Autor Thema: Kaufhilfe Tenor Ukulele  (Gelesen 370 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ramon

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
Kaufhilfe Tenor Ukulele
« am: 01/04/19 ,Januar, 2019, 12:53:59 »
Hallo Leute,

nach langen Überlegen und Unzufriedenheit, bin ich auf der Suche nach einer Tenor Ukulele. Weitere Ansprüche sind ein Tonabnehmer (am besten auch mit Tuner), massiv wäre nett, gutes Leimholz geht aber auch denk ich, gespaltete Kopfplatte finde ich schön muss aber nicht. Preisklasse wäre max. knapp über 300 €. Ich habe jetzt ein Favoriten nach dem einige vielleicht schon wieder raus sind und zwar die KA-KTGE-C. Was haltet ihr davon, habt ihr andere Vorschläge?

Offline Frigate

  • Mitglied
  • Beiträge: 724
    • http://www.youtube.com/user/Uke154?feature=mhee
Antw:Kaufhilfe Tenor Ukulele
« Antwort #1 am: 01/04/19 ,Januar, 2019, 18:42:25 »
Hallo Ramon,

mit Kala habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Kann sie sehr empfehlen.

Gruß
Franz

Offline wildshake

  • Mitglied
  • Beiträge: 73
Antw:Kaufhilfe Tenor Ukulele
« Antwort #2 am: 01/10/19 ,Januar, 2019, 06:39:11 »
Wenn schon Kala, dann gleich die mit Solid Cedar Top, die ist der Hammer, die kala ka-atp-ctg-ce
Aber im Grunde bekommst du bei Kala immer gut Uke für das Geld.

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3221
Antw:Kaufhilfe Tenor Ukulele
« Antwort #3 am: 01/10/19 ,Januar, 2019, 23:30:49 »
Kala-Konkurrenz mit solid cedar top: Kai KTI-700  :)
"...wieder ein Argument für die Ukulele - sie ist deutlich leichter als eine mittelschwere Bronchitis!" (Rocky71)

Offline Ramon

  • Mitglied
  • Beiträge: 27
Antw:Kaufhilfe Tenor Ukulele
« Antwort #4 am: 01/31/19 ,Januar, 2019, 10:31:15 »
Danke für die Meinungen. Habe mich jetzt für das ursprünglich von mir genannte Modell entschieden. Gegen KALA scheint ja nix zu sprechen, die Cedarvariante fand ich auch ganz ok, in der mir optisch zusagenden Art aber mit über 100 E mehr mir zu teuer.