Autor Thema: Aus der Bucht gefischt.  (Gelesen 183707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1882
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1335 am: 10/12/19 ,Oktober, 2019, 08:44:24 »
Angeblich oder tatsächlich? baut derjenige seit 2017 selber, vorher verkaufte er die Chinaimporte die im Forum auch schon mal besprochen wurden. Die Webseite ist aktuell nicht erreichbar. Selbst wenn er selber baut finde ich die Preise überzogen für jemanden der sich als Bauer noch keinen Namen gemacht hat , nicht nachweist wo und wie er das Bauen erlernt hat und offensichtlich keine Kontakte in der Szene hat. Wenn jemand in der Nähe wohnt könnte man ihm mal einen Besuch abstatten. Der Mist bei ebay ist ja die fehlende Umtauschmöglichkeit. Obwohl hat nicht auch Ken Timms über ebay verkauft?

Offline Anke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1415
    • Anke´s Cigarbox-Ukulelen, Ukulelen und mehr...
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1336 am: 10/12/19 ,Oktober, 2019, 09:47:18 »
Auch wenn selbst gebaut, die Verarbeitung ist schlecht und den Preis nicht annähernd wert.

Offline ukemouse

  • Mitglied
  • Beiträge: 3145
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1337 am: 10/17/19 ,Oktober, 2019, 09:58:00 »
https://www.ebay.de/itm/Konzertkulele-Red-Cedar-Pepe-Sanz-Klangkunstukulele-der-Meisterklasse/223385038362?hash=item3402c92e1a:g:F4IAAOSwLXFcYdGz


SCHNÄPPCHEN!


 ;D

OMG, so ein Schrott....da will der noch Geld für? Dat Ding is total schief. Sieht aus wie im Keller aus Feuerholz zusammen gezimmert.

Offline Lucky L'Uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1648
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1338 am: 10/18/19 ,Oktober, 2019, 09:20:11 »

Offline Pazukulele

  • Mitglied
  • Beiträge: 340
    • Ukulele.Space
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1339 am: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 01:23:56 »
Ich verstehe nicht die Häme in den letzten Beiträgen. Hat jemand von Euch schon einmal auf einer der selbstgebauten Pepe-Sanz-Ukulelen gespielt? Ich habe, und zwar auf zweien. Ein Mitglied meiner Ukulelen-Gruppe hat eine Sopran-Ukulele von Pepe Sanz (nein, kein China-Import, sondern wirklich selbstgebaut), und die ist tadellos gebaut und klingt gut. Ich selbst hatte ein paar Wochen lang eine Konzert ausgeliehen, an der ebenfalls nichts auszusetzen war. Ich hatte sie sogar zu einem Seminar mit James Hill mit, der hat sie ausprobiert und fand sie gleichfalls in Ordnung.
Zu der Ukulele auf Ebay kann ich nichts sagen; den Preis mag man zu hoch finden, und vielleicht gefällt einem das Design nicht gut. Aber sich herablassend zu äußern, nur weil jemand nicht den richtigen Stallgeruch hat, halte ich für ziemlich daneben.
The LORD was ready to save me: therefore we will sing my songs to the stringed instruments all the days of our life in the house of the LORD. (Isaiah 38:20)

Offline Lucky L'Uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1648
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1340 am: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 08:14:55 »
Pepe Sanz ( oder auch Matthias Huschke ) hat vor wenigen Jahren mit  sehr "seltsamer" Werbung & Methoden  versucht sich mit wirklich nicht so tollen  Chinauken einen Namen zu machen.....
diesen "schlechten Namen" muss er erstmal loswerden.
Mit diesen Preisen schafft er das nicht so schnell.......
« Letzte Änderung: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 08:24:04 von Lucky L'Uke »

Offline Pazukulele

  • Mitglied
  • Beiträge: 340
    • Ukulele.Space
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1341 am: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 09:41:12 »
Mit diesen Preisen schafft er das nicht so schnell.......
Wenn ich es richtig sehe, bietet er zur Zeit auf Ebay auch Tenor-Ukulelen für 525, 610 und 730 Euros an. Wie teuer oder billig darf oder soll eine handgefertigte Ukulele denn sein?
The LORD was ready to save me: therefore we will sing my songs to the stringed instruments all the days of our life in the house of the LORD. (Isaiah 38:20)

Offline wwelti

  • Mitglied
  • Beiträge: 5580
    • https://www.ukulele-arts.com
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1342 am: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 13:14:22 »
Für mich sieht die verlinkte Ukulele nicht wie ein hochwertiges Instrument aus. Das hat nichts mit Stallgeruch zu tun, sondern mit vielen kleinen Unsauberkeiten und einer Gesamtkonstruktion, die ich als ungünstig empfinde (z.B.: Saitenabstand an der Brücke, Brücke zu nah am Schalloch). Die Bezeichnung als "Klangkunstukulele" wirkt für mich unfreiwillig komisch.

Außerdem wirkt das Instrument für mich auch etwas krumm und schief. Ganz offensichtlich ist z.B., daß die Saiten nicht ganz mittig an der Brücke angebracht sind.

Das "Detail" an der Kopfplatte sieht für mich wie nachträglich 'reingedremelt aus. Hübsch ist anders.

Es wäre nicht das erste Mal, daß ich ein sehr teures Instrument sehe, das keine dem Preis angemessene Wertigkeit hat. Umgekehrt habe ich oft auch schon billige Instrumente gesehen (und gekauft), die sehr viel fürs Geld bieten.

Viele Grüße
  Wilfried
« Letzte Änderung: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 13:31:10 von wwelti »

Offline ukemouse

  • Mitglied
  • Beiträge: 3145
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1343 am: 10/20/19 ,Oktober, 2019, 16:53:08 »
@Pazukulele

Einfach mal bitte den Link anklicken und die Bilder vergrößert anschauen und dann siehst du (hoffentlich) was gemeint ist.
https://www.ebay.ie/itm/Konzertkulele-Red-Cedar-Pepe-Sanz-Klangkunstukulele-der-Meisterklasse/223385038362

Ich gebe wirklich jeder Marke eine Chance, aber bei den Fotos würde es mir sogar bei einem Preis von 50,- schwer fallen....

Offline Lucky L'Uke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1648
Antw:Aus der Bucht gefischt.
« Antwort #1344 am: 10/21/19 ,Oktober, 2019, 10:03:52 »
Mit diesen Preisen schafft er das nicht so schnell.......
Wenn ich es richtig sehe, bietet er zur Zeit auf Ebay auch Tenor-Ukulelen für 525, 610 und 730 Euros an. Wie teuer oder billig darf oder soll eine handgefertigte Ukulele denn sein?




mein Problem ist: sie sehen nicht wie vom "Ukebaumeister" gefertigt aus, sondern eher wie "Made in China by a Douche Bag" - deswegen nehme ich an, daß es kein Meister gebaut hat....