Stimmwirbel ausgeleiert

Begonnen von Achimo, 08. Apr 2023, 12:17:35

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. (15 Antworten, 15.547 Aufrufe)

Achimo

Hallo,

ich habe eine schöne Brüko Ukulele, die ich leider an einen Freund verliehen habe, der mit dem Instrument schlecht umgegangen ist.

Was der Freund gemacht hat:
Wärend seines Auftrits wollte er mit der D Saite einen auf- und abschwellenden Effekt erzeugen.
Er hat dafür wie blöde am Stimmknopf gedreht.



Dieser ist nun leider total ausgeleiert und hält die Stimmung nicht mehr.

Gibt es eine Möglichkeit das selbst zu reparieren?

DixieBanjoUke

Hast Du mal probiert, die Schraube wieder festzuziehen?

Achimo

Zitat von: DixieBanjoUke am 08. Apr 2023, 12:46:13Hast Du mal probiert, die Schraube wieder festzuziehen?

Ja, das hat ein bißchen geholfen.
Die Saite verstimmt sich aber immer noch.

DixieBanjoUke

Könnte natürlich an der Saite liegen - dann sollte sich das irgendwann geben (spätestens nach deren Wechsel ;) ). Andernfalls muss man mal den Stimmwirbel genauer ansehen....

Floyd Blue

Bei dem Photo fällt mir auf, dass da ein paar Wicklungen zuviel auf dem Wirbel liegen. Die unterste liegt ja schon auf der Beilagscheibe an der Kopfplatte auf. Vielleicht ist das ein Problem. Zwei bis drei Wicklungen sollten eigentlich ausreichen. Sonst sortieren sich die Saiten immer wieder neu und es wird nie besser.

Knasterbax

Wenn das alles nichts hilft, könntest du ja mal direkt bei Brüko, sprich Herrn Pfeiffer, fragen, was ihm dazu einfällt. Und sollte ein Austausch der Mechanik fällig sein, ist dein Ukulelen"freund" sicher gerne bereit, die Kosten für den Austausch und das Hin- und Hersenden der Uke zu übernehmen  8) .
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

allesUkeoderwas

So lange der Kunststoff-Knopf heile ist, kann an so einem Stimmwirbel nix kaputt gehen. Wenn sich die Schraube zum fixieren nicht mehr richtig anziehen läßt, dann hilft eine Unterlegscheibe aus Pappe oder Metall.
Ukulelen: Nur Schrott

Old Boy

Wenn all das vorher gesagte NICHT helfen sollte (wovon ich allerdings aus gehe!) ...

kann ich dir einen Satz nicht benutzter Original BRÜKO Stimmwirbel per Brief zusenden ... wenn du mir deine Adress per PN zukommen lässt.

Als "kostenloser Service" des Hauses Old Boy, versteht sich :)
Bei mir hängen mehr Ukulelen am Haken, als ich Akkorde fehlerfrei beherrsche ... soeben ist schon wieder eine dazu gekommen!
Ich arbeite aber eifrig daran, das Verhältnis umzukehren ... und das nicht nur durch den Verkauf von Instrumenten ;)

Hummel

Leute, die öffentlich auftreten sollten eigentlich den Unterschied zwischen akustischen und elektrischen Instrumente kennen.  ;) Effekte kriegt man auch ohne Jammerhaken oder Wahwahpedal  hin mit benden(auch oberhalb des Sattels) und sliden und nicht mit Gedüdel am Stimmwirbel. Sei froh, dass der Aushilfshendrix nicht noch mehr ramponiert hat, ich rate, das Angebot von Old Boy anzunehmen.

 

Achimo

Zitat von: Old Boy am 11. Apr 2023, 16:31:23Wenn all das vorher gesagte NICHT helfen sollte (wovon ich allerdings aus gehe!) ...

kann ich dir einen Satz nicht benutzter Original BRÜKO Stimmwirbel per Brief zusenden ... wenn du mir deine Adress per PN zukommen lässt.

Als "kostenloser Service" des Hauses Old Boy, versteht sich :)

Super nett, vielen Dank.
Ich werde es aber erstmal mit dem "Unterlagscheiben Trick" von allesUKEoderwas versuchen...

gerald

Zitat von: Achimo am 18. Apr 2023, 12:26:49
Zitat von: Old Boy am 11. Apr 2023, 16:31:23Wenn all das vorher gesagte NICHT helfen sollte (wovon ich allerdings aus gehe!) ...

kann ich dir einen Satz nicht benutzter Original BRÜKO Stimmwirbel per Brief zusenden ... wenn du mir deine Adress per PN zukommen lässt.

Als "kostenloser Service" des Hauses Old Boy, versteht sich :)

Super nett, vielen Dank.
Ich werde es aber erstmal mit dem "Unterlagscheiben Trick" von allesUKEoderwas versuchen...
Auch wenn es schon lange her ist, eine Anmerkung:
Für mich sieht es auf dem Bild so aus, als hätte die Ukuele noch die "alten" Stimmwirbel.
Kann das sein? Welcher Jahrgang ist die Ukulele denn?

Bei den alten Stimmwirbeln hilft der Trick mit der Unterlegscheibe aus Pappe oder Metall vielleicht, bei den neuen/aktuellen wird das nicht richtig funktionieren.
Wenn es wirklich noch die alten Stimmwirbel sind und Du die gegen die neuen tauschen möchtest, rate ich Dir, Dich dazu an Brüko direkt zu wenden. Hintergrund ist, dass für die alten Stimmwirbel ein einfaches Loch in der Kopfplatte reicht, für die neuen/aktuellen muss das konisch angesenkt sein.



ukemouse

Zitat von: Floyd Blue am 08. Apr 2023, 17:47:18Bei dem Photo fällt mir auf, dass da ein paar Wicklungen zuviel auf dem Wirbel liegen. Die unterste liegt ja schon auf der Beilagscheibe an der Kopfplatte auf. Vielleicht ist das ein Problem. Zwei bis drei Wicklungen sollten eigentlich ausreichen. Sonst sortieren sich die Saiten immer wieder neu und es wird nie besser.

Ist zwar schon lange her, aber dazu will ich doch noch was schreiben, da das nicht ganz richtig ist, bzw. bei Brüko eine Besonderheit ist.
Das mit den zwei bis drei Wicklungen stimmt bei allen anderen Ukulelen.
Bei Brüko ist das aber anders. Da sollte man möglichst weit runter "wickeln".
Das wird auch von Brüko so empfohlen. Dort gibts ne Frage dazu https://www.brueko.de/tipps....
Das liegt bei Brüko an dem sehr flachen Halswinkel. Dreht man, wie bei anderen Uken mit "normalem" Halswinkel, nur wenige Wicklungen auf, dann ist die Saite so weit oben, daß zu wenig Druck auf dem Sattel ist und die Saite schnarren kann. Herr Pfeiffer hat mir das grad vor kurzem noch am Telefon erklärt, als ich am überlegen war welche Tuner meine neue Brüko bekommen soll. Und ganz toll, ich durfte meine Tuner hinschicken und er hat sie eingebaut, sie haben gepasst.... *freu*

#Achimo was ist denn aus deiner Brüko geworden? Und ich bin ja neugierig, welches Modell ist deine Brüko denn? Ich frage wegen dem schwarzen Kopf, den gabs doch eigentlich nur bei der schwarzen flachen..... Ich dachte bisher irgendwie immer, daß es zu der Zeit (so lange gabs die schwarze ja nicht) schon die neuen Tuner gab. Kann mich natürlich irren, ich hatte nie eine schwarze.

Floyd Blue

Naja!

Also meine Brükos haben auch nur 2 bis 3, maximal 4 Windungen und es funktioniert. Da schnarrt nichts. Kommt vielleicht auch ein wenig auf die Saiten an.

Mehr Windungen sollten aber auch funktionieren, wenn sie denn schön nebeneinander liegen und sich nicht überschneiden.

allesUkeoderwas

Das mit den Brükos gilt nicht nur für Brükos. Saiten sollten bis möglichst tief zur Kopfplatte gewickelt sein, damit sie optimal in den Sattelschlitzen sitzen. Gilt auch für andere Ukulelen, Gitarre und U-Bass. Brüko hat irgendwann die kleinen Tuning Pegs von früher gegen größere mit längerer und dickerer Achse getauscht, da reichen 2-3 Windungen nicht.
Ukulelen: Nur Schrott

Floyd Blue

Hauptsache die Wicklungen überkreuzen sich nicht.