Autor Thema: Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?  (Gelesen 6780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ukelix

  • Mitglied
  • Beiträge: 982
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #30 am: 04/27/18 ,April, 2018, 17:59:29 »
[...]

Es geht hier nicht primär um Datenbanken und CMS. Das findet sich.

Es geht hier gerade darum, wer nach Sylke und Raimund “die Mütze aufhaben“ soll.

Der allgemeine Konsens scheint zu sein, dass diese “Chefmütze“ bei einem noch zu gründenden e.V. (“juristische Person“) besser aufgehoben ist als bei einer Privatperson (“natürliche Person“).

Dafür muss erstmal die Struktur geschaffen werden. Dazu war mein letztes Posting. Darin habe ich, wie von dir ja auch angeregt, dargelegt was ich kann, was ich gern tu und was ich ganz konkret beitragen kann, um die notwendige “juristische Person“ (= den Verein) ins Leben zu rufen.

Und wenn es, möglicherweise noch diesen Monat, den Verein dann gibt, dann wirdder Verein sich darum kümmern, wer in Zukunft die Sicherheitskopien von den Datenbanken macht.

Es bringt uns keinen Schritt weiter, wenn du noch fünf Mal erzählst, dass man für ein Internetforum jemanden braucht, der ein CMS und einen Forenserver bedienen kann (und dass DU das super kannst).

Und falls ich diesem Verein dann angehöre und eine entsprechende Funktion bekleide, werde ich mich natürlich darum kümmern, dass der technische Support gewährleistet ist. z.B. dadurch, dass ich meinen Freund den Web-Admin ins Boot hole, z.B. dadurch, dass ich eine Förderung dafür beantrage... auf jeden Fall kümmert sich um sowas dann der Verein und nicht die Forumsmitglieder (es sei denn, der Verein betraut sie mit der Aufgabe).

mag: Brüko, Cheapo, Outlaw Country, Punkrock, (Anti-)Folk. Velvet Underground, Grateful Dead, Misfits, Jeff Lewis, Hank Williams I-III.

Offline Andreas Fischer

  • Mitglied
  • Beiträge: 686
  • Lernt Gitarre, Flöte, Piano, Dulcimer und UKULELE
    • Andreas Fischers Websites
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #31 am: 04/27/18 ,April, 2018, 18:16:54 »
Ok ich halte mich mal zurück und lass euch mal machen
Vieleicht gibt es ja bald einen schönen verein ohne funktionierende Webpräsenz

Aber Fragen habe ich trotzdem ;-)
Gibt es dann den Club der ja ausdrücklich kein Verein ist und einen Verein dem der Club angehört oder ...äh.... wie soll das werden?
Andreas Fischer
"Niveau ist keine Creme"
Dulcimer Musik Forum

Offline Ukelix

  • Mitglied
  • Beiträge: 982
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #32 am: 04/27/18 ,April, 2018, 18:35:04 »
Ok ich halte mich mal zurück und lass euch mal machen
Vieleicht gibt es ja bald einen schönen verein ohne funktionierende Webpräsenz

Aber Fragen habe ich trotzdem ;-)
Gibt es dann den Club der ja ausdrücklich kein Verein ist und einen Verein dem der Club angehört oder ...äh.... wie soll das werden?

Du bist ein Miesmacher.  ;) Man kann alles kaputtreden. ::)

Zu deiner Frage: ja, genau so stelle ich mir das vor, steht auch so in meinem ersten Posting hier im Thread.
Der Club bleibt genau das gleiche wie bisher, ein formloser, zugangsoffener, natürlich gewachsener Forum/RealLife-Hybrid mit Ukulelenverleih. Und an die Stelle der ehrenamtlichen privaten Betreiberperson tritt ein gemeinnütziger Trägerverein. Alles klar?
mag: Brüko, Cheapo, Outlaw Country, Punkrock, (Anti-)Folk. Velvet Underground, Grateful Dead, Misfits, Jeff Lewis, Hank Williams I-III.

Offline Anke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1361
    • Anke´s Cigarbox-Ukulelen, Ukulelen und mehr...
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #33 am: 04/27/18 ,April, 2018, 18:43:11 »

Es geht hier nicht primär um Datenbanken und CMS. Das findet sich.


Liegt die Federführung dafür nicht ohnehin schon bei Hans und Kay? Ich meine doch, dass die beiden sich um diese Dinge kümmern bzw. bisher gekümmert haben...

Offline Ukulehrling

  • Mitglied
  • Beiträge: 555
  • Ein Leben ohne Ukulele ist möglich, aber öde.
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #34 am: 04/27/18 ,April, 2018, 19:59:24 »
Ich fände es super, wenn Sylke das "Zepter" an einen e.V. weiter geben könnte.
Aber ob das gerade in WW geschehen sollte? Nichts gegen NL, aber ich vermute ein deutscher e.V. muss auch in DE gegründet werden, oder? Auch fände ich es prima, wenn für die Gründung ein Ort gefunden würde, den viele Mitglieder aus DE gut erreichen könnten, nicht nur die, die sich vor langer Zeit schon Karten für WW sichern konnten.

Vielleicht wäre es nach Gründung auch eine gute Idee, die Vereinsversammlungen rotierend an verschiedenen gut erreichbaren Orten in verschiedenen Regionen des Landes stattfinden könnten. Oder gäbe es Möglichkeiten, Teile der Vereinsarbeit online zu machen (was Versammlungen + Beschlüsse angeht)? Ich meine, ein DUB, das Analogon zum DFB, muss nicht unbedingt sein... ;-)

Ansonsten: ja, sicher sollten das Forum und der Club die offenen, formlosen Treffpunkte bleiben, die sie sind. Im Hintergrund würde halt der e.V. sicher stellen, dass Organisation und Verwaltung (Domains, Provider, etc.) sicher stehen und nach außen repräsentieren und Mittel beantragen, wo das sinnvoll ist. Ich würde vorschlagen, die Leihukulelen in die Hände des e.V. zu überführen. Das könnte Vorteile haben, auch für zukünftige Spenden: wenn der Verein es schafft, als gemmeinnützig anerkannt zu werden, könnten Spenden absetzbar werden.

Natürlich wird es einen gewissen Aufwand und vorausschauende Weichenstellung erfordern (z.B. Festlegungen i.d. Vereinssatzung), dass Forum und Club weiter frei, unabhängig und offen bleiben, denn der e.V. soll ja "nur" die Trägerschaft übernehmen.

Andreas
Anfänger im dritten zweiten Lehrjahr; mit chronisch-rezidivierendem UAS (Abhilfe).
Für Liebhaber des Assoziierens gibt's jetzt auch Assoziieren 2.0!

Offline Ukelix

  • Mitglied
  • Beiträge: 982
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #35 am: 04/27/18 ,April, 2018, 20:25:04 »
Datenbanken und CMS.
Liegt die Federführung dafür nicht ohnehin schon bei Hans und Kay? Ich meine doch, dass die beiden sich um diese Dinge kümmern bzw. bisher gekümmert haben...
ja klar, seit 10+ Jahren in den gleichen bewährten Händen. Da seh ich erstmal keinen Änderungsbedarf. :) (weil es ja Forumsbetrieb ist, und nicht Trägerschaft. :) )
Laut Andreas hat einer der beiden Admins wohl vor anderthalb Jahren mal gesagt, dass er “raus“ wäre, wenn der Club ein Verein wird... ich fände das sehr schade, weil Hans und Kay halt “schon immer“ da waren..., aber wenn es soweit kommt, müsste sich dann halt der Vorstand um “Ersatz“ kümmern.
mag: Brüko, Cheapo, Outlaw Country, Punkrock, (Anti-)Folk. Velvet Underground, Grateful Dead, Misfits, Jeff Lewis, Hank Williams I-III.

Offline Ukelix

  • Mitglied
  • Beiträge: 982
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #36 am: 04/27/18 ,April, 2018, 22:06:28 »
[...]aber ich vermute ein deutscher e.V. muss auch in DE gegründet werden, oder?  vor langer Zeit schon Karten für WW sichern konnten.

[...]-könnten Spenden absetzbar werden.

[...]Forum und Club weiter frei, unabhängig und offen bleiben, denn der e.V. soll ja "nur" die Trägerschaft übernehmen.

Der Verein muss von einem deutschen Notar ins Vereinsregister eingetragen werden, und er braucht einen inländischen Geschäftssitz. Die Gründungsversammlung kann man überall abhalten, in WW, auf Malle oder auf Hawaii.  ;D

Die Spendenabzugsfähigkeit hatte ich oben schon erwähnt, ab (ich glaube) 25€ bekommt die SpenderIn eine Spendenauittung, die bei der Steuererklärung u.U. bares Geld wert ist. :)

Es geht bei dieser Vereinsidee nicht darum, das Forum basisdemokratisch zu machen; da könnte man anstelle eines Trägervereins für Club/Forum auch gleich den Ukulelenclub e.V. ins Leben rufen, wo dann in endlosen Grabenkämpfen alles totdiskutiert wird. Und das wäre schade und aufreibend für alle.
Ein kleiner, diskreter Trägerverein im Hintergrund, mit vielleicht nem Dutzend Mitgliedern, ist viel übersichtlicher zu handhaben. Es gab bislang auch immer eine konkrete Person, die das Clubforum betrieben hat: erst Raimund, dann Sylke und in Zukunft dann halt der Trägerverein. :) Und die Nutzung des Clubforums war schon immer nur im Sinne des Trägers möglich: denn der Zweck dieser ganzen Plattform war schon immer (sinngemäß) “Pflege und Förderung der Ukulelenkultur, insbesondere durch Bereitstellung der Onlineplattform ukulelenclub.de/ukulelenboard.de“. So oder ähnlich würde sich der Verein in die Satzung schreiben, gern mit Ergänzungen in Raimunds und Sylkes Sinne. :)
mag: Brüko, Cheapo, Outlaw Country, Punkrock, (Anti-)Folk. Velvet Underground, Grateful Dead, Misfits, Jeff Lewis, Hank Williams I-III.

Offline hilli2

  • Mitglied
  • Beiträge: 1288
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #37 am: 04/27/18 ,April, 2018, 22:38:48 »
Ich fang mal an: ich kann organisieren, Strukturen schaffen, kommunizieren, Sponsoranschreiben, Sponsorenkontakte pflegen, Förderanträge schreiben, Pressearbeit, Dokumentation, Verwaltung.

Würde mich auch bereiterklären, den Vereins-Papierkram (sprich Satzung und Gründungsprotokoll) vorzubereiten und mit nach WW zu bringen.

Das klingt doch alles ganz gut!

Ich würde mich freuen, wenn Du das vorbereitest  :)(das ist das Problem bei Vereinen - einer muss anfangen, etwas zu tun! Sonst fühlt sich keiner beauftragt)!

Ich kenne mich mit Vereinssachen nicht aus, finde aber die Idee wirklich richtig gut - und ich bin bereit, zu lernen!! Und wenn die Gründung erst mal "durch" ist, können wir ja vielleicht Andreas überreden, eine "Datenbanktätigkeit" zu übernehmen, wenn nötig ;)

Es sind ja eine Menge Menschen in WW, vielleicht findet sich Zeit dafür, sich zu treffen und diese Dinge zu besprechen (vielleicht an dem nicht-Bühnen-Abend, es gibt ja nur an einem Abend eine offene Bühne ;), dann haben wir an dem anderen auch was zu tun).

ich komme auf jeden Fall zu einer Besprechung in WW!

kristina
***Music was my first love...***

Offline Kay

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2806
    • http://ukulele.kaypaulus.de
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #38 am: 04/28/18 ,April, 2018, 10:29:31 »
Hans und ich haben uns entschieden, unsere Positionen in Club und Forum mit dem Übergang in neue Hände aufzugeben. Ich für meinen Teil werde mich dann vollständig aus dem "Club/Verein" zurückziehen.

Ich wünsche viel Erfolg für die Zukunft, aber das ist nicht mehr der Club, den ich einmal mit aufgebaut und gerne unterstütz habe.

Ich halte es außerdem für sehr befremdlich, von dieser Entwicklung nur aus dem Forum erfahren zu haben. Hier wird über die Zukunft "meines Babys" diskutiert, ohne dass es irgendjemand für nötig hält, mit mir persönlich zu reden. Damit ist auch keine Vertrauensbasis für eine weitere Zusammenarbeit mit diesen Leuten da, egal auf Basis welcher Rechtsform.

Ich bitte, das als meine entgültige Entscheidung zu akzeptieren. Es ist nicht nötig, das hier oder irgendwo anders zu diskutieren.

Offline Ukelix

  • Mitglied
  • Beiträge: 982
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #39 am: 04/28/18 ,April, 2018, 11:41:09 »
Hans und ich haben uns entschieden, unsere Positionen in Club und Forum mit dem Übergang in neue Hände aufzugeben. Ich für meinen Teil werde mich dann vollständig aus dem "Club/Verein" zurückziehen.

Ich wünsche viel Erfolg für die Zukunft, aber das ist nicht mehr der Club, den ich einmal mit aufgebaut und gerne unterstütz habe. [...]
Ich bitte, das als meine entgültige Entscheidung zu akzeptieren. Es ist nicht nötig, das hier oder irgendwo anders zu diskutieren.

Lieber Kay, das finde ich sehr schade, und es reisst natürlich eine große Lücke in die vorhandenen Clubstrukturen. Muss man aber so akzeptieren, da hast du völlig recht: es ist eure persönliche Entscheidung, da gibt es nichts zu diskutieren.

Ich halte es außerdem für sehr befremdlich, von dieser Entwicklung nur aus dem Forum erfahren zu haben. Hier wird über die Zukunft "meines Babys" diskutiert, ohne dass es irgendjemand für nötig hält, mit mir persönlich zu reden. Damit ist auch keine Vertrauensbasis für eine weitere Zusammenarbeit mit diesen Leuten da, egal auf Basis welcher Rechtsform.

Du fühlst dich übergangen, das finde ich nachvollziehbar. Da hätte Sylke (als "Amtierende") Dich und Hans vielleicht mal besser "vorgewarnt", auch wenn das vermutlich an eurer "Ausstiegsentscheidung" auch nichts geändert hätte.

Allerdings war es ja die "Chefin" persönlich, die dieses Thema hier ins Forum getragen und um konstruktive Mitarbeit für die "Zukunftsplanung" gebeten hat. Da kann man als "Normalforist" eigentlich nur davon ausgehen, dass das "intern" besprochen (oder zumindest angekündigt) und gewünscht ist. Sprich: wir beschäftigen uns gerade mit dem "Ball", den Sylke uns hingeworfen hat, und es hat bestimmt niemand hier im Thread vorgehabt, irgendwas hinter deinem Rücken zu machen.

Dass du dich gekränkt fühlst, finde ich nachvollziehbar. Die "Nicht-Kommunikation" bzw "KayHans-Übergehung" sehe ich aber eher auf Sylkes Seite (und finde ich in ihrer Situation auch entschuldbar), und nicht wirklich bei den Leuten, die von ihr (als offizieller Betreiberin) gebeten wurden, sich Gedanken über die Zukunft zu machen.

Darum finde ich es etwas unangebracht, wenn Du den "ZukunftsaktivistInnen" (ob Einzelperson, ob Vereinsbefürworter) wegen der entstandenen Diskussion pauschal das Vertrauen entziehst.

Aber auch das muss man so hinnehmen, ist ja alles freiwillig hier, und du und Hans habt nun wirklich unglaublich viel für den Club getan! :)

Wie gesagt, ich kann und möchte deine Entscheidung nicht diskutieren, aber ich möchte auch nicht den "Schwarzen Peter" bekommen, weil ich hier im Thread konstruktiv auf Sylkes Anliegen eingehe. ;)

Herzliche Grüße,
Karsten
« Letzte Änderung: 04/28/18 ,April, 2018, 11:45:39 von Ukelix »
mag: Brüko, Cheapo, Outlaw Country, Punkrock, (Anti-)Folk. Velvet Underground, Grateful Dead, Misfits, Jeff Lewis, Hank Williams I-III.

Offline Ole Lele

  • Mitglied
  • Beiträge: 705
    • YouTube
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #40 am: 04/28/18 ,April, 2018, 14:32:48 »
Lieber Kay, lieber Hans,
ich bin traurig, wie sich die Dinge entwickelt haben, und das seid Ihr sicher auch.
Eure Entscheidung verdient uneingeschränkten Respekt, wie auch all das, was Ihr für uns getan habt.
Vielen, vielen Dank, Euch beiden. Ihr bleibt unsere Helden.
Ole








Offline Andreas Fischer

  • Mitglied
  • Beiträge: 686
  • Lernt Gitarre, Flöte, Piano, Dulcimer und UKULELE
    • Andreas Fischers Websites
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #41 am: 04/28/18 ,April, 2018, 15:43:32 »
@ Hans und Kay, da verstehe ich euch sehr gut!

... und es reisst natürlich eine große Lücke in die vorhandenen Clubstrukturen....
Damit habe ich von Anfang an gerechnet! Und es auch gesagt!
Wie kann man erwarten dass diejenigen welche die wichtigste Arbeit machen, (denn ohne ihren Einsatz gäbe es keine Webpräsenz und das ist mehr als ein kleine "Datenbanktätigkeit" wie es hier genannt wurde ;-)) ... einfach mitziehen egal wie von anderen entschieden wird.


Darum finde ich es etwas unangebracht, wenn Du den "ZukunftsaktivistInnen" (ob Einzelperson, ob Vereinsbefürworter) wegen der entstandenen Diskussion pauschal das Vertrauen entziehst.
Und mir wurde vorgeworfen mich im Ton zu vergreifen und "pampig" zu sein;-) tststs
Vertrauen gibt oder entzieht man nicht, es wächst und ist da oder nicht, das beeinflusst man nicht mit Absicht, schon gar nicht mit schlechter! Das es nicht mehr da ist sollte verständlich sein.

Mal zum wichtigen!
Es stellt sich die dringende Frage inwie weit die beiden noch bereit dazu sind bis zur Übergabe zu arbeiten
Eine weitere zu klärende Sache ist, sind sie bereit dem neuen Administrator eine kleine Einführung in das vorhandene CMS und dioe Forensoftware zu geben. Denn keiner kennt sie alle und es könnte sein dass der neue sich erst einmal kopmplett einarbeiten muss.

Und nochmal; Wer Im Verein macht das?



« Letzte Änderung: 04/28/18 ,April, 2018, 15:45:52 von Andreas Fischer »
Andreas Fischer
"Niveau ist keine Creme"
Dulcimer Musik Forum

Offline Tuke

  • Mitglied
  • Beiträge: 3146
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #42 am: 04/28/18 ,April, 2018, 17:44:09 »
Lieber Hans, lieber Kay,
mir geht es, wie Ole: Ich bin traurig und gleichzeitig sehr, sehr dankbar!
Ohne das, was sich durch den Club für mich entwickelt hat,
wäre mein Leben sooo viel ärmer!
Ihr habt bei mir einen Stein im Brett!
Thomas
„Das Fahrrad wird niemals das Pferd ersetzen, andererseits wird das Pferd auch niemals das Fahrrad ersetzen,
weil es nichts Schöneres gibt, als ein Pferd auf einem Fahrrad.“
(Groucho Marx, US-amerikanischer Komiker und Schauspieler, 1890 – 1977)

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 6559
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #43 am: 04/28/18 ,April, 2018, 18:52:23 »
Dem kann ich mich nur anschließen!
Ukulelen: Nur Schrott

Offline RZaby

  • Mitglied
  • Beiträge: 125
Antw:Ukulelenforum abzugeben - wer möchte übernehmen?
« Antwort #44 am: 04/28/18 ,April, 2018, 19:06:25 »
Ich auch! LG RZaby