Autor Thema: Tremolo/Alternate picking und Fingernägel  (Gelesen 433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TomTom

  • Mitglied
  • Beiträge: 5
Tremolo/Alternate picking und Fingernägel
« am: 09/20/19 ,September, 2019, 11:25:50 »
Ukulele-Spieler wie Taimane, Jake (z. B. Let's Dance) oder Aldrine (Malagueña und Europa live) benutzen oft eine Form von Tremolo Picking (falls das hier überhaupt der richtige Name ist) bei dem sie den Daumen und Zeigefinger zusammen nehmen (so ungefähr sieht es zumindest aus) und dann die A-Saite anspielen als würden sie mit einem Plektrum spielen. Also kein PAMI oder ähnliches wie beim Flamenco, sondern einfach nur mini up- und downstrokes auf einer Saite. Wie man es halt mit einem Plektrum machen würde. Ich würde ja gerne eine Video verlinken, aber ich kann gerade nicht. Beispiel

A-3-3-3-3-5-5-5-5-12-12-12-12-10-10-10-10 etc.

oder auch so

A - 5-0-0-0-7-0-0-0-8-0-0-0 etc.

Falls jemand von euch die Technik beherrscht hätte ich dazu mal eine Frage. Die Fingernägel so wachsen zu lassen wie man es für den Flamenco optimal wäre ist bei mir glaube ich nicht drin. Dafür sind die dann woanders im Weg. Aber wie viel Fingernagel brauch man denn für diese Technik? Ist das noch irgendwie machbar wenn man einfach den Daumen wachsen lässt? Wenn ich das richtig sehe brauche ich ja einfach nur ein bisschen mehr Fingernagel an der linken Seite des rechten Daumens. Oder vielleicht mit Fingerpick? Gibt es für die Technik ein Tutorial? Und wie heißt die Technik überhaupt genau?

Wär schön wenn mir jemand helfen könnte. Immer umständlich mitten im Lied den Pick rausholen ist dämlich und passt dann auch von der Lautstärke und Klangfarbe nicht richtig.

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3450
Antw:Tremolo/Alternate picking und Fingernägel
« Antwort #1 am: 09/20/19 ,September, 2019, 14:42:09 »
Hallo TomTom,

wenn ich mir das von Dir genannte Aldrine-Video anschaue (https://www.youtube.com/watch?v=GfDVeWq-bVk, ab 2:44), glaube ich zu sehen, dass A. da einen Finger abstützt und das Tremolo nur mit dem Daumennagel als "Plektum" spielt. A. hat ja rechts überhaupt recht lange Nägel, und ich vermute, er stützt sich auf dem Übergang von Decke zu Zarge ab, damit der Nagel des betreffenden Fingers nicht auf der Decke aufsteht, was der Decke und dem Nagel nicht gut täte  ;).

Auch bei Jake (https://www.youtube.com/watch?v=FZxrlDU1RyE, 0:25) sehe ich den Mittelfinger auf der Decke abgestützt und den Zeigefinger in der Luft - das Tremolo wird dann vermutlich auch mit dem Daumennagel gespielt.

Wie lang ein solcher Daumennagel sein sollte, damit die Technik gelingt, ist ME eine Sache des Ausprobierens. Wachsen lassen, passend zurechtfeilen und schauen, ab welcher Länge es klappt. (Wie Ehefrauen/Partnerinnen zu langen Männerdaumennägeln stehen, wäre einen eigenen Thread wert... 8))

Drei Tremolo-Techniken beschreibt Aldrine in den Uke Minutes 13: https://www.youtube.com/watch?v=B82XbasUA-E. Da taucht dann auch die Daumen-Zeigefinger-Variante auf, die Du beschreibst.

Viel Erfolg!  :)
« Letzte Änderung: 09/20/19 ,September, 2019, 18:18:23 von Knasterbax »
"Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben." (skiffle)           „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.“ (Karl Valentin)

Offline TomTom

  • Mitglied
  • Beiträge: 5
Antw:Tremolo/Alternate picking und Fingernägel
« Antwort #2 am: 09/20/19 ,September, 2019, 16:00:30 »
Sehr hilfreich. Vielen Dank. Dann werde ich wohl erstmal meinen Nagel wachsen lassen, denn an einem Daumennagel soll es jetzt auch nicht scheitern bei den vielen Coolen Stücken die die raushauen.