Autor Thema: Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...  (Gelesen 2181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7237
  • Jeder fängt mal klein an
Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« am: 12/29/17 ,Dezember, 2017, 13:58:56 »
Anfänger suchen oft eine silent Ukulele zum nächtlichen Üben.
Wer will schon mit den immerselben 3 Akkorden und mit schrägen Tönen sein Umfeld nerven?
Aber vor der Anschaffung einer silent Ukulele sollte man wissen, daß der Begriff silent Ukulele absolut irreführend ist!

Eigentlich ist es eine solid Ukulele und silent ist die selbst stromlos nicht!
Gemessen hat die bei mir stromlos 60 dB, mein stilles Zimmer hat 35 dB und mein folgender Tipp hat leise gespielt 55 dB (alles dB C bewertet). Wer das mit den dB nicht versteht, 0 Problemo, entweder im Netz belesen, oder gleich wieder vergessen! Nur soviel: + 3 dB entsprechen einer Verdoppelung des Schalldruckpegels und unser Ohr empfindet + 10 dB als doppelt so laut. Aber Lärm ist eine sehr subjektive Angelegenheit - Jeder empfindet Lärm anders.

Für die, die nur leise üben wollen, aber keine solid E-Brettukulele brauchen, hab ich hier einen ganz simplen Trick...

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=eIlFSBUNOFY" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=eIlFSBUNOFY</a>

Leider wird das Video durch die automatische Lautstärkeanpasung der Handycam verfälscht, aber mit etwas gutem Willen kann man das Ergebnis heraushören. Ist ja auch kein Beinbruch, denn Ihr könnt das in 3 Minuten ganz leicht nachexerzieren.

Wünsche viel Spaß beim leisen Üben!

Socken im Klangkörper und Stopfen im Schalloch bringen da nur relativ wenig, sind aber ein probates Mittel als Feedback Buster beim elektrisch verstärkten Spiel.

Man kann natürlich auch den Klangkörper mit Bauschaum oder Beton füllen um eine preiswerte solid Ukulele zu bekommen. Und dann evtl. noch zusätzlich mit Klopapier...  Aber wozu? :D

Bin mal auf Eure Meinung zum Selbstversuch gespannt.
Vielleicht gibt's ja auch noch andere Tipps von besonders alten Hasen.
Und vielleicht will ja auch jemand eine schlaue, leicht verständliche Abhandlung über dB Messungen und die A und C Bewertung schreiben...
« Letzte Änderung: 01/02/18 ,Januar, 2018, 16:44:24 von allesUkeoderwas »
Ukulelen: Nur Schrott

Offline Frolicks

  • Mitglied
  • Beiträge: 2085
Antw:Silent Ukulele - Leise üben...
« Antwort #1 am: 12/29/17 ,Dezember, 2017, 23:53:19 »
Sehr feine Idee, Jogi, das bringt uns wirklich weiter. Und das meine ich vollkommen Ironie-frei! Das hat den großen Vorteil, dass ich jederzeit auch auf meiner Lieblingsukulele spielen kann, und nicht extra ein anderes Instrument brauche. Super.

Anmerken würde ich, dass je nach Bauweise der Ukulele u.U. mehr als ein Blättchen nötig sein könnte. Meine Dupont hat z.B. ein sehr dickes Griffbrett, das - mehrere Millimeter dick - bis zum Schallloch geht. Dadurch schweben die Saiten auch an der Brücke deutlich höher über der Decke als offensichtlich bei deiner flachen schwarzen Brüko. Um meine Uke zu dämpfen reicht mir also ein Blatt nicht, oder ich müsste das Blatt über die äußeren Saiten und dann unter den inneren Saiten durchführen. Das ist aber sehr fummelig. Daher nehme ich lieber zwei oder sogar drei Blättchen. Anders als bei der sonst üblichen Verwendung von Klopapier kann man das hier ja auch unbesorgt mehrfach verwenden.

Zu klären wären dann nur noch, ob zwei-, drei- oder vierlagiges Klopapier den Klang einer Ukulele jeweils unterschiedlich beeinflussen.

Noch mal danke für den genial einfachen Tipp!
I plink, therefore I am.

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7237
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Silent Ukulele - Leise üben...
« Antwort #2 am: 12/30/17 ,Dezember, 2017, 08:14:52 »
Wichtig ist nur, daß es weich ist und die Saiten dämft, es soll ja keine Sitar werden.
Bei der Gitarre hab ich immer 'n Zewa genommen.
Ein Stück Schwamm abschneiden geht auch.
Ukulelen: Nur Schrott

Offline uhol

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1135
  • ExtemYouTubeVideoStirnrunzler
Antw:Silent Ukulele - Leise üben...
« Antwort #3 am: 12/30/17 ,Dezember, 2017, 08:49:37 »
Ich finde das eine spitzen Idee. Schnell und einfach umgesetzt. Die Frage kommt ja häufiger auf, so hat man jetzt eine schnelle Hilfe dafür. Ohne Saiten abnehmen etc.

Viele Grüße
Uwe
Und wenn Du denkst Du brauchst nix mehr, kommt irgendwo ´ne Brüko her...

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1935
Antw:Silent Ukulele - Leise üben...
« Antwort #4 am: 01/02/18 ,Januar, 2018, 13:42:25 »
Funzt echt, danke !

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7237
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Silent Ukulele - Leise üben...
« Antwort #5 am: 01/02/18 ,Januar, 2018, 15:06:30 »
Ich hab mich übrigens etwas geirrt, was die Wirkung eines "Feedback Busters" betrifft.

Was bei der Gitarre gegen Feedback hilft, aber als Silencer nur mäßige Erfolge bringt, ist bei der Ukulele echt ein Knaller!

Beim Neujahrsspaziergang fand ich...



Eine Röhre zum Abschuß von 175 bengalischen Lichtern.
Dieser und anderer Müll lag hier in Massen auf der Straße.
Verschlossen war die Röhre an einer Seite mit diesem Stöpsel...



Und dieser 50mm Stöpsel paßt genau in das Schalloch meiner Brüko.

Das Ergebnis ist famos!

Im Gegensatz zur Dämpfung mit Klopapier bleibt der Soundcharakter der Ukulele voll erhalten.
Zu deutsch: Weiterhin Sustain wie ohne Silencer.
Und wenn man dann noch zusätzlich mit Klopapier dämpft, dann wird die Ukulele superleise.
Ich werd demnächst mal 'n Viecho machen.



Ukulelen: Nur Schrott

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1935
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #6 am: 01/03/18 ,Januar, 2018, 10:16:41 »
Ich habe sofort alle derartigen Stöpsel bei mir gecheckt aber keiner hat die richtige Größe- Mist. Vielleicht Pringles- Chips?

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7237
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #7 am: 01/03/18 ,Januar, 2018, 10:44:37 »
Zitat von: Lutherbibel Lukas 11,9
Suchet, so werdet Ihr finden...

Der gefundene Stöpsel hatte mit 50mm genau die passende Größe für's brüko Schalloch.
Bei vielen Ukulelen paßt ein 45er Stöpsel.

Wenn man nicht mit natürlichem Jagdinstinkt ausgestattet ist, kann man Stöpsel auch kaufen.

Ansonsten: Augen auf und probieren: Badewannenstöpsel, Verschluß von Posterpapptransportrohr, ...
Ukulelen: Nur Schrott

Offline HüpfenderFloh1976

  • Mitglied
  • Beiträge: 384
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #8 am: 01/03/18 ,Januar, 2018, 10:52:41 »
Ideenreichtum..., nicht schlecht. Ich habe das bisher noch nicht benötigt auch wenn meine Frau einen genervten Eindruck macht bei meinen Übungsstunden 8)

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7237
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #9 am: 01/03/18 ,Januar, 2018, 13:43:06 »
So, hier der Test mit Stöpsel...

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=dqfBJ8sTdPs" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=dqfBJ8sTdPs</a>

Und wie bereits im 1. Viecho gesagt...
Die Handycam hat eine automatische Aussteuerung der Lautstärke.
Man kann den Unterschied im Video hören, aber in natura ist es noch beeindruckender.
Ukulelen: Nur Schrott

Offline Hummel

  • Mitglied
  • Beiträge: 1935
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #10 am: 01/03/18 ,Januar, 2018, 14:20:54 »
 :D Pruuuust, deine kleine Deserteurin sieht übrigens echt schnuffig aus. Brükos mögen es wohl prinzipiell nicht wenn man versucht ihnen ihr vorlautes kleines Schallloch zu stopfen.

Jahresendfeierstopfen liegen bei uns in der Straße nicht herum und im Internet scheint das Angebot an Stopfen unendlich groß sofern man bereit ist größere Chargen zu bestellen. Ich werde wohl einen Waschbeckenstöpsel für meine Plastileila besorgen wenn ich sie mal nicht in der Wanne sondern auf dem Trockenen benötige. Würde wohl auch stilistisch passen.
« Letzte Änderung: 01/03/18 ,Januar, 2018, 14:47:42 von Hummel »

Offline Klex

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #11 am: 07/19/21 ,Juli, 2021, 22:45:42 »
Hallo liebe Ukulelisten,
ich bin neu hier und auf dieses Thema gestoßen, weil ich auch nach einer Möglichkeit suche, mit meiner vorhandenen Ukulele etwas leiser zu üben, wenn der Sohnemann schläft :-)

Ich krame dieses Thema wieder raus, weil mich brennend interessiert, was hier für eine Methode genutzt wurde. Nur leider sind die Videos nicht mehr abspielbar und in den Beiträgen wird mit keinem Wort erwähnt, was denn da genau gemacht wurde  ;D

Vielleicht kann ja jemand wieder Licht ins Dunkel bringen?

Vielen Dank im Voraus ;-)

Offline Ukulehrling

  • Mitglied
  • Beiträge: 614
  • Ein Leben ohne Ukulele ist möglich, aber öde.
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #12 am: 08/02/21 ,August, 2021, 09:39:48 »
Mich würden die Details aus den nicht mehr verlinkten Videos auch interessieren.Wie und wo soll das Klopapier/Zewa gewickelt werden?
Aachener Ukuleletreffen — Der Ukulele-Stammtisch für Aachen und Euregio
https://aachener-ukuleletreffen.de/

Offline allesUkeoderwas

  • Mitglied
  • Beiträge: 7237
  • Jeder fängt mal klein an
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #13 am: 08/03/21 ,August, 2021, 12:54:20 »
Youtube hat mit dem Hinweis...
Zitat
Wichtig: Im Zuge eines Sicherheitsupdates wurden nicht gelistete Videos, die du vor dem 1. Januar 2017 hochgeladen hast, auf „Privat“ gesetzt.
die Videos auf Privat gesetzt. Daher waren sie hier nicht mehr sichtbar.

Ich hab sie für Euch jetzt wieder auf öffentlich gesetzt.
Müßte jetzt also funktionieren.

Viel Spaß, Jogi
Ukulelen: Nur Schrott

Offline Klex

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Antw:Leise üben - Die "Geschichte" geht weiter...
« Antwort #14 am: 08/04/21 ,August, 2021, 14:03:30 »
Super, vielen Dank! Das hilft :-)
Habe mir inzwischen zwar eine E-Uke von J&D in der Bucht ersteigert, werde das hier beizeiten aber auch mal testen :-)