RE: Kay zieht sich zurück.

Begonnen von Knasterbax, 29. Mär 2024, 22:37:13

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. (7 Antworten, 2.884 Aufrufe)

Knasterbax

Hallo Kay,

auch wenn du keine Diskussion wolltest und dein Post keine Antwort zulässt: Ein paar Sätze möchte ich als altgedienter Forums-User doch loswerden.

Ich kann absolut verstehen, dass jemand, der sich der Ukulelen-Welt nicht mehr zugehörig fühlt, keine Veranlassung sieht, ein Ukulelen-Forum zu verantworten, zu moderieren und zu finanzieren.

Du schreibst, dass du keinen Sinn in der Existenz eines solchen Forums mehr siehst. Das sehe ich ganz anders: Als Wissensbörse ist das Forum unersetzbar, als bundesweit zentraler Stammtisch-Planer ebenfalls. Weiterhin werden spannende Themen verfolgt und Einsteiger auf vieles Hilfreiche hingewiesen. Ein solches "Zentralorgan" ist durch viele verzettelte Social Media Accounts nicht ersetzbar.

Als Power-User dieses Forums kann ich nur hoffen, dass sich jemand findet, der in Deine Fußstapfen tritt und dieses Herzstück der deutschen Ukulelenwelt am Leben erhält.

Schöne Grüße aus Berlin vom

Knasterbax
Ich bin ja eher fürs Spielen als fürs Üben. (skiffle)

allesUkeoderwas

Ich kann Kay sehr gut verstehen und will seine Ankündigung daher auch nicht bewerten/diskutieren. Zolle Ihm aber großen Respekt und Dank,für die bisher geleisteten Dienste.

Meine ganz persönlichen Gedanken bezüglich Foren sind eher allgemeiner Art:

Ich persönlich frag mich schon seit Jahren, ob Internetforen noch zeitgemäß sind und komme zu dem Schluß, daß sie wirtschaftlich von Unternehmen unterschätzt werden und teils nicht einmal auf dem Radar der Firmen erscheinen, sonst würden sich im Beispiel Ukulelenboard die großen Musikalienvertriebe um Unterstützung und Sponsoring reißen. Wo, wenn nicht hier kann man den Markt und das Kundenverhalten besser erforschen.  Wenn ich ein Produkt suche, oder eine Alltagsfrage habe, wird gegoogelt und ich lande oft in Foren, wo ich meist auch eine brauchbare Antwort vorfinde. Da immer mehr Foren einschlafen, bzw. vom Netz gehen, geht damit leider auch viel Wissen verloren.

FB kann nichts vergleichbares liefern. Wenn ich in einer FB Gruppe (In der ich Mitglied sein muß) etwas interessantes lese, ist es in wenigen Tagen aus dem Focus verschwunden. Nach wenigen Wochen taucht genau das gleiche Thema von einem anderen Mitglied als neues Wissen wieder auf, wird neu erfunden und erneut  diskutiert. Das ist Wissen für die Tonne. Und wenn ich kein Mitglied der Gruppe, oder gar von FB bin, bleibt jegliches Wissen ohnehin im Verborgenen.

Und dann ist da noch das "soziale". Wenn so ein Medium verschwindet, verschwinden auch die liebgewonnenen Kontakte. Selbst wenn sie nur anonym sind, macht es doch Spaß, sich über gemeinsame Interessen auszutauschen.

Stammtisch- und Veranstaltungsplaner gehen auch in FB und WhatsApp Gruppen oder man verabredet sich einfach auf altmodische Weise vor Ort, oder per Telefon, email, etc.

Das alles hilft uns aber auch nicht weiter. Bleibt zu hoffen, daß sich jede Menge junge, dynamische und erfolgreiche Bewerber*innen finden, die sich darum reißen, das schöne Forum weiterzuführen. Von mir aus auch kommerziell in Anstellung einer großen Firma, oder als Startup und mit Werbung.

Gruß, Jogi




Ukulelen: Nur Schrott

Louis

Ich bin ja auch noch da und noch nicht bereit, das Forum nicht sang- und klanglos untergehen zu lassen.
Muss mir aber dazu noch ein paar Gedanken machen...
ein Leben ohne Ukulele ist möglich, aber sinnlos.

barksist

Ich bin komplett ahnungslos, was sowas angeht, würde mich aber über den Fortbestand des Forums wie Jeck freuen. Falls für die Finanzierung Sponsoring gebraucht wird, wäre ich gern dabei.

Bebopalula

Danke erstmal an @Kay für sein langjähriges Engagement beim Zusammenbringen bundesweiter/internationaler Ukulelenfreunde/innen und auch viel Verständnis dafür, dass man, wenn man selbst nicht mehr unmittelbar beteiligt ist, sich auch wieder zurückzieht. :)  Danke auch an @Louis für deine Bereitschaft, weiterzumachen und vielleicht findet sich auf Sicht auch noch jemand, der unterstützend mitmacht. :)

Ich finde auch, wie Knasterbax und Jogi, dass es Sinn macht, dieses Forum weiter zu betreiben. Auch wenn es nicht mehr so spannend ist wie in Vorzeiten, als die anderen sozialen Medien noch nicht präsent waren, und heute z.B. Verabredungen leichter über WA, FB u.a. zu händeln sind, ist es doch zur Vertiefung von Fragestellungen rund um die Ukulele und zur Aufrechterhaltung einer interessierten "Szene" nicht ersetzbar. Zumindest ist mir kein ähnliches Forum bekannt, welches mit dieser Breite von Themen und verbunden mit einem angenehmen Umgangston tätig ist. :)
___________________________________________
https://www.youtube.com/user/BebopalulaUke/videos

Tuke

Zitat von: Bebopalula am 01. Apr 2024, 10:52:27Danke erstmal an @Kay für sein langjähriges Engagement beim Zusammenbringen bundesweiter/internationaler Ukulelenfreunde/innen und auch viel Verständnis dafür, dass man, wenn man selbst nicht mehr unmittelbar beteiligt ist, sich auch wieder zurückzieht. :)  Danke auch an @Louis für deine Bereitschaft, weiterzumachen und vielleicht findet sich auf Sicht auch noch jemand, der unterstützend mitmacht. :)

Ich finde auch, wie Knasterbax und Jogi, dass es Sinn macht, dieses Forum weiter zu betreiben. Auch wenn es nicht mehr so spannend ist wie in Vorzeiten, als die anderen sozialen Medien noch nicht präsent waren, und heute z.B. Verabredungen leichter über WA, FB u.a. zu händeln sind, ist es doch zur Vertiefung von Fragestellungen rund um die Ukulele und zur Aufrechterhaltung einer interessierten "Szene" nicht ersetzbar. Zumindest ist mir kein ähnliches Forum bekannt, welches mit dieser Breite von Themen und verbunden mit einem angenehmen Umgangston tätig ist. :)

Schließe mich meinem Vorredner an und sage nur ein Wort:
Vielen Dank!
"Die Normalität ist eine gepflasterte Straße: Sie ist bequem zu gehen, aber auf ihr wachsen keine Blumen." - Vincent van Gogh

Kay

Ach Leute, ich hab mir schon was dabei gedacht, meinen Thread nicht für Antworten zu öffnen. Es ist nicht nötig, mir für irgendwas zu danken. Ich denke, von meiner Seite ist alles gesagt, daher werde ich auch hier nichts kommentieren.

allesUkeoderwas

Ist doch OK - Ist doch nur Trauerbewältigung unsererseits. ;)
Ukulelen: Nur Schrott