Ukulelenboard > Instrumente und Instrumentenbau

Welche Saiten für Brüko Tenor ?

(1/2) > >>

NielsausKiel:
Gruß in die Runde aus Kiel.
Ich habe mir eine gebrauchte Brüko Tenor gekauft - Fichtendecke und Padouk-Korpus. Ich wüsste gern welche Saiten ihr mir empfehlen würdet. Zum einen musste ich feststellen, dass die von mir gekauften Saiten von D´addario nicht durch die Schlitze des Stegs passten - und andere Saiten von Aquilia(Sugar) extrem quietschen.

Lucky L'Uke:
Martin M620 Tenor Ukulelesaiten - Fluorocarbon

Für immer Punk:
Ich würde auch Flouorocarbon-Schnüre empfehlen zur Fichtendecke. Aber abgesehen vom Hersteller ist letztendlich der resultierende Klang entscheidend. Da hilft nur ausprobieren und unbrauchbare Saiten bei den anderen Ukulelen versuchsweise mal aufzuspannen.
Letztendlich musizierend ein Experiment mit Brüko und anderen Hölzern.

Lucky L'Uke:

--- Zitat von: Für immer Punk am 09/19/21 ,September, 2021, 00:05:58 ---Ich würde auch Flouorocarbon-Schnüre empfehlen zur Fichtendecke. Aber abgesehen vom Hersteller ist letztendlich der resultierende Klang entscheidend. Da hilft nur ausprobieren und unbrauchbare Saiten bei den anderen Ukulelen versuchsweise mal aufzuspannen.
Letztendlich musizierend ein Experiment mit Brüko und anderen Hölzern.

--- Ende Zitat ---


Der Hersteller ist nur insofern entscheidend das zB Pyramid Flourcarbonsaiten sehr dick sind
und deswegen auch nicht passen (es sei denn sie haben inzwischen mehrere, auch dünnere Saitensets),
die M620 habe ich selbst schon auf Brükos gehabt passen und klingen toll.
Auch die M600 hatte ich auf einer Tenoruke... war auch prima.

Dada:
Habe keine Tenor, aber auf meiner Nr. 6 (=Sopran) habe ich Worth CL 46. Die Worths sind immer recht warm, was dem zuweilen harten Brüko-Klang etwas entgegenwirkt -- schätze man kann das von Sopran auf Tenor analogisieren.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln