich richtig wohl!
Old Boy

Offline Ludwig.

  • Mitglied
  • Beiträge: 314
    • Ukulelezeit.de
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #10 am: 04/26/18 ,April, 2018, 17:03:22 »
Liebe Sylke,

wir hatten ja letztes Jahr in Winterswijk schon darüber gesprochen, wie viel Arbeit es wirklich ist, den Club zu führen. Ich habe deinen Einsatz über den gesamten Zeitraum als außergewöhnlich empfunden. Vielen Dank für deine tolle Arbeit!

Beste Grüße
Ludwig.

Offline Andreas Fischer

  • Mitglied
  • Beiträge: 686
  • Lernt Gitarre, Flöte, Piano, Dulcimer und UKULELE
    • Andreas Fischers Websites
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #11 am: 04/26/18 ,April, 2018, 19:48:25 »
@Andreas Fischer, ich glaube, die beiden diskutierten Ansätze widersprechen sich garnicht...
auch in einem Verein macht doch meist "EINER die Arbeit"  8)

Aber z.B. im Urlaubs/Krankheitsfall läßt sich im Verein schneller eine "temporärer, verantwortlicher Ersatz" finden, ohne daß es überhaupt bemerkt wird und öffentlich diskutiert werden muß!

Bist du sicher dass sich in einem Verein einer finden lässt der sich gut genug mit dem verwendetren CMS der Forensoftware, Design, Webdesign, rechtlichem,.,.... auskennt? Vieleicht, wäre ja ein Glücksfall.
Und meinst du der lässt sich langfristig binden? Was ist wenn der mal nicht mehr will, ausfällt , wird dann jemand beauftragt? Ich denke wir beide wissen wovon wir reden. Du bist ja auch "vom Fach" ... ich denke einen Verein zu gründen hilft da gar nicht weiter.
Wer so einen Verein möchte, nur zu, nur läuft davon keine Onlinecommunity.

Also mal Butter bei die Fische, wer von den Vereinsfreunden kann und würde die Betreuung der Website machen machen?
Andreas Fischer
"Niveau ist keine Creme"
Dulcimer Musik Forum

Offline hilli2

  • Mitglied
  • Beiträge: 1288
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #12 am: 04/26/18 ,April, 2018, 20:01:37 »
Auch ich finde die Vereinslösung super, insbesondere deshalb, weil (wie Karsten ja überdeutlich ;) klar gemacht hat) für NIEMANDEN irgendwelche Pflichten entstehen, der das nicht will (keine Mitgliedschaften, Vereinsbeiträge, Versammlungen). Für all diese Leute läuft alles weiter wie bisher, die merken dann gar keinen Unterschied. Gleichzeitig bietet der Verein viele Vorteile.

Wieso sollte die Arbeit für eine einzelne Person zu viel sein, sprecht ihr da aus Erfahrung?
Ich schon;

Lieber Andreas,
grundsätzlich ist es für Dich vielleicht kein Problem, alles allein zu übernehmen - aber manchmal reicht eine klitzekleine Veränderung im privaten Leben - und schwupps - kann man das Forum eben nicht weiterleiten. Das muss gar nichts Dramatisches oder Schlimmes sein - vielleicht ist es "nur" ein neuer Job oder ein neues Hobby, das einen so in Anspruch nimmt. Und dann steht das Forum wieder ohne "Präsidenten" da und es stellt sich erneut die Frage nach einem Nachfolger.

Sollte es eine Vereinslösung geben bin ich auch bereit, einen Teil der Aufgaben zu übernehmen!


Bist du sicher dass sich in einem Verein einer finden lässt der sich gut genug mit dem verwendetren CMS der Forensoftware, Design, Webdesign, rechtlichem,.,.... auskennt? Vieleicht, wäre ja ein Glücksfall.
Und meinst du der lässt sich langfristig binden? Was ist wenn der mal nicht mehr will, ausfällt , wird dann jemand beauftragt? Ich denke wir beide wissen wovon wir reden. Du bist ja auch "vom Fach" ... ich denke einen Verein zu gründen hilft da gar nicht weiter.
Wer so einen Verein möchte, nur zu, nur läuft davon keine Onlinecommunity.

Also mal Butter bei die Fische, wer von den Vereinsfreunden kann und würde die Betreuung der Website machen machen?

Na, das könntest du doch auch im Rahmen eines Vereins machen, oder? ich würde mich freuen, wenn Du das machen würdest! Ich hab mich echt gefreut als ich Deine "Bewerbung" (;)) gelesen habe! Ich kenne mich mit solchem Kram nicht aus, wäre aber durchaus bereit, Aufgaben für den Ukulelenclub (auch wenn es ein Verein ist) zu übernehmen!

Ich würde sogar einen Mitgliedsbeitrag zahlen! :)
« Letzte Änderung: 04/26/18 ,April, 2018, 20:07:05 von hilli2 »
***Music was my first love...***

Offline uhol

  • Moderatorenboard
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1100
  • ExtemYouTubeVideoStirnrunzler
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #13 am: 04/26/18 ,April, 2018, 20:10:42 »
Was ist wenn der mal nicht mehr will, ausfällt , wird dann jemand beauftragt?

Und was wäre, wenn Du mal nicht mehr wollen/können würdest? Ich denke dieses Problem wird es immer geben. Wahrscheinlich wäre grade hier eine Vereinslösung am zielführendsten, denn im Zweifel könnte man, genügend Vereinsmittel vorausgesetzt, tatsächlich nach einer Lösung von außen suchen.

Also mal Butter bei die Fische, wer von den Vereinsfreunden kann und würde die Betreuung der Website machen machen?

Ich bin durchaus noch lernfähig und wilig, dieses an geeigneter Stelle zu beweisen. ;-)
Und wenn Du denkst Du brauchst nix mehr, kommt irgendwo ´ne Brüko her...

Offline Anke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1361
    • Anke´s Cigarbox-Ukulelen, Ukulelen und mehr...
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #14 am: 04/26/18 ,April, 2018, 20:18:05 »
Ich bin ich gerne bereit, weiterhin Aufgaben hier zu übernehmen, auch im Rahmen einer Vereinslösung.
Auch ich finde die "Vereinsidee" sollte mal weiter überlegt werden.