Stomp Box ohne Strom?

Begonnen von Knasterbax, 22. Sep 2023, 21:09:14

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. (31 Antworten, 13.154 Aufrufe)

allesUkeoderwas

Zitat von: Knasterbax am 03. Okt 2023, 23:48:03Miteinander, füreinander, so schätze ich dieses Forum...

Sozialistischer Realismus in der Musik, oder einfach nur Nachbarschaftshilfe.  :D

Dann hast Du Dich offensichtlich mit der Fußmaschine abgefunden/arrangiert?

Noch 'n kleiner Tipp, der evtl. hilft: Probier es doch einfach mal mit der Ferse - Ballen aufsetzen und mit der Ferse die Maschine betätigen, das kommt dem angeborenen Fußwippen noch am nächsten. Dabei könnte auch das von mir in Post #7 angepriesene Fußpedal helfen. Ansonsten solltest Du dich evtl. noch ein wenig mit Deinem Pedal beschäftigen - Federspannung, Abstand zum "Trommelfell", Aufschlagwinkel... Normalerweise ist die Bassdrum leicht nach vorn geneigt, damit der "Klöppel" optimal trifft.
Ukulelen: Nur Schrott

Knasterbax

'n Abend zusammen,

wie es halt so kommt, ist das Projekt "Stompbox ohne Strom" mittlerweile im Zwischenlager gelandet, weil andere Dinge sich davor geschoben haben. Jogis Tipp mit dem umgedrehten Hocker war genau der Richtige für meine Wasserbuddel, und festgeschnallt am Hocker steht die Flasche jetzt, mit abgesägtem Hals, bei uns im Keller rum.

Hals absägen hat auf jeden Fall die störenden Ober-/Übertöne minimiert, ohne dass die Flasche an Stabilität eingebüßt hat. Eventuell vergrößere ich das Schallloch noch ein bisschen, und schaue mal, ob das soundmäßig noch was bringt.

Dank auf jeden Fall an alle, die mitgedacht und Tipps gegeben haben!
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)