Geht TascamUS-122MKII auch mit aktuellem Windows 10?

Begonnen von Dedel, 02. Apr 2022, 23:18:26

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. (8 Antworten, 2.220 Aufrufe)

Dedel

Hallo,
Ich bin zufällig an ein Tascam US-122MKII Audiointerface gelangt.
Auf der Tascam Homepage steht als letztes kompatibles Release für die  Treiber "Windows 10 (May 2019, version 1903)".

Nun traue ich mich nicht, die Treiber dafür auf meinem Rechner zu installieren. Nach den letzten Bluescreens in Verbindung mit einer Logitech-Kamera
bin ich da etwas vorsichtig geworden. Einfach ausprobieren möchte ich lieber nicht. Da ich den Rechner gleichzeitig als Arbeitsrechner nutze.
Der darf einfach nicht ausfallen.

Hat schon mal jemand dieses Audiointerface auf einem Rechner mit aktuellen Windows installiert?

Bin für jeden Tipp dankbar.


crianlarich

Hallo,
bei meinem US-122 hat das vor kurzem funktioniert und den Rechner nicht zerstört :)
Der Kompatibilitätsmodus in Windows scheint hier zu helfen (was ich vorher, zu Win7-Zeiten, nicht wusste und noch ein XP vorgehalten hatte)
schöne Grüße!

Dedel

Danke crianlarich, das läßt ja hoffen.

Welchen Treiber hast Du denn installiert?
v2.05 für Windows   vom 15.12.2014

oder
v2.03 für Windows 7/Vista/XP (64 Bit)  vom 14.06.2011

Welche Software verwendest Du? Ich habe 2 in Erwägung gezogen:
Cakewalk oder Studio one prime.
Beide sind gratis, aber Studio one Prime ist nicht so umfangreich und läßt auch keine Drittanbieterplugins zu.
Dafür gibt es das aber auch mit deutschem UI und man kamm später, wenn das nicht reicht auf die Kaufversionen umsteigen.
Cakewalk war ja ursprünglich mal eine richtig teure Profisoftware und wird jetzt gratis angeboten.
Allerdings nicht in Deutsch erhältlich, da bin ich als Anfänger ohne jegliche Erfahrung womöglich überfordert.
Hach, Fragen über Fragen ...


Murdock

Wenn Du mit diesem PC Deine Brötchen verdienst würde ich da weder nicht zertifizierte Treiber noch Freeware installieren. ???
Uke ..., komm auf die dunkle Saite!

Dedel

Zitat von: Murdock am 09. Apr 2022, 21:19:44
Wenn Du mit diesem PC Deine Brötchen verdienst würde ich da weder nicht zertifizierte Treiber noch Freeware installieren. ???

Ach ich weiß nicht. Ich bin ja an sich kein leichtsinniger Typ, aber so eng würde ich das nicht handhaben.
Die Treiber waren ja auch mal für Windows zertifiziert, nur eben für eine frühere Windows-Version.
Aber dafür ist ja der Kompatibilitätsmodus auch ausdrücklich vorgesehen.

Das Studio one Prime ist aus meiner Sicht auch keine echte Freeware, sondern eine abgespeckte Gratisversion, die zum anfüttern dienen soll,
damit man später eine Lizenz für eine der Kaufversionen erwirbt.

Das Cakewalk ist zwar inzwischen reine Freeware, war aber vorher käuflich.
Ich stell mir das hier so vor, als wenn jemand z.B. Adobe übernimmt und anschliessend Photoshop als Freeware zur Verfügung stellt.

Außerdem habe ich schon seit Jahren Libre Office als Freeware auf dem Rechner und das ist aus meiner Sicht eine wirklich erstklassige Software.
Da hab ich mit meinen teuren Autodesk Produkten schon erheblich mehr Ärger gehabt.

Oder dieser Sch... Treiber für die niegelnagelneue Logitech-Kamera, die ich kürzlich ausmustern mußte, weil deren Einsatz ständig zu Bluescreens geführt hat.
Und da bin ich nicht der Einzige, dem das passiert ist.

Trotzdem danke für die Warnung. Man kann ja nie vorsichtig genug sein. Ich denk nochmal drüber nach.



crianlarich

Dazu habe ich keinen Kommentar auf Lager, auch zur Software, da nicht sonderlich ambitioniert in der hinsicht- Bin mit audacity ausgekommen bisher.

Es ist ein Treiber für Win7/Vista/.. gewesen, vermutlich der von dir angegebene (das war bei meinem Sohn, der es auch schon nicht mehr nutzt; wegen gelegentlichen Störgeräuschen, Kompatibilität hat ihre Grenzen, aber das hängt  ja von der individuellen Hardware ab)
viel Erfolg!

Dedel

Zitat von: crianlarich am 10. Apr 2022, 13:02:05
(das war bei meinem Sohn, der es auch schon nicht mehr nutzt; wegen gelegentlichen Störgeräuschen, Kompatibilität hat ihre Grenzen, aber das hängt  ja von der individuellen Hardware ab)

Ich muß nochmal kurz drüber nachdenken, aber wenn das Gerät ohnehin vielleicht nicht zuverlässig seinen Dienst tut,
wäre es vielleicht doch schlauer, ein bischen Geld auszugeben, für ein neues Interface, als mögliche Risiken in Kauf zu nehmen, wegen veralteter Treiber.
So teuer sind die in den einfachen Ausführungen ja nicht.

Also erstmal Vielen Dank Euch beiden.

Viele Grüße,
Detlef

Lucky _uke

Cakewalk ist eine vollwertige DAW (Digital Audio Workstation).
Sich darin einzuarbeiten lohnt sich, ist aber einiges an Aufwand!
Wenn es 'nur ' um einfache Aufnahmen geht, würde ich Audacity empfehlen. Bietet auch Mehrspuraufnahmen, natürlich nachträgliche Bearbeitung (Equalizer, Hall).
Manche würden sagen sagen, vom UI her veraltet... aber im wesentlichen intuitiv.

Beide sind Freeware - dem Ausprobieren steht nichts im Wege  ;)

Lucky _uke

Dedel

Ja, es geht tatsächlich nur um einfache Aufnahmen. Ich bin in Bereich Tonaufnahme der abolute Anfänger. Und Audacity hatte ich auch schon ins Auge gefaßt, doch dann habe ich irgendwo gelesen,
das Audacity aus Lizenzgründen nicht mit dem Asio-Treiber umgehen kann und deshalb das Tascom Interface vom Audacity nicht erkannt wird und deshalb usw. usw...
Ich glaub ich muß mich technisch nochmal ein bischen nachschulen, das sind alles Bücher mit 7 Siegeln für mich.