Ukulele diatonisch

Begonnen von UkeDude, 09. Mai 2024, 15:10:05

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. (6 Antworten, 590 Aufrufe)

UkeDude

Ich seh in letzter Zeit viele Videos zur Seagull Merlin,  ein diatonisches Instrument ähnlich der Ukulele. Ist natürlich anders gestimmt in DADD

Was mich umtreibt ist die Frage der Bünde. Eigentlich ist es ja so, daß dem diatonischen Merlin einfach ein paar Bünde fehlen.  Andersherum um aus einer Uke eine diatonische zu machen müssten ja nur ein paar Bünde raus und die Stimmung z.B. auf CGCC geändert werden. 

Seh ich das so richtig oder hab ich irgendwo nen Denkfehler?

Floyd Blue

#1
Also, das erinnert mich doch sehr stark an einen Dulcimer, nur dass das Teil einen Hals mit Griffbrett hat, auf dem man greifen kann, wie auf einer Ukulele oder anderen Zupfinstrumenten mit Bünden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Appalachian_dulcimer

Ja, die Saiten entsprechend zu stimmen hilft. Die überschüssigen Bundstäbchen auf der Ukulele muss man nicht unbedingt entfernen; man spielt einfach nur die entsprechenden Töne der diatonischen Tonleiter. In der DADD-Stimmung sind das eben die Töne der D-Dur-Tonleiter.

UkeDude

Jo, wie ein Dulcimer. Stimmt die Bünde könnte man drin lassen. Aber wenn ich sie trotzdem raußnehmen wollte, welche wären das?

ukelmann

Zitat von: UkeDude am 09. Mai 2024, 16:44:19Jo, wie ein Dulcimer. Stimmt die Bünde könnte man drin lassen. Aber wenn ich sie trotzdem raußnehmen wollte, welche wären das?
Die diatonische Tonleiter hat nur 7 Tonstufen, bei c,d,e,f,g,a,b,c fehlen die Bünde zum c#,d#,f# und g#. Zählt man den Sattel als 0. Bund, dann fehlen die Bünde 1, 3, 6 u 8, dann beginnt es wieder mit Bund 9=0.
Schau dir ein Dulcimer an: überall, wo ein Bund für die chromatische Stimmung fehlt, nimmst du ihn an der Uke raus.

IMO ziemlicher Aufwand, um sich auf eine Tonart zu beschränken, irgendwie doof. Open Tuning oder nur auf DADD zu stimmen, würde auch reichen.
Plinke-ti plinke-ti plinke-ti PLING

UkeDude

Danke für die Ausführungen.

Aber bitte ein wenig auf die Sprache achten. 

Mash-Seb

Hallo zusammen,
wenn ich die Bünde (wie ukelmann es ausführt) entferne und damit dann diatonisch in (z.B) C-Dur unterwegs bin, schränke ich dann nicht auch die Möglichkeiten der Akkorde, die ich spielen kann, drastisch ein?
C-Dur, D-Moll, E-Moll, F-Dur, G-Dur, A-Moll und H verm.
Mehr geht doch dann nicht, oder?
https://www.youtube.com/@lele-lessons     Noten, Tipps und Tabs
www.youtube.com/@lele-lessons                 Videos dazu
https://www.wattpolizei.de                           Mein Kindertheater in Ostfriesland seit über 25 Jahren

Floyd Blue