Autor Thema: Neuling aus Hessen  (Gelesen 791 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nikon

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Neuling aus Hessen
« am: 08/05/20 ,August, 2020, 14:24:01 »
Hallo zusammen,

ich möchte mich auch kurz vorstellen.

Ich heisse Sascha, bin Baujahr 81 und noch ziemlich neu und unerfahren beim Thema Ukulele.
Meine erste Ukulele habe ich mir letzte Woche bestellt, es ist eine Flight Concert DUC 410 QA (https://www.thomann.de/de/flight_concert_duc_410_qa.htm).
Ich bin fleißig am üben (sofern es die Fingerkuppen zulassen...  ;) ).
Gestern habe ich die ursprünglichen Saiten gewechselt und Aquila Super Nylgut aufgezogen. Die gefallen mir sehr gut, sie fühlen sich sanfter/weicher an als die Saiten die vorher drauf waren.

Anscheinend hat mich auch dieser ominöse UAS-Virus befallen, ich bin schon auf der Ausschau nach meiner nächsten Ukulele.
Die nächste soll eine Tenor sein, aber ich bin mir noch unschlüssig welche...

Zur engeren Auswahl zählen:

Baton Rouge UV11-T-SCR Tenor Ukulele https://www.thomann.de/de/baton_rouge_uv11_t_scr_tenor_ukulele.htm

Baton Rouge V2-T sun https://www.thomann.de/de/baton_rouge_v2_t_sun.htm

Lanikai Mahogany Tenor Ukulele MAHT https://www.thomann.de/de/lanikai_mahogany_tenor_ukulele_maht.htm


Bei den beiden folgenden sehen die Ukulelen gleich aus, weiß einer von euch eventuell was der Unterschied ist?
Kala Makala Tenor Pack https://www.thomann.de/de/kala_makala_tenor_pack.htm oder Kala MK T Makala Tenor Ukulele https://www.thomann.de/de/kala_mk_t_makala_tenor_ukulele.htm


Ich würde mich auf jeden Fall freuen eure Gedanken und/oder Erfahrungen zu den Instrumenten zu hören, hier ist ja geballte Fachkompetenz vorhanden und ich als Anfänger stehe noch ein bisschen hilflos da...
Vielleicht hat ja noch jemand einen guten Tipp für eine Ukulele in dieser Preisklasse, die ich übersehen habe.

Vielen Dank schon mal im voraus, ich freue mich auf eine tolle und lehrreiche Zeit hier im Forum.

Viele Grüße,
Sascha



Offline UkeDude

  • Mitglied
  • Beiträge: 9275
  • It's only a Ukulele,but I like it.
    • UkeShirt.de
Antw:Neuling aus Hessen
« Antwort #1 am: 08/06/20 ,August, 2020, 07:15:24 »
Servus und willkommen

Bei den Makalas ist das Holz unterschiedlich

Offline Bebopalula

  • Mitglied
  • Beiträge: 4078
Antw:Neuling aus Hessen
« Antwort #2 am: 08/06/20 ,August, 2020, 09:34:48 »
Hallo nach Hessen (von einem Ehemaligen) und viel Spaß mit der Ukulele.
Ja, man sollte neben einer Concert auch eine Sopran und eine Tenor besitzen, so geht UAS los und es wird dann im Laufe der Zeit immer differenzierter. ;)
Tippanfragen, wie du sie stellst, gibt es immer wieder und es ist sehr schwer, eine befriedigende Antwort zu geben. Für mich steht Haptik an erster Stelle, d.h., wenn du die Gelegenheit hast, die Uken auszuprobieren, dann mache dies. Klang- und Hölzertipps sind meist sehr subjektiv und bringen dir letztlich wenig. In der angegebenen Preiskategorie und für dich als Beginner sind alle Ukulelen irgendwie spielbar und geeignet. Deshalb bleibt entweder die Sicht auf den Preis, wenns bei dir eng ist, oder auf das Aussehen. Und eine dir gefallende Ukulele befriedigt am meisten und motiviert immer gerne zum Spielen.
Viel Erfolg weiterhin! :)
___________________________________________
https://www.youtube.com/user/BebopalulaUke/videos

Offline Knasterbax

  • Mitglied
  • Beiträge: 3797
Antw:Neuling aus Hessen
« Antwort #3 am: 08/06/20 ,August, 2020, 23:20:12 »
Hallo Sascha,

Willkommen bei den Ukulelenverrückten!

Ukulelen sind Rudeltiere, insofern bist du mit deinem UAS auf dem richtigen Weg  ;).

Ich pflichte Bebopalula bei: Nimm Ukulelen in die Hand, im Laden, oder such dir einen Stammtisch in deiner Nähe und spiel mal an, was die anderen so dabei haben.

Oder schieß ins Blaue und bestell dir eine. Empfehlungen für Tenöre findest du über die Suchfunktion hier im Forum. Mein ganz persönlicher Tip: die Kai KTI-700. Liegt leicht über deinem Budget, aber nur leicht. (Wobei ich die Konzertversion der Kai deutlich besser finde, aber auch die Tenor wird hier im Forum sehr gut besprochen.)

Viel Spaß weiterhin!

Schöne Grüße aus Berlin,
Matthias
Shit happens (Konfuzius)

Offline nikon

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Antw:Neuling aus Hessen
« Antwort #4 am: 08/08/20 ,August, 2020, 09:45:09 »
Hallo,

vielen Dank für das nette Willkommen hier im Forum. :)
Und auch vielen Dank für die Tipps.

Ich habe mich dann letztendlich für die Lanikai Mahogany Tenor entschieden, sie ist bereits auf dem Weg zu mir...
Ein paar unterschiedliche Saiten hab ich mir zum (späteren) ausprobieren auch gleich mitbestellt.
Bin schon richtig gespannt und voller Vorfreude.  :D

Offline Buhnenhuper

  • Mitglied
  • Beiträge: 276
Antw:Neuling aus Hessen
« Antwort #5 am: 08/14/20 ,August, 2020, 01:22:05 »
Hallo und willkommen,

lieber eine Ukulele, die man wirklich gerne spielt als ein ganzes Bündel. Ich würde jedenfalls erstmal alles ausreizen, was du mit deiner Ukulele spielen kannst, bevor du die nächste kaufst, vielleicht würdest du dich in ein par Wochen ganz anders entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen

Offline nikon

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Antw:Neuling aus Hessen
« Antwort #6 am: 08/15/20 ,August, 2020, 21:25:33 »
Hallo und willkommen,

lieber eine Ukulele, die man wirklich gerne spielt als ein ganzes Bündel. Ich würde jedenfalls erstmal alles ausreizen, was du mit deiner Ukulele spielen kannst, bevor du die nächste kaufst, vielleicht würdest du dich in ein par Wochen ganz anders entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen

Hallo,

vielen Dank für das Wilkommen und den Tip.
Ich hatte mir die Lanikai bestellt weil ich mit der Flight  nicht so richtig warm geworden bin. Und die Tenor fühlt sich auch viel besser an für mich.
Daher ist die Flight auch wieder retour gegangen und ich habe aktuell nur die Lanikai.
Auch wenn ich zugeben muss das die Versuchung schon groß ist, es gibt so viele schöne Ukulelen... ;D
Aber ich vermute mit diesem "Problem" bin ich nicht alleine.

Ich habe mir trotzdem vorgenommen standhaft zu bleiben und mich erstmal richtig mit meiner Ukulele vertraut zu machen.
Für die nächste ist ja später immer noch Zeit.