Ukulelenboard > Theorie, Technik, Aufnahme

Akustikverstärker

(1/1)

Heinz0815:
Hallo zusammen,
ich möchte mein Ukulelespiel und meinen Gesang
für kleine Aufführungen etwas lauter präsentieren.
Mein Blick geht hier in Richtung Akustikverstärker.
Was haltet ihr vom Marshall AS50D.
Für ein paar Tipps wäre ich sehr erfreut

Lucky Uke:
Hallo,
da ist es, wie immer, schwer zu antworten. Es kommt immer darauf an was man wie beschallen will. Ich selbst habe schon verschiedene Modelle bespielt und da war auch der angesprochene dabei. Selber besitze ich den Nachbau Fame AC60R der nicht nur äusserliche Ähnlichkeiten hat. Es isf faktisch der gleiche Verstärker.
Sowohl der Marshall als auch der Fame sind für kleinere Auftritte, z.B. Geburtstagsfeiern mit max 50 Personen, gut geeignet. Kommt natürlich immer auf die konkrete Situation, Raumgrösse etc. an. Im Musikerboard gibt es auch detailierte Testberichte nachzulesen. Positiv sind die beiden Kanäle, die Klangregelung und die beiden Effekte on Board. Der Reverb ist ganz gut, den Chorus nutze ich eher selten. Beide sind durchschnittlich gut, externe Geräte können da sicher mehr. Für meine Zwecke hat es immer gereicht.
Da die Geräte oft als Zweitgerät genutzt werden lohnt sich nach gebrauchten Ausschau zu halten. Da kann man die oft günstig bekommen und eventuell auch wieder, mit wenig Verlust, loswerden.Wenn es das Budget hergibt würde ich aber eher einen Acus One 6 empfehlen. Warum? Er ist kleiner, handlicher und hat sogar 3 Kanäle. Hat eine Stativaufnahme um ihn hoch aufzubauen und vor allem einen besseren Sound. Da er auch noch mehr Leistung hat ist er auch noch besser einzusetzen. Über einen solchen spiele ich oft in Gottesdiensten, der Klang ist wirklich überzeugend. Leider habe ich die Vorzüge erst spätsr entdeckt und das Budget hätte bei der Anschaffung eh nicht gereicht... aber wenn ich wälen könnte wäre das mein Favorit. Natürlich gibt es noch viele andere und sicher auch noch bessere Verstärker aber das war hier ja auch nicht die Frage. Noch zwei Sachen. Der Verstärker sollte immer in etwa in Ohrenhöhe der Zuhörer sein, wie auch immer man das gerade hinbekommt. Am Marshall bzw. meinem Fame habe ich auch schon mal eine kleine Band übertragen. Da habe ich einfach einen kleinen Mixer über Aux In eingespeist, das ging sehr gut. Würde natürlich auch am Acus gehen.So, hoffe das hilft weiter...Beste Grüsse

Heinz0815:
Hallo Lucky, vielen Dank für die nützlichen Tipps die mir sehr helfen weiter zu suchen. Der Acus One-6T Wood für über 600 € ist wirklich ein tolles Teil. Muss ich noch ein wenig sparen. Aber ja wenn es sich lohnt, sollte man ihn kaufen. Schaue mal was er gebraucht kostet. Vielen Dank!

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln