Buch "Volume One: Hawaian Ukulele Solos" mit Videobeispiel "Mauna Kea"

Begonnen von TooOldForRockNRoll, 01. Feb 2022, 10:23:25

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. (0 Antworten, 6.442 Aufrufe)

TooOldForRockNRoll

Schönes Buch entdeckt, der Titel sagt schon viel: "Volume One: Hawaiian Ukulele Solos" von Gary Stewart. Der Blick ins Inhaltsverzeichnis auch, siehe Ende des Videos.

Es sind alles alte Musikstücke, die meisten vom Autor arrangiert, ein paar aber sind alte Original-Arrangements, wohl aus dem 1916 erschienen Buch "The Ukulele as a Solo Instrument, C Notation: A Collection of Ukulele Solos" von George E. Awai und N.B. Bailey. Die Stücke sind alle in Noten und Tabulatur gesetzt, mit Fingersatz für die Greifhand. Mit Kurzbiografien, einer Kurzbeschreibung alter hawaiischer Strummingtechniken und einigen alten Abbildungen. Leider gibt es keine Heft-CD  was nützlich wäre weil viele der Stücke nicht so bekannt sein dürften. Die Arrangements sind teils recht anspruchsvoll aber vom Schwierigkeitsgrad etwas von dem entfernt was heute z.B. ein Shimabukuro schreibt. Mein Beispielvideo "Mauna Kea" ist gleich mal eines der leichtesten und kürzeren Stücke, das ein Original-Arrangement von 1916 sein müsste. Übrigens wirklich schnell mit nur einem Versuch per Smartphone aufgenommen, also weit weg von perfekt. 😆 Ich teile es mit euch weil ich das Buch denen empfehlen kann die an hawaiischem Fingerstyle interessiert sind. Es gibt auch einen 2. Band den ich mir noch zulegen möchte. Bitte googelt selbst nach dem Titel um herauszubekommen wo ihr es in Deutschland bekommt.

Die im Video verwendete Ukulele ist von Dave Morgan gebaut. Er baute sie nach traditionellem hawaiischem Muster mit kleinen Abwandlungen (im wesentlich das aufgesetzte breitere Griffbrett im Martin-Style). Muster-Ukulele war eine alte Sopran von Samantha Muir, die er für sie zerlegte und wieder neu aufbaute.



https://youtu.be/LkDaxZOFnGQ

P.S.: Das Video ist nach dem Bearbeiten bzw. dem Anfügen der beiden Fotos ins Hochformat gestellt worden so dass man nicht sieht was ich greife. Aber dafür kann man das Inhaltsverzeichnis am Ende des Videos besser lesen.
Music is my best friend