Autor Thema: Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele  (Gelesen 768 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hilli2

  • Mitglied
  • Beiträge: 1293
Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« am: 10/16/18 ,Oktober, 2018, 15:50:48 »
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach guten Saiten für Konzert-Ukulele, incl. Low-G bzw. Low-g auch gern einzeln (vielleicht mit einem Tipp, welche Saiten gut zu dieser Log-G passen).

Welche Low-G empfehlt ihr und wo krieg ich die her? :)

Danke!

Kristina
***Music was my first love...***

Offline UkuWulf

  • Mitglied
  • Beiträge: 730
    • http://www.youtube.com/ukuwulf
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #1 am: 10/16/18 ,Oktober, 2018, 16:05:39 »
Ich nehme nur noch die Aquila Red als einzeln Low-G zusammen mit Fluor Carbon Saiten von Living Water. Die Red hat nach meinem Geschmack einen schönen dunklen Sound, quietscht nicht und harmoniert mit den Fluor Carbon bestens.
Das Letzte auf YouTube
Review APC-Thin-Sopran

Offline Hawe49

  • Mitglied
  • Beiträge: 85
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #2 am: 10/16/18 ,Oktober, 2018, 18:03:44 »
Ich verwende dafür nach verschiedenen Versuchen nun schon lange die Ukumele Fluorcarbon Saiten, sowohl für High- als auch für Low-G. Klingen gut, spielen sich vor allem auch angenehm. Gibts als Satz und auf Anfrage auch einzeln, und sind relativ preiswert.

Einsatzbedingungen bei mir: Div. Concert-Ukulelen (200 bis 300 Euro Preislage), Spieltechnik fast ausschließlich Fingerstyle, selten Strumming.

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1808
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #3 am: 10/16/18 ,Oktober, 2018, 18:48:08 »
Für die fünfsaitige Sopran Longneck aus Pflaumenholz massiv Fremont Blackline Medium für alle Saiten , entspricht wohl den Orcas. Strumming und Picking.

Offline Frolicks

  • Mitglied
  • Beiträge: 1808
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #4 am: 10/16/18 ,Oktober, 2018, 18:54:47 »
Hallo Kristina,
für Tenöre bevorzuge ich auch Living Water, oder Worth, auf jeden Fall Fluorcarbon-Saiten. Diese Low-G-Saiten sind mir aber auf einer Konzert zu schlabberig und klingen mitunter auhc nicht so doll.

AM besten für die Konzert-Mensur finde ich z Zt den Satz von Pepe Romero Jr bzw LaBella, gibts für Sopran/Konzert und Tenor, jeweils als High G oder Low G. Die tiefe G-Saite ist umwickelt, aber geschliffen. Das bedeutet, sie macht erstens nicht so starke Quietsch-Geräusche beim Umgreifen wie ungeschliffene Low-G-Saiten, z. B. von Aquila. Und zweitens halten sie VIEL länger als die ungeschliffenen. Die geschliffene funktioniert sogar glänzend auf der Sopran-Mensur, z.b. auf der XS Soprano von Pepe Romero Jr. Da schlabbert nix. Und auf einer Konzert-Uke klingt sie richtig klasse.
Durch den Schliff klingt so außerdem viel homogener im Saitz mit den übrigen drei Fluorcarbon-Saiten.
Ich war auch zuerst skeptisch, als ich davon hörte, weil ich umsponnene Saiten eigentlich nicht mag. . ABer seit ich sie auf verschiedenen Uken probiert habe, bin ich echt voll überzeugt. Sie sind leider nicht ganz billig, aber ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, sie mal auszuprobieren.
Die gibt es z.B. bei Harry im Leleland.
I plink, therefore I am.

Offline hilli2

  • Mitglied
  • Beiträge: 1293
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #5 am: 10/16/18 ,Oktober, 2018, 20:51:23 »
Ich danke Euch allen!!!

Dann werde ich mal sehen, wie ich mich entscheide!

Kristina
***Music was my first love...***

Offline Linho

  • Mitglied
  • Beiträge: 2712
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #6 am: 10/17/18 ,Oktober, 2018, 15:50:55 »
Ich habe auf meiner Low-G-Konzertukulele Saiten von South Coast Ukes (http://southcoastukes.com/stringuide.htm). Da gibt's ein Set mit umsponnener G- und C-Saite. Klingt sehr harmonisch, hat eine angenehme Saitenspannung und lässt sich super spielen.

Nebenbei: Das Material heißt Fluorocarbon. Mit o zwischen Fluor und carbon.

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1808
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #7 am: 10/17/18 ,Oktober, 2018, 16:02:01 »
Liefert Southcoast denn wieder? Der ursprüngliche Inhaber ist doch meine ich verstorben?

Offline Frolicks

  • Mitglied
  • Beiträge: 1808
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #8 am: 10/17/18 ,Oktober, 2018, 16:25:41 »

Nebenbei: Das Material heißt Fluorocarbon. Mit o zwischen Fluor und carbon.

Absolut richtig. Auf Englisch. Auf Deutsch hingegen...:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fluorcarbone

Und soweit ich weiß, gibt's die Southcoast-Saiten tatsächlich nicht mehr. So was in der Art habe ich jedenfalls im Ukulele Underground Forum gelesen.
I plink, therefore I am.

Offline Tuke

  • Mitglied
  • Beiträge: 3159
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #9 am: 10/17/18 ,Oktober, 2018, 16:42:30 »
Ich nehme nur noch die Aquila Red als einzeln Low-G zusammen mit Fluor Carbon Saiten von Living Water. Die Red hat nach meinem Geschmack einen schönen dunklen Sound, quietscht nicht und harmoniert mit den Fluor Carbon bestens.

Diese Saite mag ich auch sehr.
Der Ton harmoniert, setzt sich aber doch deutlich ab.

Eine Einzelsaite habe ich 'über' und schicke sie Dir gerne, wenn Du mir Deine Adresse mailst,
dann kannst Du's selber ausprobieren.
„Das Fahrrad wird niemals das Pferd ersetzen, andererseits wird das Pferd auch niemals das Fahrrad ersetzen,
weil es nichts Schöneres gibt, als ein Pferd auf einem Fahrrad.“
(Groucho Marx, US-amerikanischer Komiker und Schauspieler, 1890 – 1977)

Offline Jens.

  • Mitglied
  • Beiträge: 314
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #10 am: 10/18/18 ,Oktober, 2018, 09:58:29 »
Hallo Patrick,
sind das diese: La Bella 100W Uke-Pro Wound 4th, die du benutzt? Und könntest du dir vorstellen,  dass die sich auf einer 3/4 hohen Brüko Konzert Walnuss - Fichte gut machen würden? Die wären gar nicht so teuer.
Jens.

Offline Frolicks

  • Mitglied
  • Beiträge: 1808
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #11 am: 10/18/18 ,Oktober, 2018, 18:46:46 »
Hallo Jens, es sind nicht die von dir gefundenen aus Nylon, sondern diese hier:

http://www.acoustic-music.de/Pepe-Romero-Strings-fuer-Sopran-und-Tenor-Ukulelen

Die sind aus Fluorcarbon, ob nun mit oder ohne o zwischen dem r und dem c, aber leider auch deutlich teurer. Die aus Nylon von LaBella kann ich leider nicht beurteilen, aber aus meinen bisherigen Nylon-Erfahrungen weiß ich, dass ich FC-Saiten sehr viel ansprechender (klarer, brillianter) finde. Es gibt sie auch im Leleland, aber da habe ich keinen Link gefunden.

Auf jeden Fall finde ich, dass die FC-Saiten mit der geschliffenen g-Saite sehr gut auf deiner, mir sehr wohl bekannten, dreiviertel hohen Brüko-Konzert kämen. Wäre die Uke noch meine, hätte ich diese Saiten schon drauf gemacht. Die sind wirklcih klasse.

I plink, therefore I am.

Offline Jens.

  • Mitglied
  • Beiträge: 314
Antw:Gute Low-G-Saite für Konzert-Ukulele
« Antwort #12 am: 10/18/18 ,Oktober, 2018, 21:24:23 »
Ok. Vielen Dank...
Ich probiere sie.  Mit oder ohne O.

Schönen Abend noch...