Autor Thema: Ein Besuch in der Antica Ukuleleria in Italien  (Gelesen 118 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ludwig.

  • Mitglied
  • Beiträge: 300
    • Ukulelezeit.de
Ein Besuch in der Antica Ukuleleria in Italien
« am: 02/16/19 ,Februar, 2019, 18:14:28 »
Nachdem ich im Juni letzten Jahres ja bereits mit meiner Claus Mohri in die Toskana gereist bin, habe ich im August einen Abstecher nach Grezzana, nahe Verona in die Antica Ukuleleria von Marco Todeschini gemacht.

Grund war vor allem, die ersten Schritte meiner in Auftrag gegebenen Sopranukulele live mitzuerleben. Mittlerweile ist sie fertig und ich bin hochzufrieden - bevor ich auch das in ausschweifende Sätze verpacke ;D, hier schon mal mein Bericht über den Besuch im August: http://ukulelezeit.de/mein-besuch-in-der-antica-ukuleleria/

Meine Frau war außerdem so nett, auch hier wieder ein kleines Video zusammenzuschneiden:

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=ig1QTe5kCl0" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=ig1QTe5kCl0</a>

Viel Spaß beim Lesen!

Ludwig.

Offline Jens.

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
Antw:Ein Besuch in der Antica Ukuleleria in Italien
« Antwort #1 am: 02/16/19 ,Februar, 2019, 20:02:27 »
Vielen Dank.

Offline Jogi

  • Mitglied
  • Beiträge: 52
Antw:Ein Besuch in der Antica Ukuleleria in Italien
« Antwort #2 am: 02/16/19 ,Februar, 2019, 20:21:18 »
Sehr interessant zu lesen und anzuschauen. Da freue ich mich umso mehr auf den Frühling, wenn meine Libero gebaut wird.   :D

Btw:
Den Hals der Libero macht Marco neuerdings, wie schon das Griffbrett, aus Birne. Er schrieb mir, dass Zypresse, so sein alter Lehrer, wunderbar für den Korpus geeignet ist, aber eher nicht für den Hals.
Ist da nun bei einer Libero mit Hals aus Zypresse über die Jahre etwas negatives zu erwarten? Interessiert mich nur mal.
« Letzte Änderung: 02/17/19 ,Februar, 2019, 23:41:42 von Jogi »