Ukulelenboard > Andere Instrumente

Deutsche Konzertina

(1/2) > >>

TooOldForRockNRoll:
Hallole, ich habe mir eine alte, aber unbespielte Scholer Konzertina aus DDR-Produktion zugelegt. Das ist eine Art "Bandoneon für arme Leute", je 2x5 Tasten auf jeder Seite, jede Taste ist ähnlich wie bei diatonischen Mundharmonikas doppelt belegt, je nachdem ob man den Balg auseinanderzieht oder zusammendrückt. Das sind dann eigentlich 40 Töne, wobei viele Töne doppelt vorhanden sind da die beiden Reihen je einer Tonart zugeordnet sind, bei mir G Dur und D Dur.

Lehrmaterial zu finden ist schwierig, für die Stimmung meiner Konzertina scheint es gar nichts zu geben. Die C/G-Stimmung ist anscheinend viel "häufiger", wobei die Deutsche Konzertina schon ein ziemliches Nischenprodukt ist. Egal, auch ein Lehrbuch für C/G würde mich für den Anfang weiterbringen, weil meist kann man auch nach Tabulatur spielen. Dann spiele ich zwar nicht die richtigen Noten, aber trotzdem die richtige Melodie. Wenn auch in anderer Tonart. Wobei das Ziel eh ist nach Noten und noch besser nach Gehör spielen zu lernen.

Ein englisches Lehrbuch habe ich schon gefunden, auch Online-Infos, wenn auch nur ganz wenig. Ein anderes Lehrbuch wird allgemein sehr empfohlen, aber es ist nicht mal antiquarisch zu bekommen:

Die "Konzertina-Schule" von Volker Bäcker

Vielleicht schlummert ja bei jemandem von euch so ein Schatz in der Schublade?

Oder vielleicht eine "Bedienungsanleitung" für Scholer Konzertinas? Die soll es auch gegeben haben, vielleicht wären da auch erste Tipps drin oder wenigstens eine Abbildung mit der Tastenbelegung bei G/D-Stimmung. Klar, die kann ich mir auch selbst "pfriemeln".

Die Konzertina soll übrigens meine Ukulele als "Hauptinstrument" nicht verdrängen, aber es reizt ungemein mich damit zu beschäftigen.

barksist:
Hast Du eine Stadtbücherei in der Nähe? Ich habe gerade mal geguckt, in Köln wäre das Buch vorhanden.

TooOldForRockNRoll:
Danke, das ist ein guter Tipp!  :D An diese Möglichkeit habe ich gar nicht gedacht...

Das Buch habe ich in mehreren Bibliotheken gefunden, allerdings in keiner in meiner Nähe. Aber in einer, bei der meine Stadtbücherei das Buch über Fernleihe für mich bestellen könnte. Das geht aber erst wieder wenn sie wieder den Betrieb aufnimmt.

TooOldForRockNRoll:
Und gerade habe ich noch einen englischen Musiklehrer gefunden, der ein paar Video-Tutorials mit Begleitmaterial speziell für die G/D-Stimmung anbietet. Wenn man die erste Lektion kauft erhält man einiges an Lehrmaterial dazu, z.B. eine kurze Einführung in Spielweise, wo man Akkorde zur Begleitung findet (Griffmuster) und eine Übersicht über die Tastenbelegung. Vielleicht so als Tipp für andere, die sich für das Instrument interessieren.

Uups, dazu gibt es natürlich auch einen Link  :-\

https://www.daddylongles.com/squeezebox

hinnerk:
Hallo, das ist ja eine Überraschung, ich hab auch eine Scholer, wurde extra mal für mich gebaut (von Frau Meinel, Klingenthal). Leider spiel ich nicht mehr, auch eine Hohner mit allen chromatischen Tönen (insgesamt 60, auch mit englischer Schule)  liegt noch bei mir rum.
Die "Bäcker-Schule" habe ich, sie ist im Moment nur verliehen. Ansonsten hab ich eine englische Concertina-Schule und die aus dem Zimmermann-Verlag (von Sokoloff), die ist eher etwas hausbacken.
Ich schau mal, ob ich die Bäcker zurückbekomme, dann kann ich sie Dir für länger ausleihen. Die Sokoloff kann ich Dir zum Reinschnuppern schicken (DIN a5Format quer).
Melde Dich einfach. LG hinnerk     

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln